Luxus über den Dächern von Wien

Ansichtssache

Das Hotel Sacher in Wien ist eine der Topadressen für Luxushotels in Wien. Das Fünf-Sterne-Superior-Haus eröffnet nun drei neue Penthouse-Suiten im siebenten Stock: die Penthouse-Präsidentensuite "Pelléas et Mélisande", die Deluxe-Bedroom-Suite "Katja Kabanowa" und die Deluxe-Bedroom-Suite "Nurejew". Alle drei Suiten sind an Terrassen gekoppelt, von wo aus sich ein uneingeschränkter Blick über das Zentrum von Wien eröffnet mit Sicht auf Staatsoper, Stephansdom, Hofburg und das Riesenrad.

Die Präsidentensuite mit einer Größe von 110 Quadratmetern ist in Rot gehalten und kann mit der Nurejew-Suite verbunden werden, was eine Gesamtfläche von 175 Quadratmetern ergibt. Die Katja-Kabanowa-Suite ist in Blau gehalten und 90 Quadratmeter groß. Insgesamt gibt es im Sacher 86 Zimmer und 63 Suiten. Die Übernachtungspreise ohne Frühstück für die drei neuen Suiten bewegen sich zwischen 2.200 und 4.580 Euro. (red, derStandard.at, 11.9.2012)

foto: sacher

Von hier aus hat man einen uneingeschränkten Blick auf alle Sehenswürdigkeiten der Stadt.

foto: sacher

Einzigartig ist der Blick über Wien von der Terrasse im siebenten Stock des Hotel Sacher.

foto: sacher

Die in Rot gehaltene Präsidentensuite.

foto: sacher

Vom Bett aus hat man einen einzigartigen Blick über die Stadt Wien.

foto: sacher

90 Quadratmeter Wohnfläche und 60 Quadratmeter Terrasse stehen Gästen der Katja-Kabanowa-Suite zur Verfügung.

Informationen: Hotel Sacher

Share if you care