Sturm geht in Serie und arbeitet sich nach vorn

15. September 2012, 20:29
  • Sturm geht in Serie.
    foto: apa

    Sturm geht in Serie.

3:0 gegen Wacker Innsbruck ist dritter Sieg in Folge für Grazer - Vujadinovic-Doppelpack und Szabics-Tor von Bukva vorbereitet

Nach einem durchwachsenen Saisonstart ist Sturm Graz in den vergangenen Wochen in Form gekommen. Die Steirer besiegten am Samstag in der 8. Runde der Fußball-Bundesliga zu Hause den FC Wacker Innsbruck mit 3:0 (1:0) und setzten sich mit dem dritten Sieg in Folge an der Spitze fest. Nikola Vujadinovic brachte die Grazer nach einem Eckball per Kopf in Führung (35.), Imre Szabics erhöhte auf 2:0 (59.), ehe Vujadinovic wieder per Kopf den Endstand fixierte (69.). Haris Bukva bereitete alle drei Treffer vor.

Sturm hatte das Spiel gegen das Schlusslicht von Beginn weg sicher im Griff. Trotz viel Ballbesitz waren sie zunächst allerdings nicht gefährlich. Christoph Kröpfl gab in der 21. Minute den ersten echten Warnschuss ab, den Innsbruck-Torhüter Safar aber problemlos entschärfen konnte.

Erst dank einer Standardsituation schlugen die Heimischen zu: Nach einem Bukva-Eckball wurde Vujadinovic übersehen, der Serbe konnte aus rund fünf Metern ungehindert einköpfeln (35.). Zwei weitere Eckbälle, einer dort und einer da, führten vor der Halbzeit zu zwei weitere Top-Chancen. Innsbrucks Marco Kofler (39.) verfehlte per Kopf ebenso wie Sturm-Verteidiger Milan Dudic (41.).

Tiroler an die Wand gespielt

Nach der Pause dominierte Sturm immer mehr, von den Tiroler Gästen war dagegen kaum etwas zu sehen. Auch nicht von Roman Wallner, der erstmals von Beginn weg einlief, aber nach einer Gelben Karte und einem weiteren gelbwürdigen Foul in der 66. Minute ausgewechselt wurde.

Sturm führte da schon 2:0, nachdem Szabics einen Madl-Pass super angenommen hatte und zur Vorentscheidung einschoss (59.). Zehn Minuten später fixierte Vujadinovic neuerlich nach Bukva-Flanke den Endstand (69.). Vujadinovic entpuppt sich nach einem entsetzlichen Einstand beim 0:2 gegen Salzburg immer mehr zu einer tragenden Säule im Sturm-Spiel. Der Montenegriner hat sich zum verlässlichen Abwehrchef gemausert und auch schon drei Tore erzielt. Sturm-Torjäger Richard Sukuta-Pasu musste in der 56. Minute mit Verdacht auf eine Bänderverletzung vom Feld.

Sturm rückte damit auf Rang vier vor, Innsbruck ist nach der vierten Niederlage in Serie weiter Schlusslicht und prolongierte auch die schwarze Serie in Graz. Wacker ist auswärts gegen Sturm seit über sechs Jahren, seit einem 3:2 am 19. Juli 2006, in der Liga sieglos. (APA, 15.9.2012)

Fußball-tipp3-Bundesliga (8. Runde):

SK Sturm Graz - FC Wacker Innsbruck 3:0 (1:0)
Graz, UPC-Arena, 10.482, M. Krassnitzer

Tore: 1:0 (35.) Vujadinovic

2:0 (59.) Szabics

3:0 (69.) Vujadinovic

Sturm: Gratzei - Hölzl, Dudic, Vujadinovic, Klem - Bukva, Weber (71. F. Kainz), Madl (81. Koch), Kröpfl - Sukuta-Pasu (56. Bodul), Szabics

Wacker: Safar - Dakovic, Kofler, Svejnoha, Köfler - Piesinger, Abraham - Schütz (53. Saurer), Schreter (82. Bergmann), Wernitznig - Wallner (65. Perstaller)

Gelbe Karten: Madl, Weber, Vujadinovic bzw. Wallner, Dakovic, Svejnoha

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 60
1 2

als sturm-fan freuts mich sehr, dass wir jetzt echt in form gekommen sind - hoffe aber auch, dass wacker sich erfängt und in der ersten liga bleibt.

also einfach neustadt nächste woche richtig abschießen!

ich als wacker-fan glaub mittlerweile auch: Wir sind nächstes Jahr sicher dabei in der Ersten Liga... ;-)

Sehr gut! Freut mich für Sturm und für Hyballa. Langsam scheint sein System und sein Stil aufzugehen - weiter so! Könnte eine spannende Saison werden mit den Big 4.

naja, sagt jetzt wenig über hyballa und sturm aus. wacker war defensiv wieder mal grauenhaft und nach vorne ging auch zu wenig - zusammen mit neustadt DER abstiegskandidat, sollte in der zweiten meisterschaftshälfte kein wunder geschehen.

Wacker Innsbruck, ein Traditionsklub!

Und dann so eine Pleite! Schlimm!
Dieser Klub hat große Spieler wie zB Pezzey hervorgebracht. Und war viele Male Meister.
Hoffentlich geht es wieder mit Wacker Innsbruck aufwärts!

finanzielle probleme und fragwürdige personalentscheidungen haben nun dazu geführt, dass der verein sportlich ziemlich im a**** ist!

Die Verteidigung scheint langsam sehr sattelfest zu werden. Das IV-Duo harmoniert im Moment prächtig, Hölzl als RV finde ich eine ausgesprochen hmgute Wahl, Klem links spielt auch sehr solide.

Weber und Madl sind im.Moment wohl unumstritten gesetzt, und das absolut zurecht. Sehr überzeugend.

Und in der Offensive gibt es ja Möglichkeiten über Möglichkeiten. Alleine wenn ich dran denke was 2x Kainz, Kröpfl, Bukva und vor allem Bodul (der hoffentlich bald wieder so stark in Form ist wie im Frühjahr) für spielerisches Potenzial haben, da geht einem ja direkt das Herz auf. Und sowohl Szabics, als auch Sukuta-Pasu und Okotie sind für jede Menge Tore gut. Hyballa hat da wirklich eine unglaubliche Auswahl.
Ich freu mich auf die weitere Saison!

das verletzungspech klebt schon irgendwie auf den fersen eurer stürmer, jetzt hats auch noch den sukuta-paso erwischt. hab mir aber schon gedacht, dass man euch nicht so schnell abschreiben darf.

Hoffentlich fällt er nicht zu lange aus, der ist wirklich verdammt talentiert. Aber es gibt genügend Spieler in der Hinterhand. Solange Okotie und Szabics fit sind, kann man seinen Ausfall sicher verschmerzen.

das erste mal zu 0 gespielt

wenn die Abwehr stabil bleibt, sind wir fix international dabei, Offensiv sowiso saustark besetzt.

Ried hast vergessen, da hat Sturm zu null gewonnen!

gegen die austria auch

Im Cup gegen Wattens wars auch zu Null.

Ahja, genau! :)

Das zweite Mal in Folge zu Null gespielt

Ganz ehrlich, wer hätte sich vor der Saison erwartet dass Michael Madl das Um und Auf im Spiel der Schwoazen sein wird? Also ich jedenfalls nicht, es überrascht mich immer wieder aufs Neue wie gut er die zentrale Rolle, die ihm Hyballa überantwortet hat, ausfüllen kann.

Enorm lauf- und zweikampfstark, gute Übersicht, kann auch mal den tödlichen Pass spielen und sein Schuss ist auch nicht von schlechten Eltern. Er bringt momentan eigentlich genau jene Attribute mit, die man sich von Säumel bei seiner Rückkehr erhofft hätte.

Ebenso erfreulich wie die Leistungen Madls ist die Entwicklung von Vujadinovic in den letzten Wochen, der hat wohl einfach ein bisschen Anlaufzeit gebraucht. Aber in der momentanen Form ist er ein echter Abwehrchef

der madl war damals beim wacker schon leistungsträger

wurde aber nicht gehalten sondern an den lask verkauft... eine der VIELEN fehlentscheidungen der wacker verantwortlichen bei der personalpolitik! jeder bekommt das was er verdient... und der wacker gehört derzeit nicht in die bundesliga! vielleicht haben sie ja glück und wr neustadt ist noch schlechter...

sry.. nicht der lask sondern die austria

nachdem die leihe ausgelaufen ist wollte man die kaufoption nicht ziehen...

Sehe ich auch so! Beide sind wahre Verstärkungen, wobei mit Burgstaller als Vorgänger die Messlatte nicht so hoch gehängt wurde ;)

Dudic scheint mit Vujadinovic gut zusammenzuarbeiten, er präsentiert sich meiner Meinung nach jetzt schon besser als die gesamte letzte Saison!

Meine anfängliche Skepsis ist momentan einer gewissen Begeisterung gewichen!

Es gab sogar nur Einwurf...
Und Wallner hätte unbedingt gelb-rot sehen müssen. Wieso der Schiedsrichter hier Gnade walten hat lassen, versteht niemand.

Es darf ruhig dazugesagt werden, dass Sukuta-Pasus Auswechlsung eine Sense von Kofler vorangegangen war für diese man ggf. rot, mindestens aber gelb hätte zeigen dürfen.

Gratzei war so langweilig dass er mal außerhalb des Strafraums zwei Innsbrucker Gegenspieler aussteigen ließ.

Und das gg. eine österr. Spitzenmannschaft - alle achzig!

samma schwoarz, samma weiß!!!

jawui, hab nur die zusammenfassung gesehen, aber wirklich sehr überzeugend und schön zum anschaun, in hyballa i trust ;)
...bukva hat mittlerweile wirklich zuckerflanken drauf, vuja 2x mit gezielten kopfbällen im stile eines miroslav klose, madl mit vorarbeit in messi-manier auf szabics, welchem der treffer sicher gut tun wird...auch hölzl könnte uns auf seiner neuen position sicher weiterhelfen...grundsätzlich hoffe ich jetzt nur noch, dass bodul endlich der knoten in dieser saison platzt, okotie bald zurück ist und sukuta-pasu nur kurz ausfällt.
solange wir gegen die "kleinen" gegner so überzeugend auftreten, kann hier echt noch viel gehen. 2010/11 haben auch nur wenige an den titel geglaubt, ich jedoch immmer, gleich wie dieses jahr :)

Man wird in Graz Hyballa noch lieben

Der Kader ist nicht schlecht - im Offensivbereich sogar sehr gut. Und die Umstellung von der relativ stereotypen Spielweise unter Foda zu modernerem Offensivfussball beginnt zu greifen.

Sturm ist wieder dort, wo es hin gehört: zu den Big Four im österreichischen Vereinsfussball. Im nächsten Jahr wird man wieder international spielen.

Posting 1 bis 25 von 60
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.