Schwule Handtaschen

Severin Corti
16. September 2012, 18:34
  • Nur wenige homosexuelle Paare in Malaysia trauen sich ihre Zuneigung offen zu zeigen.
    foto: ap photo/vincent thian

    Nur wenige homosexuelle Paare in Malaysia trauen sich ihre Zuneigung offen zu zeigen.

Malaysia stiftet Eltern an, ihre Kinder auf homosexuelle Neigungen hin zu bespitzeln

Malaysia macht mit einem Programm Schlagzeilen, das skurril anmutet, aber todernst gemeint ist: Lehrer und Eltern werden instruiert, homosexuelle Neigungen bei Kindern frühzeitig herauszufinden. Eine Vorliebe für V-Pullover und taillierte, helle Hemden sind demnach Alarmzeichen für Homosexualität bei Burschen. Wer sich mit "großen Handtaschen" (?) sehen lässt, gilt als besonders gefährdet.

Noch einfacher ist es bei potenziell lesbischen Mädchen: Sie erkennt man, weil sie gern mit ihresgleichen abhängen und nur selten mit Männern essen gehen - in einem Land mit streng muslimischen Verhaltensregeln und ebensolcher Geschlechtertrennung eine Strategie von entlarvender Intelligenz. Auch bei uns gibt es religiöse Eiferer, die das Geschenk der Liebe verbieten wollen, wenn es dem gleichen Geschlecht gilt. Bei aller ängstlichen Selbstgerechtigkeit aber käme es selbst diesen nicht in den Sinn, darüber zur Bespitzelung von Kindern anzustiften.

Dennoch: Hier wie da werden Ressentiments gegen das "andere" geschürt, statt die Entwicklung zu Freiheit und Selbstbestimmung zu fördern. Dass mit dieser Art von Repression nicht nur die Betroffenen massiven Schaden nehmen, sondern die Gesellschaft als Ganzes, wird allzu gern ausgeblendet. Dabei hatten wir bei Gott Gelegenheit zu erkennen, dass die eigentliche Krankheit in der Idee eines reinen und gesunden Volkskörpers liegt. (Severin Corti, DER STANDARD, 17.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 52
1 2
Test: e??aµpt? s????a

Test: e??aµpt? s????a

Dabei gibts eh einen total einfachen Test.

http://memerial.net/1927-my-son-is-gay

Natürlich sehr fragwürdig was in Malaysia passiert. Nur bei uns lauft das auch nicht viel anders ab. Viele Eltern achten darauf, dass die Buben Lego spielen anstatt mit Puppen. Später draußen Fußball spielen oder mit dem Papa was machen, statt mit der Mama kuchen backen usw. Dazu die unterschiedlichen Farben bei Kleidung in den Kinderzimmern und bei Schultaschen. Ich seh selbst Buben mit Schultaschen auf denen Einhörner und Prinzessinen abgebildet sind, sondern eher Batman usw. Weiters wie oft tragen Buben rosarote Pullover? Vor nicht allzu langer Zeit gabs zB getrennten Werkunterricht und Kochen für Mädels usw.

Find das schon sehr scheinheilig da mit dem Finger auf die Asiaten zu zeigen.

Was Sie beschreiben, ist die Fortführung von traditionellen Geschlechterrollen bzw. -klischees.

Das ist nun zwar auch hinterfragenswert, aber wirklich eine KOMPLETT andere Baustelle als Homosexualität.

Oder wollen Sie jetzt ernsthaft behaupten, mit Puppen spielende Buben würden eher schwul und Mädels mit Batman auf der Schultasche lesbisch?

Und rosarote Pullover sollte sowieso überhaupt NIEMAND tragen.

"Nur bei uns lauft das auch nicht viel anders ab"

.
tatsächlich?

lehrer und eltern werden von der österreichischen regierung instruiert, homosexuelle neigungen bei kindern frühzeitig herauszufinden, damit man da rechtzeitig "gegensteuern" kann?

ist das so?

Aber der Staat mischt sich bei uns da nicht ein, weil es ihm einfach wurst ist. Eltern dürfen da anders denken, auch wenn es wenig Sinn hat, denn nur weil jemand keinen rosa Einhornpulli trägt, heißt das nicht, dass er hetero ist.
Hier geht aber um die staatliche und systematische Verfolgung von Homosexuellen und das ist schon ein riesen Unterschied zu Rollenbildern die es in jeder Gesellschaft gibt.

Wo, wo denn nur ist mein posting hin..??

Wieder ein schönes Beispiel von Religion und Staat

"ein reiner gesunder vokskörper"

-> eine sehr unglückliche formulierung, sollte hier auf eine rein heterosexuelle gesellschaft angspielt werden.

- ein ähnliches posting von mir wurde unwarm zensiert...

?

vielleicht hilft es, wenn sie den text nochmal ganz langsam lesen.

Mode ist schwul? Das dient doch eher dazu, die eigenen Vorstellungen von Kleiderordnung (z.B. islamischer) gegen Trends durchzusetzen.
Ich hätte einen Tipp woran man wirklich Homosexuelle ganz sicher erkennt: sie wünschen sich oder haben Geschlechtsverkehr mit Menschen des eigenen Geschlechts.
Übrigens, ich bin hetero und trage tailierte Hemden, V-Pullis und eine Freitag Messenger-Bag. Laut Malayischer Definition bin ich also schwulstens für einige der einfacheren Standardleser ein Bobo.

halt verkappt homosexuell

Wer in unserer Geselslchaft rein an Äußerlichkeiten vermeint eine sexuelle Orientierung zu erkennen (z.B. latent oder verkappt homosexuell) hängt selbst überholten Rollenbildern ab.
Menschen die etwas tun, anziehen, usw., was einem selbst nicht gefällt, Homosexualität (oder irgendwelche andere sexuelle Vorlieben) unterstellen, ist ein Zeichen von eigender Schwäche und diese Unterstellung als Waffe und Beschimpfung verwenden, noch viel mehr.
Um es nochmal ganz klar zu sagen: Männer können modisch oder gefühlvoll sein, sich umarmen, miteinander beim Sport schwitzen und danach Duschen, usw. ohne schwul zu sein - ganz genauso wie Frauen.

Natürlich können Männer modisch oder gefühlvoll sein, sich umarmen, miteinander beim Sport schwitzen und danach Duschen, usw. ohne schwul zu sein. Aber mit Schwulsein macht es mehr Spaß.

DAS stimmt! ;o)

Schon klar, dass das ironisch war?

Noch viel "verdächtiger" wären ja sonst alle in Uniformen, Schuhplattler, Fußballer, Ringer, Ministranten, Radrennfahrer, Rollschuhläufer, uvm.

Und verkappter Bobo. Schwerer Fall.

Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man fast lachen.

danke, endlich mal eine seriöse guideline :-)

Als Mädchen im Islam auf die Welt zu kommen wünsche ich niemandem

Wenn man Kontakt zu Jungs hat, ist man "die Schl.ampe". Wenn man Kontakt zu Mädchen hat, jetzt auch noch "die Les.be". Bittschön was sollen denn die armen Joperln machen ? Sich in einem Erdloch eingraben, bis ein Kousin beabsichtigt, sie zu ehelichen und dann ausgraben derf ????

Der islamische Fundamentalismus nervt nur noch.

HA!
ich trage (heute) ein hell(blau)es tailliertes hemd, und einen dunkelblauen v-pullover.
und siehe da: es stimmt - ich bin (heute) schwul.
d.h. also, dass alle burschen und männer mit hellen hemden und v-pullovern schwul sind?
das sind ja "interessante" erkenntnisse ..... ;o)

Homophobie ist voll schwul

Ein kleine Unaufmerksamkeit, und schon hat man’s übersehen. Man muss höllisch aufpassen! Verdächtig sind alle. Augen offen halten! Wachsam bleiben! Alles, alles kann ein Alarmsignal sein.

Aber nicht zu lange schauen! Höchste Ansteckungsgefahr!
Und Vorsicht, wenn sie einen Indianer, einen Polizisten, und einen Bauarbeiter sehen!

Posting 1 bis 25 von 52
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.