UEFA verhandelt Rapid-Berufung am Freitag

10. September 2012, 17:08

Geldstrafe und Geisterspiel stehen zur Debatte

Wien - Die Berufungsverhandlung über die Sanktionen gegen Rapid nach den Ausschreitungen in der Europa-League-Qualifikation von Thessaloniki wird nun definitiv am Freitag über die Bühne gehen. Wie die Hütteldorfer bekannt gaben, fixierte Europas Fußballverband am Montag diesen Termin. Präsident Rudolf Edlinger, Clubservice-Leiter Andreas Marek und Präsidiumsmitglied Nikolaus Rosenauer werden deshalb nach Nyon reisen. Das Urteil soll voraussichtlich ebenfalls Freitag fallen.

Rapid wurde vom Disziplinarkomitee der UEFA mit 75.000 Euro Geldstrafe und einem Gruppenspiel ohne Zuschauer bestraft, außerdem wurde ein Europacup-Ausschluss beim nächsten Vergehen angedroht. Rapid-Hooligans hatten in Saloniki kurz vor Spielschluss Leuchtraketen in die PAOK-Blöcke gefeuert. Später lieferten sie sich gewalttätige Auseinandersetzungen mit griechischen Fans und der Polizei. Sieben Personen waren festgenommen worden.

Die Hütteldorfer haben gegen diese Sanktionen Einspruch eingelegt. Nach derzeitigem Stand würde das erste Heimspiel gegen Rosenborg Trondheim am 20. September vor leeren Tribünen über die Bühne gehen. (APA/red, 10.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 49
1 2
Erhöhung auf 2 Geisterspiele...

...aufgrund totaler Uneinsichtigkeit.

mfg

2 Wochen Postingverbot...

...aufgrund besonderer Gehässigkeit.

ofG

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Strafe bleibt.

Das ist weder im Interesse der UAFA, noch von Trondheim, noch der Sponsoren, usw. Das wäre reine Gedlvernichtung und auch für die UAFA finanziell kontraproduktiv. Ich denke die werden die Geldstrafe verdoppeln (da hat auch die UAFA was davon) und das Geisterspiel auf Bewährung aussetzen (das bringt Rapid ca. 1 Mio. aus den Karten).

gehe davon aus, daß das ein Schnellschuß war und das Geisterspiel aufgehoben wird. Ohne irgendeine Gewaltanswendung verharmlosen zu wollen, finde ich es sehr überzogen. Muß doch unzählige Präzedenzfälle geben - und kann mir nicht vorstellen, daß bei einer Leuchtrakete ins Publikum, auch wenn gefährlich, immer gleich Stadionverbot gefolgt ist.

Naja - schau ma mal.

vor allem nicht für die gastmannschaft.

Siehe die Vorfälle durch Besiktas-Fans im Happel vor 2 Jahren.

Da sind mehrere Bengalen in die benachbarten Sektoren geflogen -> Geldstrafe für Besiktas und das war's

nachdem man die vorfälle auch von offizieller seite aufbereitet bekam, muss ich schon sagen, dass ein geisterspiel zu heftig wäre.

was die paok fans aufgeführt haben steht in keiner relation! die müssten dann für immer aus internationalen bewerben ausgeschlossen werden.

ein bisschen gerechtigkeit muss sein!

was die paok fans aufgeführt haben steht leider auch in keiner zeitung!

der auswärtsmannschaft ein heim-geisterspiel aufzudrücken,

ist absurd.

UEFA, tua wos!

auf 3 Spiele erweitern

und für ein weiteres Jahr sperren - allein schon wegen der Frechheit hier noch in Berufung zu gehen!

ein seltsames rechtsverständnis legen Sie da an den tag.

Komiker...

Berufung ist ein zustehendes Rechtsmittel! Was hättens sonst tun sollen? Demütig bedanken??

was hättens tun können

das wichtigste, nämlich genau kontrollieren wem Rapid die Karten für das Auswärtsspiel weiterverkauft!
In England ist es schon seit Jahren Usus die Karten nur gegen Vorlage eines Ausweises zu verkaufen. Die grobfahrlässigen Fans sind Rapid bekannt. Es wäre ein leichtes gewesen diese nicht mit Karten zu bedienen. Somit: Ohne Rapid-Freigabe kein Einlass in Saloniki und kein Geisterspiel.
P.S. bin Rapid-Fan aber solange sich Rapid nicht von Fans aus dem rechten Eck distanziert besuche ich kein Spiel mehr.

Wieder Einer...

...der das St. Hanappi mit seinem Besuch beehren WÜRDE (so Anf. Mai, wenns nimma zu kalt, aber no net zu heiss is), WENN....ja wenn....

1 Jahr

schwerer Kerker für sie! Immerhin sind sie auch Österreicher und damit zur Verantwortung zu ziehen...

für dich hätte ich gerne ein Jahr Stadionverbot. Bloß so.

Bloß so

Ulkig. Ein Ottakringer Fan aus Amstetten

Wenn ich

den Herrn richtig einschätze, dann tut ihm das nicht wirklich weh ...

völlig richtig!

Lieber Mike Ness! Ich bewundere deine Musik und bin dein glühender Fan und dein Konzert mit Social Distortion in Wiesen war ein langgehegter Traum von mir und ich bin sehr froh, dass ich dich live erleben durfte. Aber bitte lieber Mike, misch dich nicht in Fußball ein, dann dort sind die Amis mit einigen wenigen Ausnahmen total fehl am Platz. Also bitte jage weiter nach Nickels & Dimes oder erzähle uns deine Story of my life. Solltest du jedoch gar nicht der Mike sein, dann entschuldige ich mich natürlich bei dir lieber Mike, dann solltest du jedoch etwas gegen diesen Blender unternehmen, der in deinem Namen postet. Dann muss ich ehrlich sagen I was wrong!

eure hoheit

haltens einfach die pappn.

danke und gwg

Ja, Sie gehören eindeutig gesperrt.

Viel Lärm um Nichts!

Das Geisterspiel gehört ihnen sowas von!

Posting 1 bis 25 von 49
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.