Infografik zum Flüchtlingsstrom

Infografik | Florian Gossy
13. September 2012, 05:30

Je länger der Bürgerkrieg in Syrien andauert, desto größer wird der Flüchtlingsstrom. Waren Anfang des Jahres erst knapp 20.000 Menschen aus Syrien als Flüchtlinge im Ausland registriert, so sind es mittlerweile bereits knapp 200.000 die bei der UNHCR als Flüchtlinge registriert waren, tausende warten noch auf ihre Registrierung. Die größte Zahl an Syrern flüchtete in die Türkei: Bisher wurden rund 80.000 Personen als Flüchtlinge registriert.

Die Zahlen spiegeln jedoch ausschließlich Personen, die offiziell Unterstützung vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen erhalten. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen. Insgesamt schätzen die Vereinten Nationen, dass rund 2 Millionen Syrer auf der Flucht vor der Gewalt sind, eine Million davon sind sogenannte "Internally Displaced Persons" - Flüchtlinge im eigenen Land. (Daten: UNHCR, Stand: Anfang September 2012)

Karte: Flüchtlingscamps und Einrichtungen rund um Syrien. (Für Details auf die Karte klicken)


Syrische Flüchtlinge in der Region auf einer größeren Karte anzeigen

(flog, derStandard.at, 12.9.2012)

Infografik: Florian Gossy, Powered by Tableau
Share if you care
7 Postings
Werden heute keine geposteten postings (mehr) veröffentlicht?? Schon vor längerer Zeit gepostet aber scheinen nicht im Forum auf.

die reichen länder der arabischen halbinsel sollen mehr flüchtlinge aufnehmen. die haben das geld and das territorium. und syrien ist mitglied der arabischen liga.
man möchte mehr taten als leere rhetorik von seiten der öl-araber erleben.

Von den Staaten der arabischen Liga hat Syrien überhaupt nichts zu erwarten

Diese haben (vollkommen zu Recht) Syrien quasi ausgeschlossen. Da man Staaten, in diesem Fall Syrien, nicht direkt ausschließen kann, haben Skie die Mitgliedschaft des Gründungsmitglieds Syriens "sistiert". Die Arabische Liga ist auch total auf Kurs gegen das offizielle Syrien und wird daher wie gesagt Syrien auch in keinster Weise helfen.

wenn die arabische liga gegen das offizielle syrien ist, müssen die erst recht flüchtlinge aufnehmen.
die liga klopft gerne sprüche über panarabismus, arabische einheit, muslimische solidarität.

leider bleibt es meistens bei worten.

Liebes CinnamonGirl! Die AL stellt sich seit gewisser Zeit wie gesagt offen gegen Syrien und "ergreifen" Partei für die Opposition

Vielleicht, weil diese Syrien für die ganze Malaise verantwortlich machen, wollen diese nicht helfen. Natürlich können aber die Flüchtlinge absolut niochts dafür und sind letztendlich sehr die leidtragenden.Aber wahrscheinlich ist es auch so: Wer nimmt, seien wir ehrlich, sehr gerne Flüchtlinge auf. Da ist es natürlich "angenehm" wenn man nicht direkt an Syrien angrenzt und es dadurch schwerer hätte sich davor zu "drücken". Ist nicht sehr menschlich, keine Frage, das reiche Staaten wie SA oder Katar nicht bereit sind Flüchtlinge aufzunehmen. Syrien wird kaum darum bitten und die oben genannten Staaten werden von sich aus kein derartiges Angebot "uinterbreiten". Und leider schon gar nicht finanz. Hilfe für die Flüchtlinge bereitstellen.

Syrien ist Mitglied der arabischen Liga

Sogar Gründungsmitglied. Aber: "Syrien ist quasi aus der Arabischen Liga ausgeschlossen worden". D. h. ausschließen geht wohl so nicht, aber die Mitrgliedschaft ist ruhend gestellt. Syrien nimmt auch derzeit an keinen Treffen der Arabischen Liga statt.

Wieso, die haben ein Interesse an der Destabilisierung.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.