Linke Palästinensergruppe schließt Waffenstillstand weiter aus

30. Juni 2003, 22:34
posten

"Volksfront für die Befreiung Palästinas-Generalkommando" beharrt auf Vernichtung Israels

Beirut - Die radikale Palästinensergruppe "Volksfront für die Befreiung Palästinas-Generalkommando" (PFLP-GC) hat jeglichen Waffenstillstand mit Israel ausgeschlossen. Die PFLP-GC fühle sich nicht an die Waffenstillstandsvereinbarung von fünf anderen Palästinensergruppen gebunden und werde den bewaffneten Kampf gegen Israel fortsetzen, hieß es in einer am Montag in Beirut verbreiteten Erklärung. Die Kämpfer der Gruppe würden "auch den letzten Fußbreit unseres Territoriums befreien".

Die linksgerichtete PFLP-GC wird von dem in Damaskus lebenden Ahmed Jibril geleitet. Sie wird von Syrien protegiert und strebt die Vernichtung Israels an. In den besetzten Palästinensergebieten trat sie zuletzt kaum in Erscheinung. (APA)

Share if you care.