Arsenals Tormaschinerie läuft an

6:1 gegen Southampton - ManUnited putzt Wigan - Weimann bei Aston Villa in Startformation - Auswärtsremis für Chelsea und ManCity

Der FC Arsenal kommt in der Premier League in Schuss. Nach dem Sieg beim FC Liverpool in der vergangenen Runde zog die Mannschaft von Arsene Wenger in der vierten Runde mit einem 6:1-Erfolg über Aufsteiger Southampton her. Ein Doppelpack von Gervinho, Treffer von Theo Walcott und Lukas Podolski sowie zwei Eigentore der Gäste erfreuten die Fans im Emirates Stadium.

Nach dem ersten Punkteverlust von Tabellenführer Chelsea durch Unentschieden bei den Queens Park Rangers liegen die Gunners nun nur noch zwei Punkte hinter der Tabellenspitze und sind damit anscheinend voll in der Saison angekommen. An der Loftus Road begann die Partie mit der Verweigerung des Handschlags von Anton Ferdinand mit John Terry und Ashley Cole. Ferdinand hatte Terry er in der Vorsaison eine rassistische Äußerungvorgeworfen. Terry wurde nach der Europameisterschaft von einem Gericht freigesprochen, Cole sagte dabei zugunsten seines Teamkollegen in Klub und Nationalteam aus. 

Freud und Leid in Manchester

Wie Chelsea ließ auch Manchester City in der Ferne Punkte liegen. Stoke City ging nach 15 Minuten durch Peter Crouch sogar in Führung. Der Engländer hatte allerdings dabei seine Hand im Spiel, was Schiedsrichter Mark Clattenburg nicht bemerkte. Die Blues konnten aber durch Neuzugang Javi Garcia (35.) ausgleichen, verpasste in der Schlussphase die Chance auf den dritten Saisonsieg.

Stadtrivale Manchester United fuhr hingegen einen erwartungsgemäßen Sieg gegen Wigan ein. Beim 4:0 im Old Trafford trafen Paul Scholes (51.), Javier Hernandez (63.), der Niederländer Alexander Büttner (66.) sowie der eingewechselte 18-jährige Engländer Nick Powell (82.) nach der Pause. "Chicharito" vergab in der Frühphase des Spiels noch einen Elfmeter.

Weimann in Startformation

Andreas Weimann feierte mit Aston Villa einen 2:0-Heimsieg gegen Swansea. Der ÖFB-Nachwuchsinternationale stand bei den Birminghamern in der Startformation, wurde aber in der 72. Minute beim Stand von 1:0 (16' Matthew Lowton) durch den Neuzugang Christian Beneteke ersetzt. Der stellte in der 88. Minute den Endstand her. Weimann vergab beim ersten Saisonsieg seines Teams zwei Möglichkeiten, auch eine Vorlage von ihm an Darren Bent blieb unverwertet. Für die bisher zweitplatzierten Waliser war es die erste Saisonniederlage. Die setzte es auch für West Bromwich Albion. Der Ex-Klub von Paul Scharner kam bei Fulham mit 0:3 unter die Räder.

Im Abendspiel gastiert Liverpool bei Sunderland. Den Reds gelang es trotz drückender Überlegenheit lediglich den zweiten Punkt der Saison einzufahren. Darren Fletcher brachte Sunderland im Stadium of Light schmeichelhaft aus der ersten Chance der Gastgeber in Führung (29.). Als Liverpool bereits einmal mehr an der Chancenauswertung undder Leistung von Keeper Simon Mignolet zu verzweifeln drohte, gelang Luis Suarez allerdings doch nocht der Ausgleich (71.).  (red, 15.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 37
1 2
Tja, und MONTPELLIER verliert 1:3 beim Aufsteiger Reims

.
Ich hoffe, ich hab meine Karte fuer Dienstag nicht fuer ein historisches Schuetzenfest seitens der Gunners gekauft.

(zitter)

Ich würd mal sagen

da hat United mal richtig gut eingekauft.
Starke Partie von Büttner gestern!!
Glory Man Utd!!!

Ich find der Andi Weimann sollte dann auch mal ins A-Nationalteam einberufen werden.

Genau der Stürmertyp wie ihn Marcel Koller brauchen kann.

kein stress, weimann wird seine chance kriegen, aber es schadet nicht, wenn ers vorher mal ein halbes jahr in die anfangsformationen von Aston Villa schafft.

Ein Stürmer der keine Tore schießt?

Paul Scholes (51.)

:-)

arteta und cazorla

unglaublich eigentlich wenn man denkt wie gut die sind, und in einer mannschaft wie spanien kein land sehen.

Cazorla IST teil des Nationalteams!

Der Kommentar bzgl Spanien klingt etwas unglücklich, wenn gute Spieler in einer Nationalmannschaft kein Land sehn, dann doch am ehesten in Spanien.

Arteta hätte natürlich nur eine Reservistenrolle inne, wenn überhaupt, aber einen kurz Einsatz hätte er sich zwecks "es ist eh wurscht wer da spielt", schon einmal verdient.

Alexander Büttner und Nick Powell...

merkt euch die Namen! :)

"...Cole sagte dabei zugunsten seines Teamkollegen in Klub und Nationalteam aus"

Aaaah, Klassiker. Die "...viele meiner besten Freunde sind Ausländer" Verteidigung ;)

"methusalix" in "das geschenk cäsars":

du kennst mich doch. ich habe nichts gegen fremde. einige meiner besten freunde sind fremde. aber diese fremden sind nicht von hier!

Schon gut, wie Podolski so zurecht kommt. =9

Freut mich für ihn.

"The last time Arsenal beat Southampton 6-1 they didn't lose for another 49 games. #justsaying"

über cazorla könnte ich tag und nacht schwärmen, aber für ihn sind solche performances wahrscheinlich standard, deswegen heb ich mir das extralob auf bis er etwas ganz ganz wildes abzieht.

ansonsten braucht man eigentlich nicht viel sagen. gute leistung, 3 punkte. bring on city!

schade, dass szcze beim gegentor den ball so unmotiviert fallen lassen muss ;-( ein 4. spiel in folge ohne gegentor wär genau das richtige gewesen im hinblick auf die cl und die nächsten 2 meisterschaftsspiele.
drückt etwas die stimmung eine serie so reißen zu lassen.

denke, so gut rvp auch war, er hat vielleicht auch zu viel auf sich konzentriert. klar kann man das nicht an einem spiel gegen einen aufsteiger festmachen. aber wie variabel arsenal jetzt aufritt und ja auch ensprechend des potentials auftreten KANN, deutet sich dieses urteil schon an. podolski wird sicher seine 15-18 tore machen, gervinho mit einem exzellenten auftritt, cazorla belebt das spiel ganz neu und funktioniert hervorragend im zusammenspiel mit den torgefährlichen spielern - und strahlt selbe torgefahr aus. dazu ox, walcott, von giroud haben wir auch noch nicht gesprochen.
das schicksal von arsenal ist es, sich immer wieder neu zu erfinden, saison für saison. und es deutet sich an, dass sie es auch heuer wieder schaffen. wenger!

Nicht zu vergessen Arteta der im Mittelfeld aufräumt.

gervinho war echt stark in der mitte, hatte eigentlich eher damit gerechnet dass walcott es mal versuchen darf.
der herr wenger hat halt immer noch ein ass im ärmel...

city hat diesmal...

...leider in der nachspielzeit zwei 100%ige versemmelt. ein stangenkopfball und einen hat stoke von der linie gekratzt. alles in allem gat aber stoke sehr gut dagegen gehalten das erste tor war aber aufgrund eines handspiels von crouch irregulär.

500 000 000 pfund und man hängt einen punktverlust immernoch an irregulären toren auf. da muss mancini im winter wohl nochmal zuschlagen

ich hänge gar nichts nach...

...ich berichte! überkommen deinen minderwertigkeitskomplex!

das "leider" am anfang deines posts schließt objektivität aus. eine objektivität die ich mir bei einer berichterstattung erwarte.

den minderwertigkeitskomplex den du mir anhängen willst, lasse ich mal unkommentiert. ist wohl besser so

Posting 1 bis 25 von 37
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.