US-Militärauftrag für DHL in Irak

30. Juni 2003, 09:20
posten

Teil eines Rahmenvertrags über hohen zweistelligen Millionenbetrag

Hamburg - Die Deutsche Post AG, Bonn, liefert für das US-Militär im Irak die Post aus. Die Post-Logistiksparte DHL transportiert für die US-Truppen zwischen 30 und 50 Tonnen Pakete, Päckchen und Briefe zu den jeweiligen US-Stützpunkten im Irak, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Die Lieferungen sind Teil eines Rahmenvertrages über einen hohen zweistelligen Millionenbetrag, den DHL mit dem US-Militär abgeschlossen hat, berichtet das Magazin ohne die Nennung einer Währung.

Die nördlichen und südlichen Teile des Irak würden von einem großen DHL-Logistikzentrum im Emirat Bahrain per Lkw-Konvois versorgt. In die Hauptstadt Bagdad hat DHL mit Sondergenehmigung der US-Truppen inzwischen sogar einen täglichen Flugdienst eingerichtet.(APA/vwd)

Share if you care.