Luftgiganten auf der Baustelle in Berlin

Ansichtssache
11. September 2012, 15:46
Bild 1 von 18»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: epa/pleul

Die Eröffnung des Superflughafens Berlin-Brandenburg lässt bekanntlich auf sich warten. Die jährliche Luftfahrtmesse ILA eröffnet dennoch planmäßig auf dem neuen Gelände.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 44
1 2
ch vermisse einen wesentlichen Anteil von uns.

Hochgeschwindigkeitshelikopter X3...

...und der ganz große Wurf bei Eurocopter.
Hat denen schon jemand mal was vom Osprey erzählt!?

komplett verschieden

und vor allem ist der x3 eine studie die die letzten technologien hineingepackt hat und nur die richtung zeigen soll, wohin es in der zukunft gehen soll.

Mag sein, dass sie verschieden gebaut sind, die Eigenschaften sind die gleichen und der Osprey kann quasi alles besser. Also wär die Zukunft, von der Sie hier reden, schon da, oder nicht?

welches die bessere lösung lassen wir besser andere (und die zukunft) beurteilen.

beim x3 wurde ganz anderen maximen gefolgt und vor allem auf eine weniger komplexe konstruktion hingearbeitet, mit folgendem ziel:

- günstigere produktionskosten, daher preiswerter
- kosteneffizienz im betrieb und unterhalt
- erhöhte zuverlässigkeit und betriebssicherheit (v22 hatte nicht wenige unfälle und kostet im betrieb eine lawine)

man möchte halt im falle einer etwaigen produktion dieses konzepts über die gerade mal 150 stk in mehr als 15 jahren des v22 hinauskommen (darunter zum großteil die meisten bei den us marine coprs und af).

rohe leistungsdaten alleine reichen nicht. also die zukunft liegt in der de facto praktikabilität des betriebs bzw. in dessen wirtschaftlichkeit.

die eigenschaften sind wohl kaum die gleichen

im havariefall etwa wird sich der x3-pilot über die autorotation freuen, die der osprey mangelt

ist aber technisch schon ein kleiner unterschied...

Ist auch nur...

...ein Technologieträger. Nicht als Serienmodell geplant.

"Im Bild : ein Eurofigher in Echt".

Na, nicht in echt, nur auf einem Bild.

Bild 13

das ist genau jener Grund weshalb Flugzeuge immer im obersten Regal stehen :-)

endlich kerosin besteuern

und dann reduziert sich die unnötige herumfliegerei gleich mal ...

http://www.vcoe.at/de/presse... abe2012-22

VCÖ - wenns nach denen ginge, wären wir wieder mit Pferdekutschen unterwegs...

und was hat das mit der besteuerung von kerosin zu tun?

wär ja schon nett, wenn die fotos und der text immer einen bezug zueinander hätten ... kampfflieger transall ...

Die ME 262 ist eine wahre Rarität! (Bild 2)

Wenn man genau hinsieht und Kenntnis von Luftfahrzeugen und deren aerodynamisches Verhalten hat, dann erkennt man sofort, dass die Pilotenkanzel genau über den Schwerpunkt der Maschine liegt. Das hatte einen bestimmten Grund!

Vorweg sei Unbedarften gesagt, wenn ein Flugzeug nicht genau auf den Schwerpunkt hingetrimmt ist, dann fliegt es sich wie ein störrischer Bock! Diese ME-262 entstammt der Edition "Hermann". Damit war gemeint, dass sie auch für Hermann G0ERING zu fliegen gewesen wäre. Dieser Fettsack hätte bei jeder anderen Platzierung seiner Leibesfülle,das Flugzeug schlichtweg unfliegbar gemacht. Deshalb entstand diese Edition.

Resi

ps. mit Bild 5 stimmt auch irgendwas nicht! Geschrumpft?Siehe das Auto im Gebäude als Größenvergl.

Besser gesagt es ist einer ...

...von 2 Nachbauten. Es gibt keine originalen , noch flugfähigen Me262 mehr. Bei diesen Nachbauten ist man Kompromisse eingegangen um sie einigermaßen fliegbar zu machen.

Ich bevorzuge die Me 163. Der Raketenantrieb bringt mich innerhalb von 8 Minuten vom südöstlichen Niederösterreich zu meinem Schloss im 1. Bezirk in Wien.

Ist ja so supersupi dass du uns unbedarfte aufgeklaert hast!
100000 Dank!

ich finds spannend! danke resi!

Frau tut was sie kann!

ps. Es gibt auch so kitzekleine Trimmruderchen an Flugzeugen. Falls sie das auch nicht gewusst haben!

Resi

wobei das trimmruder nur als hilfsantrieb bei notwasserungen zum einsatz kam!

Die Lufthansa hat eindeutig die besten Möpse(Bild 13).

Bild 9:
"das vor einem Militärflugzeug des Herstellers Global Military Aircraft Systems vom Typ C-27 Globemaster steht"
ja genau....

ja, das passiert halt, wenn journalisten über etwas schreiben, wovon sie keine ahnung haben, aber informieren könnten sie sich schon ein bißchen...

bei dem bild handelt es sich eindeutig um eine mcdonnell-douglas (heute boeing) c-17 globemaster III (naja globemaster stimmt immerhin...)

Also, ich plädiere für unbemannte Zivilluftfahrtsysteme.

Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.