Steiermark: Absolventen Neuer Mittelschulen schaffen eher AHS-Reife

30.000 Schülerinnen und Schüler an Neuer Mittelschule

Graz - Eine erste Evaluierung der Neuen Mittelschule (NMS) in der Steiermark zeigt, dass Absolventen der NMS im Vergleich zu Hauptschülern eher die AHS-Reife erlangen konnten. Das erklärte der Landesschulrat  der Steiermark in einer Aussendung am Montag.

Höheres Bildungsniveau

Wie der Vergleich mit Hauptschulabgängern aus dem Jahr 2011 zeige, haben gut acht Prozent mehr (47,3 gegenüber 39 Prozent) die AHS-Reife erlangt, heißt es in der Aussendung. "Was freilich nicht bedeutet, dass alle diese Schüler nun auch die AHS besuchen. Aber ihr höheres Bildungsniveau ist eine wertvolle Basis, auch wenn sie eine Lehre machen werden", resümierte Landesschulratspräsident Wolfgang Erlitz. Damit sei man der Forderung der Wirtschaft nach besser ausgebildeten Lehrlingen einen großen Schritt näher gekommen.

In der Steiermark starteten am Montag 30.000 Schülerinnen und Schüler an einer NMS. 2015/16 soll die NMS österreichweit die Hauptschule ablösen. (APA, 10.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 32
1 2

Das kann gut sein! Im bisherigen Modell-Lauf der NMS waren nämlich alle Stunden in den Hauptgegenständen mit 2 Lehrern besetzt, also Teamteaching. Jetzt, das sie Regelschule wird, sind es nur mehr 6 Stunden pro Klasse. Wenn man also davon ausgeht, dass man je 4 Stunden Mathematik, Deutsch und Englisch hat, dann heißt das, dass in der Hälfte der Stunden nur ein Lehrer eine Leistungsspanne vom Aso-Schüler bis zum AHS-Schüler unterrichten muss. Und der Zweitlehrer verkommt zum "Beiwagerl". Gut gespart liebe Regierung!! Wie immer am Rücken der Bildung!

So kann man sich auch selbst betrügen (abgesehen von den anderen)...

Tiefes Misstrauen. Da müsste man selbst alles überprüfen und kontrollieren können, bis ins Detail, denn derzeit ist die NMS vor allem ein Propaganda-Mittel, und da wundern einen solche Jubelmeldungen eh nicht.

Letztendlich haben wir nur wieder eine HS unter neuem Namen. Sollte es aber dazu führen, dass die Hauptschulen nicht mehr so "versandeln" (v.a. in den Großstädten) dann wäre es wenigstens ein Erfolg - wenn auch ein kostenintensiver.

ob das mit dem höheren Niveau wohl auch stimmt?

Schwer vorstellbar, wenn man schon Maturaaufgaben der Zentralmatura (in einzelnen Schulen wurde sie ja schon durchgeführt) gesehen hat. Ein Witz....

heute musste ich jemandem die nmistschule erklären

wie sie theorisch funtionieren sollte, und wie sie funktioniert.
der mund blieb dem zuhörer offen: nur: das ist wirklich neu, so etwas gab es noch nie.

Ich schätze mal, der steirische Landesschulrat ist rot besetzt - deshalb diese Jubelmeldung.

Laut Herrn Faymann sollen ja auch die AHS zu NMS werden

nachdem bei den Hauptschulen die Türschilder ausgetauscht wurden, werden danach die Gymnasien zerstört.

Die SPÖ lebt von einem hohen Bevölkerungsanteil mit niederem Bildungsniveau.

Faymann, der Herr der Pfosten ?!

Ich kenne keinen österreichischen Schulversuch

der nicht ein großer Erfolg gewesen wäre.

Nur Ö Medien bezeichen sowas als Erfolg.

Aber nein, auch die "Evaluierungen", Berichte, etc.

Aha, also da bindet man die ehemalige Unterstufe HS

ein in die HS. Und dann sind es insgesamt mehr AHS Reife Menschen, als in der HS?

Ist das nicht logisch? Es müsste dann wenn es ein Erfolg sein sollte, doch mehr Schüler in die Oberstufen und weiterfürhenden Schulten (BHS; HTL) geben als insgesamt mit AHS und HS früher.

Wundert kaum, in der NMS sind doppelt so viele Lehrer pro Schüler eingesetzt (ist übrigens das gleiche Erfolgskonzept wie in Schweden, maximum 15 Schüler/Lehrer)

Davon kann ja keine Rede sein, dass doppelt soviel Lehrer eingesetzt wurden; und ein Teil ist auch schon wieder weggestrichen worden.

ein peinliches ergebnis! nur 8% für um mindestens ein drittel mehr geld???????

in der nm.s

wird ja teamteaching forciert. ich hasse teamarbeit. sie schränkt mich ein, in meiner individualität, wobei ironischerweise individualisierung das zauberwort der nms ist. teamarbeit fördert kollektives denken, das ich verabscheue. kommunismus pur, hätte ich beinahe gesagt. kreativität ade.

auf weisung der ministeriums geben wir bekannt ^^

Die Frage ist eine andere

Wie lange halten sich die Absolventen der NMS an AHS? Das ist allein entscheidend.

Da die NMS ihren SchülerInnen selbst die AHS-Reife ausstellen, werden sie blöd sein, ihnen diese zu verweigern und damit zuzugeben, dass die SchülerInnen das Niveau nicht erreicht haben.

Es wird wieder getäuschelt, dass sich die Balken biegen. Wie lange lässt sich die kritische Öffentlichkeit das alles noch gefallen?

Auch die AHS geben sich die Noten selbst. So wie jede andere Schule auch.

In der Folge haben die Schüler zwar Notendruck (ein zweifelhaftes Mittel zum Lernerfolg), aber die Zeugnisse sind das Papier kaum wert - an keiner Schule.

Lösbar wäre das Dilemma nur durch standardisierte externe Prüfungen. Die Lehrer kümmern sich darum, dass die Schüler lernen, die Prüfer kontrollieren den Erfolg. Das würde endlich auch eine objektive Basis bieten für Beurteilung und Vergleich der Qualität von Schulen oder Lehrern.

Richtig. Aber das will die Lehrerlobby natürlich nicht, das ist ja der Hauptgrund warum man Schmied absägen will. Zu groß die Angst vor objektiver Beurteilung.

Angst?

Von Angst vor standardisierten Prüfungen kann keine Rede sein; allerdings zeigt das Beispiel Zentralmatura, dass sie z.T. auf so niedrigem Niveau angesiedelt sind, dass de facto die Ausbildungsqualität wohl sinken würde.

Der Unsinn wird viel zu oft verzapft. Erstens kann die Lehrerschaft deshalb Fr. Schmied nicht absetzen (das besorgt schon ihre eigene Unfähigkeit), und dann ist so etwas wie "standardisierte externe Prüfung" (Matura) noch gar nich möglich, weil so gut wie alles dafür fehlt (vom Ministerium aus) - außer ein paar Worthülsen.

Diese Headline liest sich wie ein Befehl von Schmied.

Da die NMS selbst feststellen, ob ein Schüler die AHS-Reife

bekommt, kann man wohl nicht gerade von einer "Evaluierung" sprechen.

"Eigenlob" dürfte es viel eher treffen.

Aus der Sicht einer Abnehmer-Schule besteht kein signifikanter Unterschied zur Hauptschule. Die NMS waren ja im Allgemeinen auch vorher Hauptschulen.

Posting 1 bis 25 von 32
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.