Taliban wollen Prinz Harry töten

"Wir wollen ihn nicht entführen, sondern wir werden ihn töten" - Angriffsplan angeblich schon fertig ausgearbeitet

Kandahar - Die radikalislamischen Taliban haben damit gedroht, Prinz Harry während seines Afghanistan-Einsatzes zu töten. "Wir wollen ihn nicht entführen, sondern wir werden ihn töten", sagte Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid am Montag in einem Telefonat der Nachrichtenagentur AFP. Die Taliban hätten einen "bedeutenden Plan" ausgearbeitet, um den Sohn des britischen Thronfolgers in der afghanischen Unruheprovinz Helmand anzugreifen und umzubringen. "Wer immer in unserem Land kämpft, ist unser Feind, und wir werden alles tun, um ihn zu töten", sagte der Taliban-Sprecher.

Vier Jahre nach seinem letzten Kampfeinsatz in Afghanistan war Prinz Harry am Freitag überraschend in der besonders gefährlichen Provinz Helmand eingetroffen. Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums soll der 27-Jährige dort vier Monate als Hubschrauberpilot eingesetzt werden. Anfang 2008 war die Nummer drei der britischen Thronfolge eilig aus Afghanistan abgezogen worden, nachdem Journalisten trotz einer Nachrichtensperre den Aufenthaltsort des Prinzen preisgegeben hatten. Das Verteidigungsministerium befürchtete damals vermehrte Anschläge auf britische Truppen oder eine Entführung des Prinzen.

Diesmal schlug die Armee einen völlig anderen Kurs ein. Sie teilte nicht nur den Einsatzort von Harry mit, sondern veröffentlichte gleich noch Fotos und ein Video von seinem ersten Tag in Afghanistan. (APA, 10.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 96
1 2 3
"Wer immer in unserem Land kämpft, ist unser Feind, und wir werden alles tun, um ihn zu töten", sagte der Taliban-Sprecher.

hey ausgezeichnet.

wenn die nato die waffen ablegen, dann kämpfen nur mehr die taliban.

und nach der obrigen aussage sind dann die taliban ihr eigener feind, weil sie noch in ihrem eigenen land kämpfen. (da der feind bekämpft werden muss, gibts immer welche, die gerade kämpfen...)

so löst sich das problem von alleine

Sie haben einen "bedeutenden Plan",.... verstehe.

[?] [gutgefragt]

@ "Anfang 2008 war [Harry] eilig aus Afghanistan abgezogen worden, nachdem Journalisten trotz einer Nachrichtensperre den Aufenthaltsort des Prinzen preisgegeben hatten. [...] Diesmal schlug die Armee einen völlig anderen Kurs ein. Sie teilte nicht nur den Einsatzort von Harry mit, sondern veröffentlichte gleich noch Fotos und ein Video von seinem ersten Tag in Afghanistan."

... warum ?

Ein ...

strategischer Vorteil, wenn man weiß wo der Feind zuschlagen wird !

Falsche Spur? Double?

Strafe für die Partybilder?

Tja ...

die Suche nach der Nadel im Nadelhaufen !

so sehr ich Islamisten nicht ab kann, diesmal: viel Erfolg!

Brits out!

Tja, wenns gegen das Vereinigte Königreich geht, dann wissen manche User genau, wo man zu stehn hat.

nicht ab kann

Was bedeutet der Ausdruck, ist das Deutsch?
Sollte vor dem "kann" nicht Verb stehen?

Wie sagte Oscar Wilde so schön:

"There are only two classes - first class and no class."

"abkönnen" ist sicher nicht first class ^^

Ja, in Syrien muessen sie sie hassen ihre 'Islamisten', und in Afghanistan muessen sie sie 'lieben'!

Gut wenn man da schon vorher etwas 'schizo' ist, nicht?

lesen lernen, labor-quarz-kristall.

ich hasse sie überall, nur wünsche bei dieser tat erfolg. auch wenn es nur symbolischen wert hat, die europäer müssen abgestraft werden für ihre kriege.

im übrigen durchblickt jeder mitdenkende mensch ihre verdrehungen: die briten stehen genau so hinter den syrischen rebellen, wie hinter ihrem prinz harry.

dumm dümmer

dein kommentar

mit "dumm" ist es da nicht getan.
ich würde das schon als gutheißen von mord bzw. gar als aufruf zum mord bezeichnen.

Die werden den Herrn Sachsen-Koburg doch nicht an der vordersten Front einsetzen. Allerhöchstens in einem abgesicherten Lager schön in Szene gesetzt für die Klatschmedien. Aber am schlimmsten ist doch daß diesen Müll dann auch noch wer kauft.

Wenigstens für die Taliban ist er nicht der kleine Prinz

Prinzchen

wird ins ferne böse Land geschickt, damit er das töten mal so probieren kann.

der Übersetzte Namen

Zabihullah Mujahid =

Zabi = das zahnlose Maul
hul = esel
Lah = kriechen
Muj = im Schweineschmutz
a = und
hid = Kamel

so lautet die übersetzung des namens

trotz troll-verdacht eine richtigstellung.

zabih(mit)gott muja(mit)gott

ullah/allah=gott

uddin/udi = mit gott

Ist der Name dann ausgedacht? Kann mir nicht vorstellen daß ein Taliban echt so heißt.

So dicht wie er oft ist

wird er sich selbst ins knie schießen

wie viele girls hat dirty harry schon aufs kreuz gelegt ???

Würde gerne wissen, wieviel die PR-Abteilung der Royals den Talibanesern für diesen Reißer gezahlt hat.

versteh ich nicht

warum nur kann man prinz harry ein haar krümmen wollen?

leute gibt's ...

Harry wird sich bewähren wie ´82 Andrew auf den Falklands.

Aug in Aug wird er den mordlüsternen Barbaren gegenüberstehen, ihnen kräftig einheizen und den Zögerern, Zauderern und Stänkerern ein Beispiel geben.

Posting 1 bis 25 von 96
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.