Der beste Weg, um ein iPhone 4S lukrativ zu verkaufen

5. März 2013, 17:15
posten

Jetzt kann man noch ordentlich Geld für sein altes Gerät kassieren. Der WebStandard zeigt vier Wege und die damit verbundenen Erlöse.

Wer sich Apples neues Smartphone zulegen möchte und noch ein iPhone 4S im Gepäck hat, kann dieses noch recht lukrativ verkaufen. Zwischen 300 und 450 Euro kann man rausschlagen. Allerdings nur dann, wenn das Handy auch ohne SIM-Lock kommt. SIM-Locks, die SIM-Sperren von Netzbetreibern, die ein Handy nur mit einem bestimmten Mobilfunker funktionieren lassen, sind bei Handy-Käufern unbeliebt und bringen beim iPhone 4S etwa 100 Euro weniger ein. Das Entsperren von iPhones kostet zwischen 30 und 100 Euro, Anleitungen gibt es allerdings zahlreiche im Internet.

Recycling-Programm von Apple

Der wohl schnellste und einfachste Weg das iPhone 4S loszuwerden ist das Recycling Programm von Apple. Online kann man den Wert des Geräts schätzen lassen und bekommt dafür das Geld aufs Bankkonto überweisen. Man wählt das Modell, gibt ein ob dieses funktionsfähig ist und ob Schäden am Gerät zu finden sind. Zusätzlich muss beantwortet werden, ob Daten und Einstellungen gelöscht wurden - sprich auf Werkseinstellungen zurückgesetzt worden ist - und ob das Netzkabel dabei ist. Für das iPhone 4S mit 16 Gigabyte bekommt man bei tadelloser Übergabe 226 Euro, für das 32 Gigabyte-Modell 238 Euro und für das 64 Gigabyte 321 Euro. Bei Apple spielt der SIM-Lock keine Rolle.

wirkaufens.at

Ein noch lukrativerer Weg ist das Handy über wirkaufens.at zu verkaufen. Für die 16 Gigabyte-Variante bekommt man hier 303,42 Euro (wieder im Idealzustand). Mit SIM-Lock reduziert sich der Preis auf 262,63 Euro. Für das 64-Gigabyte-iPhone bekommt man hier 378,34 Euro, deutlich mehr als bei Apple, mit SIM-Lock allerdings auch noch ein paar Euro mehr, nämlich 250 Euro.

eBay

Der altbewährte Weg über eBay bringt für 16 Gigabyte immer noch zwischen 320 und 450 Euro, je nach Zustand und SIM-Lock. Wer hier auf "sofort kaufen" setzt, wird die 16 Gigabyte-Variante um 350 Euro locker los. Für die Varianten mit mehr Speicherplatz kann man rund 50 bis 150 Euro mehr rechnen.

willhaben.at

Bei willhaben.at findet das iPhone 4S mit 16 Gigabyte für 350 bis 400 Euro immer noch viele Abnehmer. Vorteil hier ist, dass man das Telefon innerhalb des Wohngebiets verkaufen und somit schnell zu Geld kommen kann. Zu bedenken ist hier allerdings, dass mit mehr aufkommenden iPhone 5 Geräten der Preis zunehmend sinkt. Ein iPhone 3GS ist allerdings auch immer noch 150 Euro in gutem Zustand bei willhaben wert.

Fazit

Jene, die sich nicht mit Anzeigen herumplagen möchten und SIM-Lock am iPhone haben, sollten das Telefon über Apples Recyclingprogramm verkaufen, da Apple der SIM-Lock relativ egal ist. Wer schnell zu Geld kommen möchte, wird willhaben vorziehen. iPhones mit kleineren Schäden werden am besten über wirkaufens.at verkauft, da hier der Erlös noch am besten ist. Auf eBay kann man spekulieren und bieten lassen, allerdings geht hier auch die "sofort kaufen"-Variante, beides ist aber mit Postwegen verbunden. (iw, derStandard.at, 13.9.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bis zu 450 Euro kann man noch aus der 16-Gigabyte-Variante rausschlagen

Share if you care.