Teamchef Viveiros hat seinen Stamm gefunden

  • Manny Viveiros will in der A-Gruppe bleiben.
    apa-foto: helmut fohringer

    Manny Viveiros will in der A-Gruppe bleiben.

Klassenerhalt bei der A-Weltmeisterschaft das Ziel - Tür für Ulmer offen, vielleicht auch für Setzinger

Wien - Mit dem Jubiläumsspiel gegen Deutschland startet Manny Viveiros am Dienstag (19.15 Uhr) in seine zweite Saison als Teamchef der österreichischen Eishockey-Nationalmannschaft. Sein erstes Jahr wurde mit dem Aufstieg in die A-WM erfolgreich abgeschlossen, in dieser Saison stehen im Frühjahr mit der Olympia-Qualifikation im Februar in Deutschland und der A-WM im Mai in Helsinki zwei Höhepunkte auf dem Programm. Im Interview sprach der 46-jährige Austro-Kanadier über den Stand der Entwicklung und seine Pläne für 2012.

Wie schaut das Resümee nach dem ersten Jahr aus? Wie sehen Sie die Fortschritte der Mannschaft?

Viveiros: "Ich finde es sehr positiv. In Laibach haben wir mit einer jungen Mannschaft gespielt. Erfahrung sammeln war für diese Spieler das Ziel. Ich war ein bisschen überrascht, dass wir so gut gespielt haben. Viele waren erstmals bei der Mannschaft und hatten so einen Druck. Das war eine Lernphase, im Februar können sie diese Erfahrung nützen."

Wie muss der nächste Schritt ausschauen?

Viveiros: "In der A-Gruppe zu bleiben ist das Ziel. Wir haben eine gute Chance, wenn wir Vertrauen haben. Wir spielen gegen gute Gegner, haben vor jedem Respekt, aber vor keinem Angst."

Wo muss man sich noch entwickeln, wo sehen sie noch Potenzial?

Viveiros: "Bei der Entwicklung ist es für mich wichtig, was wir bei der U15 und der U16 machen. Da ist die Entwicklung der Zukunft, dass wir mehr Spieler entwickeln. Und dass wir im A-Team nicht mehr nur 40 Spieler haben, sondern vielleicht 100. Wir wollen bei den Senioren mehr junge Spieler einbauen."

Sie hatten eine junge Mannschaft mit vielen Neulingen. Ist das jetzt der Stamm, planen sie andere Spieler einzubauen?

Viveiros: "Ich kann nicht wirklich sagen, wer oder wer nicht Kandidat ist. Es kann viel passieren bis Februar. Wir haben so wenige Leute, die auf A-Niveau spielen können. Daher sind alle Spieler ein Thema. Wir müssen schauen, wer im Februar gesund ist, dann treffen wir eine Entscheidung. Die Identität wollen wir mitnehmen: jeden Tag hart arbeiten und gut eislaufen."

Gilt das auch für Stefan Ulmer (Anm.: wurde in Laibach nach harter Kritik heimgeschickt)?

Viveiros: "Ich hatte im Sommer ein Gespräch mit ihm. Alle jungen Menschen machen Fehler, er weiß ganz genau, welchen Fehler er gemacht hat. Ich bin der Meinung, man muss ihnen eine zweite Chance geben. Zu dieser Zeit mussten wir eine Linie halten, das (was er gesagt hat) war gegen unser Konzept und unsere Mannschaft. Wir haben gut reagiert, aber Stefan ist in Zukunft sicher ein Thema."

Und Oliver Setzinger (Anm: er wurde nach Kritik 2011 vom Verbandsvorstand aus dem Nationalteam ausgeschlossen)?

Viveiros: "Ich habe mit Setzinger ein bisschen gesprochen. Wir schauen, was in Zukunft passiert. Ich kann nicht Ja oder Nein sagen."

Das ist ja nicht nur Ihre Entscheidung. Haben Sie schon mit der ÖEHV-Spitze gesprochen?

Viveiros: "Das ist eine Frage für andere Leute. Jeder Spieler ist ein Kandidat, mehr will ich derzeit nicht sagen".

In der EBEL gibt es zwei neue österreichische Vereine, aber weiter sehr viele Legionäre. Wie sehen Sie diese Entwicklung?

Viveiros: "Wovor ich ein bisschen Angst habe ist, wieviel Eiszeit die heimischen Teamspieler bekommen. Bekommen sie Powerplay-Zeit, spielen sie Unterzahl, wieviele Minuten, das ist für mich sehr wichtig. Unsere Leute müssen diese Situationen spielen. Wir brauchen mehr heimische Spieler in unserer Liga, aber das ist mehr ein Punkt von den Clubs. Aber wir haben meiner Meinung nach zu viele Ausländer."

Einige junge Spieler wie Komarek oder Obrist sind aus dem Ausland (Schweden und Schweiz) nach Österreich gewechselt. Wie sehen Sie das?

Viveiros: "Wenn sie aus dem höchsten Niveau in Schweden zurückkommen, ist das ein Kompliment für sie, dass sie auf diesem Niveau gespielt haben. Wir haben viele gute Spieler, das Problem ist die Masse. Man muss das individuell sehen. Die Frage ist, wieviel Eiszeit sie dort bekommen. Wenn sie viel Eiszeit bekommen, dann gut, wenn sie auf der Bank sitzen, bringt es auch nichts." (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 29
1 2
kann mir nicht vorstellen

dass das ständige Hin und Her zwischen A und B Zugehörigkeit in bälde aufhören wird...und dann wundere ich mich immer wieder, so ein kleines Land wie die Slowakei hat solche Ressourcen...where is the difference..???

Jetzt fehlt nur noch Siklenka und die Abwehr steht "bombensicher".

bitte nicht mit sowas kommen!!

sonnst passiert das echt noch! :(
mir reicht er schon als mein persönlicher reibebaum beim KAC.

Wenn Siklenka eingebürgert wird, besorge ich mir ein KAC Jersey und trage es die ganze Saison bei den Heimspielen des VSV!

masochist?

Im ganzen Jahr sehe ich höchstens (!) zwei Spiele Live in der Tiroler Straße.

Was sich die Fans vom Spiel erwarten

Spielt die Deutschen so wie die Fussballer an die Wand, erzielt allerdings die notwendigen Tore und spendet dann beim Handshake in politisch korrekter Weise Trost statt hämisch zu grinsen. ;-)

Im Vergleich zum Auftritt zur B-WM muss eine gewaltige Steigerung her, will man nicht wieder absteigen.

Der Klassenerhalt ist das Ziel, alle 2 Jahre aufs neue.

Warum ist eigentlich Komarek wieder in AUT?? Den hielt ich für einen der wenigen, die im Ausland Karriere machen werden. Und jetzt gurkt er wieder in der EBEL herum, schade.

weil ihn die zweite schwedische liga nicht so sehr interessiert wie die österreichische und bei salzburg verdient man nicht schlecht und hat nebenbei sehr gute trainingsmöglichkeiten

in der ersten schwedischen liga hätte er keinen stammplatz gehabt und sich auch wahrscheinlich nicht durchgesetzt - hoffe für ihn dass er in sbg einen weiteren schritt vorwärts macht

weil er sich über den umweg ebel für die nhl interessant machen will und warum sein geld schwer in schweden verdienen, wenn es einfach in ö geht?

#nonhllockout2012

http://www.change.org/petitions... kout#share

unterschreiben, wer eine nhl saison sehen will...

den Stamm hat er gefunden, war aber nicht so schwer in seinem Fall:
alle die beim KAC spielen, 2 Schuhe haben und den Stock halten können sind dabei, der Rest wird aufgefüllt mit irgendwelchen Ja-Sagern!

Sie sind ein effe!

Ich bin höchstens - wie soviele andere auch - ein Neffe!

mit Nichten!

anderswo spielen ja auch keinen österreicher.

allein das Kirisits mit dabei ist, genügt um meinem Posting entsprechende argumentative Basis zu geben.
Reichel? Hundertpfund? wtf!

ein Herburger, die Geiers etwa, da muss man nicht diskutieren, die haben Klasse und vor allem Potential.

Aber ist nicht gerade Kirisits ein Paradebeispiel für einen Spieler, der zu wenig Eiszeit (bekommen) hat. Weber (auch U20 Nationalteamtrainer) hat den ja letztes Jahr erst dann gebracht, als er wirklich kein anders Personal mehr hatte. Bei der WM war er dann auch prompt überfordert. Da muss Viveiros nicht weit laufen, um seine Befürchtungen konkret anzubringen. Oder sind sich Weber und Viveiros nicht mehr grün?

reichel und kirisits d'accord.

aber hunderpfund ist nicht so schlecht. laut standard kader ist der aber wieder im sturm.

ist halt das ewige lied/leid in der verteidigung.
wir haben nicht genug gute.
also werden auch "verteidiger" mit fähigkieten eines kirisitz und reichel eingezogen.
schumnig ist mmn der einzige brauchbare verteidiger beim KAC. seine einberufung geht in ordnung.

sorry, keine

Beim Fußballländermatch wurde durchgesagt,

dass die ersten 1.000 Zuseher mit einer Eintrittskarte vom ÖFB-DFB Match eine 5 Euro Ermäßigung für dieses Hockey Game erhalten.

Btw: Bis Samstag sollte es sich glaub ich entscheiden, ob die NHL ein Lockout anstrebt....mittlerweile liest man ja schon von fast allen NHL-Stars, dass diese heuer in Europa anheuern....selbst Crosby will her. Mal schauen, ob Grabner nächste Woche schon im Adler-Dress zu bewundern sein wird.....

Nein.
Am Samstag läuft das alte CBA aus. Mehr nicht.

am 22. (AFAIK?) starten die Trainingslager. DA wirds dann interessant

dazwischen liegt noch eine Woche in der sich viel tun kann

das wär schon lustig irgendwie und das würd ich dem VSV gönnen, nur ob das so sinnvoll ist bzgl. irgendwelcher sportlichen Ambitionen?

so schnell er nach Villach kommt, so schnell er dort auf dem Eis herumkurvt, so schnell kann er wieder weg sein ;)

Da hast du schon recht. Nur beim Grabner ist dies ein klein wenig anders. Jede Saison bereitet er sich mit dem VSV im Sommer gemeinsam vor. Er kennt dort alle, und alle kennen ihn...einzig ein paar wenige Legios haben ihn heuer nicht kennengelernt. Und bekanntlich ist unsere Kadertiefe eh nicht so aufregend heuer...das vorrangige Ziel ist sowieso die Top6. Und da einen Grabs dabei zu haben, ganz ehrlich? Sollte er nächste Woche kommen, muss ich im Online-Fanshop wieder stöbern...;)

Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.