Mailänder Katerstimmung nach zweiter Heimpleite

15. September 2012, 23:15

0:1 zu Hause gegen Atalanta Bergamo bedeutet den schlechtesten Saisonstart seit 1930

Mailand - Seit 82 Jahren ist der AC Milan nicht mehr so schlecht in eine Fußball-Saison gestartet. Erstmals seit 1930 kassierte Milan zum Auftakt der Serie A zwei Heimniederlagen. Nach einem 0:1 gegen Aufsteiger Sampdoria Genua unterlag der Vizemeister am Samstagabend auch Atalanta Bergamo mit 0:1. "Milan am Boden", titelte die "Gazzetta dello Sport" am Sonntag. Nach drei Runden liegen die Mailänder mit drei Punkten nur im Mittelfeld.

Das Tor von Luca Cigarini in der 64. Minute stürzte Milan in die Krise und bringt Trainer Massimiliano Allegri endgültig in Bedrängnis. "Ich bin besorgt", gab der angeschlagene Coach zu. "Wir müssen mehr Einsatz und Selbstbewusstsein zeigen", forderte Allegri. "Wir werden auch in Zukunft Spiele verlieren, aber nicht so", versprach der Trainer den enttäuschten Fans vor dem Champions-League-Start am Dienstag zu Hause gegen Anderlecht.

Gullit wäre bereit

Auf internationalem Parkett muss Allegri die Wende schaffen, sonst ist sein Job in Gefahr. Die italienischen Sporttageszeitungen spekulieren bereits seit Tagen über einen Bruch zwischen dem Trainer und den Milan-Bossen. Die "Gazzetta" zitierte Ex-Milan-Star Ruud Gullit vor dem Wochenende bereits mit den Worten: "Wenn Milan ruft, komme ich!" Der Niederländer hatte zuletzt den russischen Erstligisten Terek Grosny betreut.

Den Fehlstart allein an Allegri festzumachen, scheint allerdings etwas billig. Mit Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva hat Milan im Sommer zwei Topspieler an Paris St. Germain verloren. Auch die Routiniers Clarence Seedorf, Mark van Bommel, Alessandro Nesta, Gianluca Zambrotta, Gennaro Gattuso und Filippo Inzaghi sowie Stürmer Antonio Cassano verließen den Verein. Die Fans reagierten mit Fernbleiben. Noch nie in der Ära von Besitzer Silvio Berlusconi (seit 1986) hat Milan so wenige Saisonkarten verkauft.(APA, 16.09.2012)

Share if you care
4 Postings

Also was roma gerade wieder aufgeführt hat ist einfach unglaublich.
Zeman sollte vielleicht einmal jemand sagen, dass es am ende halt doch um das Ergebnis geht, nicht nur um das Spektakel.

Diamanti einfach großartig. Wird wohl nicht mehr lange bei Bologna spielen

Milan wird es sehr schwer haben diese Saison nach den Abgängen von Ibra, thiago silva usw. Die mannschaft muss sich erst finden, mehr wie platz 4-6 ist heuer nicht drinnen.

kommt auf die konkurrenz an. es gibt derzeit neben juve keine richtige spitzenmannschaft. alles offen.

und zwei heimniederlagen sind ja nun wirklich nicht das, was als normal gelten sollte für milan, selbst ohne ibra/silva. in beiden spielen waren sie die bessere mannschaft. die souveränität fehlt im moment natürlich.

Juve ist der haushohe Favorit

Napoli ist fuer mich die Mannschaft, die vielleicht mít Juve mithalten kann. Inter, Roma und Milan haben Aussenseiterchancen. Wobei fuer mich Inter sicher positiv ueberraschen koeente! In der Offensive sind wir mít Cassano - Milito sehr gut besetzt! Die Abwehr war heute gegen Torino sehr gut! Schwaechen haben wir zurzeit im defensiven MF. In Strama we trust ;-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.