Liebling, ich hab das Ufo geparkt

Ansichtssache
Bild 1 von 10»
foto: michael hierner/www.hierner.info

Bahnbrechende Innovation im Wiener Wohnbau, oder nur ein g'spaßiger Ausbruch aus dem ewig Gleichen? Das erst kürzlich an seine Bewohner übergebene "Bike & Swim"-Wohnhaus in der Vorgartenstraße im 2. Bezirk (Leopoldstadt) hat jedenfalls neben dem Schwimmbad auf dem Dach nun auch eine noch viel offensichtlichere Attraktion: gläserne "Eier", die für manche Bewohner im ersten Stock eine willkommene Erweiterung ihrer privaten Freifläche darstellen.

Die Architekten Günter Lautner und Nicolaj Kirisits nennen ihr für den Bauträger Gesiba entworfenes Gebäude deshalb auch "Haus mit Salettl".

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 367
1 2 3 4 5 6 7 8

ich seh schon die ersten rüschen-vorhänge in den ufos hängen *g*

gilt dieser bereich auch als privatgrund? wenn ja dann könnte man legal dort schnaxeln.

Das ist ja schier GRAU - EN- HAFT

1. mal die Gegend, die ich, Gott seis geklagt gut kenne, da mein mittlerweile leider verstorbener Tierarzt dort ordinierte und
2. Wenn schon jemand dort wohnen MUSS, wer will denn in sowas sitzen, unter den Augen aller Passanten, gegenüberliegenden Mietern?

Ich käme mir vor, wie in der "Truman Show".

Paßt aber perfekt zu unserer Zeit, in der jeder indiskretest "die Unterhose bei jedem x-beliebigen Prolosender runterlässt".

Sie meinen wohl

die Unterschichten-HartzIV Sender? *fg*

ATV kanns auch ;-).

Ergo

Unterschicht OHNE HartzIV ;o))

Sie müssen ja nicht, bleiben Sie doch in Bobotown am Karmelitermarkt und hören Sie auf andere zu belästigen!

LOL

Ich belästige niemanden, ich tue meine Meinung kund, wie Sie auch Ihre. Ich kann Sie beruhigen, ich wohne WIRKLICH NICHT in 1020 Wien!!!
Da brächten mich keine 50 Pferde hin.

Für Sie ist die Meinung eines Forenposters Belästigung?
Dann sollten Sie Foren meiden, da wird man Sie fortwährend mit anderen Meinungen belästigen.

Nein, aber wenn sie einfach eine ganze Gegend und die Menschen die dort gerne leben verunglimpfen,

dann ist das deppat.

Und Dummheit belästigt mich.

Wen interessierts?

Niemand - genau wie ihr Gesuder.

Niemand - genau wie ihr Gesuder.

Ihr Gesuder ist auch nicht spannender.

Sehen sie es als Reaktions-Gesuder

Diesmal wenigstens nicht auch noch doppelt.

Leit gibts.....

*facepalm*

Guter Tip am Rande:

lesen Sie es ganz einfach nicht!! *ssfg*

Ich werde deswegen keine Döblinger Botschaften anzünden - ich mag nur ihre Hochnäsigkeit nicht.

Und ich wunder mich warum sie dann ihre Zeit hier verschwenden, wenn sie der 2. eh so null interessiert?

Diese unbeschreibliche Hässlichkeit

jenes Gebäudes stach mir ins Auge.

Abgesehen davon geht es Sie einen feuchten Kehricht an (um es halbwegs höflich zu formulieren) zu welchen Themen und in welchen Threads ich im Standard poste.
Das Botschaften-Anzünden erledigen die außer Rand und Band geratenen verrückten Islamisten für Sie. ;o)

Sie hat, genau wie Sie und ich, ihre Meinung zu einem Projekt abgegeben.
Warum sollte man etwas, was offensichtlich polarisiert, nicht kritisieren können?
Wohnen Sie drin oder sind Sie der Architekt, daß Sie sich dermaßen engagieren?

Vielleicht

wohnt er gegenüber und freut sich über die Goldfischgläser, weils darin etwas zu sehen gibt. ;o)

Man könnte eh Vitrinen für die käuflichen Damen draus machen, ungefähr wie in Amsterdam die Auslagen.

Posting 1 bis 25 von 367
1 2 3 4 5 6 7 8

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.