"Che" als Fotograf

30. Juni 2003, 13:50
posten

Kleine Grazer Guevara-Ausstellung

Graz - Der bildlichen Nachlass des argentinisch-kubanischen Revolutionärs Ernesto Che Guevara (1928-1967) aus der Fotosammlung des Studienzentrums Che Guevara in Havanna ist auf Initiative des Grazer Kulturvereins "Che" ab 4. Juli mit rund 200 teils recht kleinen Schwarzweißfotos in der steirischen Landeshauptstadt ausgestellt.

Zu sehen sind mexikanische Straßenszenen, kubanische Wälder, Industrieanlagen, Architekturaufnahmen ägyptischer, indonesischer und römischer Bauwerke sowie Milieustudien der Indio- und Mestizenkultur seiner lateinamerikanischen Heimat. Die Revolution findet auf den Fotografien nicht statt. (APA/red)

Share if you care.