"CineMerit"-Preis an Geraldine Chaplin

29. Juni 2003, 19:58
posten

21. Münchner Filmfest eröffnet

München - Die Schauspielerin Geraldine Chaplin ist am Samstag zum Auftakt des 21. Münchner Filmfestes mit dem "CineMerit Award" ausgezeichnet worden.

Die 1944 geborene US-Amerikanerin wirkte bisher in nahezu 100 Spielfilmen mit. Geraldine Chaplin ist die älteste Tochter von Charlie Chaplin, der sie als Achtjährige für den Film "Rampenlicht" zum ersten Mal vor die Kamera holte. Berühmt wurde die sie 1965 in der Rolle als Tonya, der Ehefrau von "Doktor Schiwago" an der Seite von Omar Sharif. 2002 war sie in der preisgekrönten Produktion "Hable con ella" ("Sprich mit ihr") von Pedro Almodovar beim Münchner Filmfest zu Gast.

Geraldine Chaplin verstehe es perfekt, ihre Filmkunst mit wunderbar melancholischen Augen zu transportieren, begründete Festivalleiter Eberhard Hauff die Entscheidung der Jury. Hauff gab zum letzten Mal die Leinwand frei für mehr als 110 Filme aus rund 30 Ländern. Sein Nachfolger wird Andreas Ströhl. (APA/dpa)

Share if you care.