US-Amerikaner, Kanadier und Russe fliegen zur Raumstation

13. September 2012, 22:11

Ablöse für Besatzung im Dezember - Erster kanadischer ISS-Kommandant

Washington - Schichtwechsel auf der Internationalen Raumstation ISS: Drei Astronauten aus Kanada, Russland und den USA sollen am 5. Dezember ins All aufbrechen und drei derzeit dort stationierte Kollegen ablösen. Das teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Houston im US-Bundesstaat Texas mit. Der US-Amerikaner Thomas Marshburn, der Kanadier Chris Hadfield und der Russe Roman Romanenko haben alle bereits Erfahrung mit Einsätzen im All gesammelt und werden seit langem für die schwierige bevorstehende Aufgabe geschult. "Seit Jahren ziehen wir von Simulator zu Simulator und Klassenraum zu Klassenraum", sagte Marshburn. "Jetzt freuen wir uns darauf, dass es endlich losgeht."

Im kommenden März werden zwei russische und ein amerikanisches Mitglied der derzeitigen ISS-Besatzung die Raumstation verlassen. Dann wird Hadfield als erster Kanadier Chef der ISS-Besatzung. Im Mai sollen die drei Astronauten wieder zur Erde zurückkehren. Während ihres Einsatzes sollen sie vor allem wissenschaftliche Experimente durchführen, könnten aber auch für Außeneinsätze im All eingeteilt werden. (APA, 13.9.2012)

Share if you care
5 Postings
"Drei Astronauten, ein Russe, ein Kanadier und ein Amerikaner streiten, welches die größte Weltraumnation sei."

Der Russe: 'Wir sind die Besten! Wir waren die Ersten im Weltall überhaupt!' Der Amerikaner: 'Nein! Wir sind die Besten. Wir waren die Ersten, die Menschen zum Mond brachten!' Der Kanadier: 'Nein, meine Herren! Wir sind die Besten. Wir werden die Ersten sein, die zur Sonne fliegen.' Die Anderen: 'Aber, Aber, das geht nicht! Die Sonne ist zu heiß!' Darauf überlegt der Kanadier: 'Das haben wir selbstverständlich berücksichtigt. Wir werden nachts fliegen.'

"Ratet wer zur ISS fliegt!"
"Mohammed Chang?"
"Wer ist Mohammed Chang?"
"Keine Ahnung. Mohammed ist der häufigste Vorname der Welt, Chang der häufigste Nachname, die Wahrscheinlichkeit war am größten"

"US-Amerikaner, Kanadier und Russe fliegen zur Raumstation"

Sagt der US-Amerikaner:...
Daraufhin der Kanadier:...
Der Russe...

tja,

sagt der ami: "ISS"!
sagt der kanadier: "ISS"!
sagt der russe: "jetzt njet! kan hunga!"

:-))

Wollt' ich auch grade posten.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.