Neuer Kasseler "documenta"-Rekord

Im Sommer 2007 brachte es die 12. Ausgabe auf rund 750.000 Besucher

Kassel - Die Kunstausstellung documenta in Kassel hat bei ihrer 13. Ausgabe mit rund 860.000 Besuchern einen neuen Rekord erreicht. Das teilte die documenta am Sonntag mit. Die weltweit wichtigste Schau zeitgenössischer Kunst sollte am Abend nach genau 100 Tagen enden. Im Sommer 2007 hatten rund 750.000 Menschen die 12. Ausgabe der documenta besucht. Die documenta findet alle fünf Jahre in Kassel statt.

"documenta (13) war für die Besucher keine Tagesveranstaltung. Die Ausstellung hat für die Besucher viel mehr eine Form von lebender Kultur repräsentiert", sagte die künstlerische Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev. Auch sonst war die documenta ein Festival der Rekorde: Christov-Bakargiev schrieb fast 300 Namen auf die Teilnehmerliste, so viele wie nie zuvor. Mit gut 60 in Kassel und an den Außenstandorten gab es auch mehr Ausstellungsorte als je zuvor. (APA, 17.9.2012)

Share if you care