Pinnacle übernimmt Dazzle Digital Video Lösungen

30. Juni 2003, 09:41
posten

Aktienübertragung im Wert von 21 Millionen Dollar

Pinnacle Systems wird Dazzle Digital Video Lösungen, einen Unternehmensbereich der SCM Microsystems, übernehmen. Pinnacle wird von Dazzle das gesamte geistige Eigentum sowie die Rechte an Videoediting-Lösungen übernehmen. Beide Unternehmen haben sich auf einen Kaufpreis von circa 21 Mio. Dollar geeinigt, der durch Aktienübertragung beglichen werden soll. Die Transaktion soll bereits Anfang Juli 2003 abgeschlossen sein und im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2004 (Ende September 2003) als Firmenübernahme bilanziert werden.

Marktbeherrschung

Laut J. Kim Fennell, President und CEO von Pinnacle Systems, hat der Konzern mit der Übernahme der Marke Dazzle "im Video-Editing-Markt klar die Marktführerschaft" übernommen, und das sowohl in den USA als auch in Europa. Fennell erklärte weiters, dass Pinnacle Systems die Dazzle Video-Lösungen ebenso wie die Pinnacle Studio-Produktlinie weiter entwickeln werde.

Fleißig

Dazzle ist bereits das 19. Unternehmen, das von Pinnacle Systems übernommen wurde. Pinnacle Systems hatte erst Anfang Juni 2003 die Übernahme des Software-Distributors Jungle KK in Japan angekündigt. Im Dezember 2002 kaufte Pinnacle die Hamburger Steinberg Media Technologies AG, die als einer der weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für digitale Audioproduktionen gilt. Zuvor sorgten bereits die Akquisitionen des auf Software zur CD- und DVD- Erstellung spezialisierten Dortmunder Unternehmens VOB (2002) und des damaligen Mitbewerbers Fast Multimedia (2001) für Aufmerksamkeit. Pinnacle beschäftigt inzwischen knapp 300 seiner weltweit 900 Mitarbeiter in Deutschland, wo an den Standorten München, Braunschweig, Dortmund und Hamburg ein Großteil der internationalen Entwicklung stattfindet. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.