"Goldener Löwe" für Bertolucci

30. Juni 2003, 14:28
posten

Erste Bekanntgabe und Indiskretionen zum Filmfestival von Venedig

Rom - Der italienische Starregisseur Bernardo Bertolucci wird einen der beiden "Goldenen Löwen" für das Gesamtwerk erhalten, die anlässlich des 60. Geburtstags des Filmfestivals von Venedig verliehen werden. Nach Angaben der römischen Tageszeitung "La Repubblica" soll neben dem Regisseur von "Der letzte Tango in Paris" auch ein ausländischer Filmemacher mit einem Karriere-Preis ausgezeichnet werden.

Obwohl das offizielle Programm der Festspiele (27. August bis 6. September) erst Ende Juli veröffentlicht wird, ist laut "Repubblica" die Teilnahme von Ingmar Bergmans letztem Film "Saraband" praktisch sicher. Der Chef der Filmfestspiele, Moritz de Hadeln, verhandle vor unter anderem auch mit dem Regisseur Peter Weir, der sein jüngstes Werk "The Far Side Of The World" mit dem australischen Schauspieler Russell Crowe vorstellen sollte.

Indiskretionen

Zu Wettbewerbsbeiträgen zählen Indiskretionen zufolge auch "Matchstick Men" von Ridley Scott mit US-Star Nicolas Cage, "In The Cut" von Jane Campion mit Meg Ryan und "Intolerable Cruelty" der Brüder Coen sowie "The Company" von Robert Altman mit Malcolm McDowell.

Ungewiss ist noch die Teilnahme von Quentin Tarantino, der "Kill Bill" nach Venedig bringen könnte. Im Gespräch stehen außerdem noch Emir Kusturica mit dem Film "Hungry Hearts" und Woody Allen mit "Anything Else". (APA)

Share if you care.