Google Drive: Neue Features für Android und iOS

Andreas Proschofsky
11. September 2012, 09:46

Auch iPhone-NutzerInnen können nun Dokumente editieren - Kommentarfunktion für Android, eigener Präsentationsmodus

Im Doppelpack verbessert Google nun seine mobilen Anwendung für Google Drive bzw. Google Docs. Sowohl die Android als auch die iOS-Ausgabe der zum Cloud-Service passenden Clients wurden nun aktualisiert, wie das Unternehmen in einem Blog-Eintrag verkündet.

Editieren

Besonders wichtig ist das Update für die NutzerInnen von iOS: Hier können Dokumente nun erstmals auch direkt am iPhone oder iPad neu angelegt und bearbeitet werden. Dabei sind auch gleich die diversen Zusammenarbeitsfunktionen verfügbar, so dass etwa live mitverfolgt werden kann, wer sonst noch gerade was an dem betreffenden Dokument ändert.

Bei der Android-App geht man noch einen Schritt weiter, hier können jetzt auch Kommentare verfasst und auf diese geantwortet werden. Außerdem werden nun Tabellen in Dokumenten angezeigt, es funktioniert "Pinch to Zoom" in der Dokumentenansicht, und es kann auch die Schriftart am mobilen Gerät gewechselt werden. Desweiteren ist es nun möglich Dokumente direkt an Google Cloud Print zum Ausdrucken zu schicken.

Gemeinsam

Beide Versionen profitieren von Verbesserungen im Zusammenhang mit Präsentationen. Diese können nun samt allen Animationen direkt am Smartphone / Tablet betrachtet werden, Notizen für die Vortragenden werden ebenfalls dargestellt. Zudem gibt es eine eigene Vollbildansicht.

Download

Google Drive 1.1.4.12 für Android steht ab sofort im Play Store zum Download zur Verfügung. Analog dazu gibt es Google Drive für iOS 1.1.0 in Apples App Store. In dem Blog-Eintrag gewährt man zudem am Rande auch einen kleinen Ausblick in die Zukunft: Das Anlegen und Bearbeiten von Spreadsheets soll schon bald als Update nachgeliefert werden. (apo, derStandard.at, 11.09.12)

Share if you care
18 Postings
solange ich die bestehende ordnerstruktur nicht nutzen kann

ist das ganze für nichts

Kannst du ja. GD übernimmt genau die Struktur, die im lokalen Sync-Verzeichnis angelegt ist. Skydrive übrigens auch.

Nette alternative zu Dropbox oder Ubuntu One! Mir ist wichtig, das ich meine Daten auf allen meinen Systemen synchroniseren kann. Das klappt mit Dropbox und Ubuntu One schon ganz gut, mit Google Drive kommt jetzt eine Alternative dazu! Was mir bei Google Drive noch nicht so gefällt ist Insync für Ubuntu! Das muss noch verbessert werden!

was mir nach wie vor dringend fehlt, ist wie bei dropbox eine vorschau, zB bei fotos. bri drive muss man nach wie vor das bild öffnen, um zu wissen, um welches bild es sich handelt

Ganz genau. Man kann ein Album mit Bildern auch nicht durchblättern ohne jedes Bild einzeln zu öffnen. Überhaupt wäre eine Integrarion der Google+-Alben wünschenswert.

Die werden bei Android aber ohnehin in die Galerie synchronisiert, sieht dann aus wie ein lokales Fotoalbum, zumindest ab Android 4.0.

Ich finds geil

Alleine das ist etwas, das ich bei iOS als ganzes vermisse. So einfache Dinge, die man auch nützen kann. Ich suche derzeit zB nach einer Lösung Notizen auf Mac/iOS und Android synchron zu halten und (hier scheidet Evernote aus) auch offline bereitzustellen. Obwohl ich Apple-Produkte mag, benütze ich zB iCloud überhaupt nicht. Hier ist Google definitiv innovativer.

Springpad ist möglicherweise auch als Alternative zu Evernote interessant.

Wieso scheidet Evernote aus? Synchronisieren ist immer notwendig und danach sind alle Daten in Evernote offline verfuegbar (zumindest in der Premium Edition)!

Bin mittlerweile von meinem Dropbox-Account komplett abgekommen und nutze seit ca. 2 Monaten nur mehr Google Drive.

Bietet einfach viel mehr Möglichkeiten und wenn man ein Google Konto/Android benutzt, ist es nunmal auch technologisch zur Zeit die Nr.1.
Kommt mir zumindest subjektiv bei der Nutzung so vor?

Bei mir sind Dropbox, SkyDrive und Google Drive parallel im Einsatz - ein echter Daten-Saustall, aber wer will das alles sortieren und konsolidieren ;)

Geht mir genauso. Google Drive hat bei mir gleich 2 Apps ersetzt: Dropbox und Catch Notes.

Zugegeben: Dropbox nehm ich noch für Titanium Backup, das lädt automatisch die Sicherungen dort hoch. Aber für "echte" Dokumente bin ich davon abgekommen.

Nachrichten die die Welt verändern...

fürs klicken und posten hats ja gereicht...

Suderanten nervern

Bitte auch bedenken wenn du wieder mal suderst was das Zeug hält! Kommt ja nicht gerade selten vor!

Einmal bin ich deiner Meinung. ;)

Wenn am heutigen Tag ein derartiges Wunder möglich ist, vielleicht kommt es zu einem zweiten und wir gewinnen heute gegen Deutschland... :-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.