"NHL 13": Mit Physik zum realistischen Eishockey-Spiel

Über 1.000 neue Animationen und gigantischer Online-Modus locken die Fans.

EA schickt Hobby-Eishockey-Spieler mit "NHL 13" in eine neue Saison. Die Entwickler versprechen ein verbessertes Gameplay, intelligenter agierende Gegner und Mitspieler sowie einen deutlich umfangreicheren Online-Modus. Das Spiel ist für Xbox 360 und PS3 erhältlich.

Klüger und schnittiger

Unter dem Begriff "True Performance Skating" führen die Serie erstmals physikgetriebenes Schlittschuhfahren ein. Dies bedeutet mehr als 1000 neue Animationen und eine authentischere Abbildung der Spieler am Eis. In Kombination mit dem "Skill Stick" (der rechte Analog-Stick wird zur Steuerung des Stocks genutzt) biete das neue System Zugang zum gesamten Repertoire eines Eishockey-Spielers und ermögliche mehr Kreativität.

Im Zusammenspiel macht sich das die höhere Intelligenz der Computerspieler bemerkbar. Dank eines neuen KI-Systems nehmen nun alle Spieler und Torhüter jeden anderen Spieler auf dem Eis wahr, was zu schnelleren, klügeren und realistischeren Entscheidungen führt.

Massiver Online-Modus

Bei den Spieloptionen gibt sich "NHL 13" ebenfalls vielseitig. Neben Offline-Partien stehen diverse Online-Modi bereit. Unter anderem kann man sechs gegen sechs in einzelnen Matches antreten oder über GM Connected ganze Ligen mit bis zu 750 Teilnehmern kreieren. Ein Team lässt vom Trainer über den Manager bis zum Spieler am Eis insgesamt 24 Online-Mitstreiter zu, die sich gemeinsam gegen andere menschliche Teams behaupten müssen. EA spricht vom "größten Dynasty-Mode, den es je in einem EA-Sportspiel gab". Um bei dem Umfang den Überblick nicht zu verlieren, steht eine kostenlose Companion-App für Smartphones bereit.

Höhepunkte nacherleben

Mit "NHL Moments Live" darf man einige der spannendsten Augenblicke der heutigen NHL nachspielen. Bei der Auslieferung enthält das Spiel die packendsten Augenblicke der NHL-Saison 2011-2012. Neue Augenblicke der Saison 2012-2013 werden im Laufe der NHL-Saison bereitgestellt. Mit "Hockey Ultimate Team" kann man ein Fantasyteam zusammenstellen. In einem Modus ohne Karrierelängen oder Gehaltsgrenzen kann man Spitzenspieler aus aller Welt sammeln und zu einem Team formen und anschließend gegen andere fiktive Mannschaften antreten. (red, derStandard.at, 17.9.2012)

Links

NHL 13

Share if you care