Bürgermeister von Najaf verhaftet

30. Juni 2003, 19:43
1 Posting

US-Soldaten nehmen 62 weitere Personen fest

Najaf - Amerikanische Soldaten haben am Montag den von der US-Zivilverwaltung eingesetzten Bürgermeister der südirakischen Stadt Najaf verhaftet. Abdel-Muneim Amer Abud wird nach Angaben eines Militärsprechers Korruption vorgeworfen. Abud wurde im April nach der Eroberung von Najaf zum Bürgermeister berufen. Er war davor Oberst im irakischen Heer gewesen.

In einer Erklärung der US-Verwaltung hieß es, gegen Abud bestehe auch der Verdacht der Entführung und des Festhaltens von Geiseln. Ferner soll er Verwaltungsbedienstete gezwungen haben, finanzielle Unregelmäßigkeiten zu begehen.

Weitere Festnahmen

Bei der Festnahme von Abdel-Muneim Amer Abud wurden 62 weitere, zum Teil schwer bewaffnete Personen in Gewahrsam genommen, die den Angaben nach eine Art private Leibgarde für den Beschuldigten bildeten. Zuvor hatten sich Bürger der rund 120 Kilometer südlich von Bagdad gelegenen Stadt beim US-Militär über die von ihm angestifteten und begangenen Missbräuche und Gewaltakte beklagt.

Die Verhaftung des Lokalpolitikers erfolgte auf Antrag des zuständigen irakischen Untersuchungsrichters und Sonderstaatsanwaltes. Die Aufgaben Abuds werden von dessen Stellvertreter übernommen, bis ein lokaler Rat ernannt ist, der innerhalb einer Woche einen neuen Bürgermeister wählen soll. (APA/AP)

Share if you care.