Zorniger Funk und House mit Gesang

15. Dezember 2003, 16:41
posten

Neue CDs von Michael Franti und "Viennas Good Old Houseclub" H.A.P.P.Y.

MICHAEL FRANTI AND SPEARHEAD
Everyone Deserves Music
(Virgin)
Was scheinbar versöhnlich mit Richtung Pop gebeugten House-Beats als ultimativ sommertaugliche Gute-Laune-Musik aus den Boxen strömt, ist bei Freischaltung der Textteile eine konsequente Fortsetzung der politischen Positionierung Michael Frantis. Immerhin war Franti Gründungsmitglied der Beatnigs ebenso wie der sozial und politisch bewegten Disposable Heroes Of Hiphoprisy und teilte sich zu deren hoher Zeit unter anderem mit Bands wie Nirvana oder Public Enemy die Bühne. Seit 13 Jahren betreibt Franti das Projekt Spearhead und mit Everyone Deserves Music erarbeitet er sich endgültig das Erbe des schwarzen Polit-Poeten Gill Scott Heron. Unwiderstehlich funky einerseits, unversöhnlich kritisch andererseits. Sein aktueller Lieblingsfeind ist leicht zu erraten und wird im Song We Don't Stop so beschrieben: "Bush war 1 and Bush war 2, they got a war for me, they got a war for you!" Guter Mann, tolles Album.

10 JAHRE H.A.P.P.Y. Viennas Good Old Houseclub Presents A Selection Of Good Old House
(Soul Seduction )
Dem etwas lange geratenen Titel ist eigentlich nichts hinzuzufügen: Der sympathisch durchgeknallte House-Club feiert sich selbst mittels Hurra-CD ab. Das Cover ist infantil-genial gestaltet, musikalisch überwiegt auf dieser Kompilation der beliebte, weil doch am ehesten mehrheitsfähige Stil "House mit Singen", und die Vibrationen für eine tolerantere Welt, wie sie das H.A.P.P.Y. einmal im Monat als Mikrokosmos prototypisch verbreitet, stellen sich wie von selbst ein. Für Freunde des Clubs ebenso unverzichtbar wie für bisher nicht konvertierte, also so genannte un-H.A.P.P.Y. Menschen. (DER STANDARD, Printausgabe, 27.6.2003)

Von Karl Fluch
  • MICHAEL FRANTI AND SPEARHEAD Everyone Deserves Music (Virgin)

    MICHAEL FRANTI AND SPEARHEAD
    Everyone Deserves Music
    (Virgin)

Share if you care.