Sony bringt erste Handycam mit Vollformat-Sensor

Kamerasortiment erhält umfangreichen Zuwachs

Sony hat sein Kamerasortiment um fünf Modelle erweitert. Im Programm ist nun die erste Handycam mit Exmor-Vollformatsensor, der bei Bildern eine effektive Auflösung von 24,3 Megapixel liefert und rund 40 Mal größer als die Sensoren üblicher Camcorder sein soll.

A-Mount und E-Mount Support

Das Gerät mit der Bezeichnung NEX-VG900E richtet sich an semi-professionelle Filmemacher und beherrscht RAW-Speicherung. Objektive des Typs A-Mount und E-Mount können angeschlossen werden, erstere werden für Aufnahmen im Vollformat auch benötigt. Für flüssigeres Zoomen wurde die Steuerwippe neu gestaltet.

Kino-Effekte und Dolby Digital-Soundaufzeichnung

Gefilmt werden kann mit 50, 25 und 24 Bildern pro Sekunde in Full HD als auch SD. Die Modi "Cinema Tone Gamma" und "Cinema Tone Colour" sollen für Kino-Look bürgen. Sowohl für Bild und Film stehen auch neue Effekte zur Verfügung. Die Tonaufzeichnung erfolgt wahlweise im Dolby Digital 5.1- oder Stereoformat, ein XLR-Anschluss für externe Mikrofone ist vorhanden. Die Preisempfehlung liegt bei 3.359 Euro, das Gerät startet im November in den Handel.

Auch das Camcorder-Modell NEX-VG20E bekommt mit der NEX-VG30E eund VG30EH mit Power-Zoomobjektiv zwei direkte Nachfolger. Diese schlagen mit 1.829 bzw. 2.749 Euro zu Buche und werden für Dezember erwartet.

NEX-6 mit WiFi und neuem Autofokus

Das Angebot an Systemkameras wird mit der NEX-6 aufgestockt. Für diese wurde der Autofokus neu entwickelt. Das Gerät mit OLED-Sucher und WiFi-Konnektivität wird zwischen der NEX-5R und der NEX-7 platziert. Kostenpunkt: 799 Euro, der Handelsstart erfolgt im November.

SLT-A99

Eine Premiere feiert die "Translucent Mirror"-Technologie im Vollformatsegment mit der SLT-A99. Auch hier ist ein überarbeiteter Autofokus integriert, der auf ein duales System aus 19-Punkt-Messung und Phasendetektor setzt. Dazu gesellt sich der BIONZ-Bildprozessor sowie Sony verspricht zudem Verbesserungen bei Videoaufzeichnungen und in Sachen Ergonomie. 2.799 Euro kostet die Kamera, die ab November erhältlich ist.

Cyber-shot Update

Zu den Cyber-shot-Kameras gesellt sich die DSC-RX1. Das "Carl Zeiss Sonnar T*"-Objektiv soll besonders viel Licht einfangen, zum Einsatz kommt zudem der gleiche Bildsensor wie in der SLT-A99. Die DSC-RX1 schießt Bilder in einer Auflösung von 24,3 Megapixel. Käuflich erwerbbar ist das Modell ab Dezember für 3.099 Euro. (red, derStandard.at, 12.09.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 26
1 2
"Vollformat" wäre hier eigentlich das kleinere Modell,...

... die NEX-VG30E Videokamera mit 23,4 x 15,6 mm - Kinoformatsensor (entspricht in etwa dem 35 mm-Kinofilmformat, wo das Bild quer zur Filmrichtung liegt.)

Videos können allerdings "nur" mit 1920 x 1080 oder 1440 x 1080 Pixel aufgenommen werden. Bei 25 Bildern/s beträgt die kürzeste Verschlußzeit 1/50s, was doch etwas mehr Licht erfordert als bei Fotos.

Der Preis der "kleinen Schwester" wird mit 1800 Euro empfohlen, die "große" soll 3300 Euro kosten.

Dr. Heinz Anderle, Freigeist

Versteh ich nicht: Die NEX-VG30E hat einen APS-Sensor und damit eben keinen Vollformatsensor.
Und 1/50s ist allenfalls die längste Verschlusszeit.

Vollformat bei 35 mm-Kinofilm...

... ist Halbformat bei 35 mm-Fotofilm.

Dr. Heinz Anderle, Freigeist

Danke.

Jetzt versteh ich's.

hintergrund: oskar barnack hatte den auftrag, bei leitz einen filmbelichtungstestapparat zu entwickeln.

er hat das ding zu einer privaten minikamera weiterentwickelt, die den normalen 35mm kinofilm aufgenommen hat. für seine eigenen wanderausflüge.

als kleinen trick um die auflösung zu vergrößern hat er die einzelbilder längs zum film und nicht wie bei kinofilmen üblich quer zum film gemacht.

dieses ding hatte mit filmrollen statt platten sowie wirklich handlicher abmessungen massivste vorteile gegenüber den bisherig gebrauchten kameras und wurde ein renner.

olympus hat den weg übrigens mit der pen-serie in die andere richtung vollzogen, die bilder wieder quer zum film, damit doppelte anzahl möglich.

wird zeit bei der VG20 das erste firmware update nachzuschieben. ein fantastisches gerät nur mangelt es an einstellungsmöglichkeiten.

man darf sich von diesen kameras nicht täuschen lassen. zweifelsohne handelt es sich um leistungsfähigste geräte, die allerdings auf seiten der software eingeschränkt wurden um nicht den professionellen geräten das wasser abzugraben.

das war bei der vg10 so, ist bei der vg20 so und wird gewiss auch bei der vg30 nicht anders. die vg900 hat einige einstellmöglichkeiten wird aber vmtl auch beschnitten bleiben. die vg900 ist wohl schon eher zum profi-segment zu rechnen sofern man sie mit vollformat linsen verwendet.

Als Hobbyfilmer finde ich es absolut fantastisch, dass man heute mit relativ wenig Budget Kinolook und perfekte Bildqualität hinbekommt. Das hätte ich mir nie gedacht als ich meinen ersten Hi8-Camcorder gekauft habe.

RX1

interessant dass die eigentliche sensation - die kleine kompakte sony rx1 - nicht mal mit einem wort erwaehnt wird. das ist ein echter meilenstein, auch wenn sie 2800USD kostet. (35mm vollformat kompakte mit 35F2.0 linse)

D.

Warum

dann nicht gleich eine BlackMagic Cinema Camera?

http://www.blackmagicdesign.com/products/... emacamera/

2.5k RAW mit erstaunlicher Bildqualität und größerem Dynamikumfang.
Vollformatsensoren sind nicht alles...

NVM

hab den letzten absatz uebersehen.

D.

Endlich gibt es sie, die Max Headroom Cam :-)

Coole Handycam. Was kostet das Teil mit einem A1 Vertrag?

Gibt's aber nur mit Orthopädie-Paket.

Ok ich binanscheinend ein schöner dodl... hab bei der Überschrift grad an eine Mobiltelefonkamera gedacht.

Das wär was gewesen :-)

fragt sich warum user hier etwas zu einem artikel posten bevor sie diesen gelesen haben ;-)

ah moment, das erklärt gut 50% aller kommentare hier auf derstandard.at.....

Da steht, dass er bei der Überschrift an eine Mobiltelefonkamera gedacht hat. Woraus schließen sie, dass er den Artikel nicht gelesen hat?

Spätestens bei "Vollformat-Sensor" sollte man ein Mobiltelefon ausschließen. Obwohl, wer weiß was Nokia noch so alles für Ideen hat...

Haha ich auch

...

ist mir genau so gegangen...lol

ich muss gestehen... ich auch :)

endlich was passend handliches..

..für den gepflegten picknick-ausflug mit guten freunden..

viel zu gross um sie dezent im schlafzimmer zu positioniern!

Wie wärs damit?

http://spotlight1.mywoman.at/static/sp... ine-03.jpg

Ein Knopfauge raus und die CAM dahinter?!? ;)

Muss die Wehrpflicht bleiben?

Wo sonst lernt man sonst täuschen und tarnen?

Posting 1 bis 25 von 26
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.