Nächster Photoshop nicht mehr für Windows XP

Adobe rät Nutzern nun auf neuere Windows-Version umzusteigen

Das Entwickler-Team von Adobes Bildbearbeitungssoftware Photoshop hat bekannt gegeben, dass die aktuelle Version die letzte ist, die noch Windows XP unterstützt. Auch alle nachfolgenden Photoshop-Feature-Updates für Creative Cloud-Mitglieder werden ohne Windows-XP-Support veröffentlicht.

Nicht alle Features unterstützt

Einige der Funktionen der aktuellen CS6-Version stehen unter Windows XP schon jetzt nicht zur Verfügung, dazu zählt etwa die GPU-Beschleunigung bei der Anwendung bestimmter Effekten. In einem Blog-Eintrag rät Adobe Windows-XP-Nutzern, nun mit der Migration auf Windows 7 oder später im Herbst Windows 8 zu beginnen. Vista wird von Photoshop CS6 schon jetzt nicht unterstützt. (red, derStandard.at, 17.9.2012)

Share if you care
5 Postings

Ist der Tyrion in wirklichkeit größer und wird nur im PS geschrumpft oder wie?^^

Daher GIMP! Nicht nur für Windows, sondern auch LINUX und MacOS.

Für den ambitionierten Anwender kann es praktisch alles. Besonders im Zusammenspiel mit Inkscape.

Es läuft schon, nur du bekommst keinen offiziellen Support von Adobe dafür. Siehe auch http://forums.adobe.com/thread/1008993

versteh ich das richtig, CS6 läuft noch auf XP, aber nicht auf vista? o_O

Es läuft natürlich, nur eben nicht von Adobe garantiert und ohne Support.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.