EU plant strenge Regeln für Tabakindustrie

Schachteln und Zigaretten sollen weitgehend einheitlich werden, wünscht sich Gesundheitskommissar John Dali

Berlin - Die EU-Kommission plant einem Pressebericht zufolge strenge Regeln für die Tabakindustrie. Gesundheitskommissar John Dalli wolle Zigarettenmarken weitgehend ununterscheidbar für den Konsumenten machen, berichtete "Die Welt" am Montag unter Berufung auf ein ihr vorliegendes Arbeitspapier. Es sollten etwa einheitliche Packungen in vorgegebener Größe ohne spezielle Unterscheidungsmerkmale eingeführt werden.

Zudem sollten Zigaretten verschiedener Marken sich künftig noch mehr ähneln. So wird in dem Arbeitspapier für die Festschreibung einer zylindrischen Form mit einem "typischen Durchmesser" und "Papier in weißer Farbe" plädiert. Das könnte extra dünne Zigaretten künftig ebenso verbieten wie die in Kork-Optik gehaltenen Filterummantelungen heutiger Machart. Warnhinweise sollen künftig nicht mehr 30 Prozent, sondern drei Viertel der Packung einnehmen.

Die Kommission sieht dem Zeitungsbericht zufolge die Beschränkungen nur als Vorstufe: Fünf Jahre nach Inkrafttreten der nun geplanten Richtlinie will sie weitere Vorschläge "in Richtung eines vollen Plain Packaging" vorlegen, also ein vollständiges Verbot von Logos, Bildern und eigenen Schriftzügen. In den kommenden Tagen soll Dallis Entwurf den anderen EU-Kommissaren zur Stellungnahme zugeleitet werden.

Mitte August hatte Australiens Oberster Gerichtshof eine Klage mehrerer Tabakkonzerne gegen eine Regelung abgewiesen, wonach Zigaretten nur noch in neutralen Packungen ohne auffällige Markenaufdrucke mit Bildern beschädigter Organe verkauft werden dürfen. Auch Neuseeland, Kanada und Großbritannien prüfen die Einführung von Einheitspackungen. Mit der umstrittenen Regelungen sollen Konsumenten vom Rauchen abgebracht werden. (APA, 10.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 174
1 2 3 4
...sicher ein Ex-Raucher! Das sind die Militantesten!

Alleine in den letzten 5 Jahren kamen aus der EU nur noch mehr Einschränkungen und Überregulierungen zur persönlichen Freiheit und der beschneidung von Bürgerrechten! Es ist nur eine Frage der Zeit, wann man von einer Diktatur der Lobbys sprechen darf! Oder sind wir schon mitten drin?! Wer will das?

ich

möchte ein rauchfreies Europa!

Neue (alte) Nichtraucherhymne:

. Es keuchen die teerigen Lungen
Der Welt vor dem Nichtrauchersieg,
Wir haben die Raucher gebrochen,
in unserem Sauberkeitskrieg.
Refrain:
Wir werden weiter Nichtrauchen
Wenn alles in Scherben fällt,
Denn heute da hört uns die Strasse,
Und morgen die ganze Welt!

Eine tabaklose Welt wäre noch die Steigerung!

Eigentlich hat die Nichtraucherlobby bis auf Nanopromillepunkte all ihre Ziele erreicht!

Es ist nämlich bis auf einen kleinen Punkt alles in folgender direkter Umgebung der Lobbyisten absolut tabakrauchfrei:

Im Umkreis von ca. 100-300 Mia. Sternen ist in unserer Galaxis fast alles rauchfrei.
Das entspricht in einem Maßstab 1:10/17 einem Raum von 10 km Durchmesser und 1 km Höhe. Die Sonne hat in diesem Maßstab die Größe eines Virus. Verraucht ist also nur ein winziger Bereich in atomarer Größe- die Erde.
Also ordentlich viel rauchfreies Gebiet!
Von den anderen Galaxien reden wir dabei noch gar nicht.
Wann wird sich die Nichtraucherlobby aber endlich auch um die Emissionen der Pulsare und der Quasare kümmern? Um die giftige Dunkelmaterie? Da wäre noch einiges zu tun!

Und wann wird Alkohol und Fett verboten?!

Freies Europa! Hauptsache wir werden zur Sparlampe verpflichtet!

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/me... y/15646105

Zwar für einen aufgeklärten Menschen nicht mehr neu, aber immer wieder schockierend.

die Leute sind schockiert, wie deformiert die Wissenschaft sein kann.

Da trägt der Herr Proctor sicher einen großen Teil dazu bei.Ein Hysteriker und Hetzer.....

Nebennick Jezebel würde dir sicher zustimmen.... warum packst du sie nicht wieder mal aus?
*LOL*

"Am strikten Rauchverbot in Kneipen und Restaurants wird nicht gerüttelt. "
Du kannst dich ja gerne ins kalte "Schützenzelt" setzen. Ich sitz dann in der rauchfreien Kneipe.

Gurken-und Bannanenkruemunngen, Traktorensattel

Die EU nimmt uns unsere Braeuche!

Strengeres Rauchverbot verliert in Umfrage deutlich an Zustimmung

Knapp zwei Wochen vor der Abstimmung hat die Volksinitiative "Schutz vor Passivrauchen" deutlich an Zustimmung eingebüsst. Nur noch 41 Prozent der Stimmbürger befürworten die Vorlage, ein Rückgang von fast 20 Prozentpunkten gegenüber der letzten Umfrage vor einem Monat.

Gleichzeitig legten die Gegner von 36 auf 52 Prozent zu. 7 Prozent der Befragten waren unentschlossen, wie die am Mittwoch veröffentlichten SRG-Trendumfrage ergab.
http://www.swissinfo.ch/ger/news/... d=33504940

Das Volk zu dumm?

Tja, scheinbar lassen sich die Schweizer von den Lügen und Scheinargumenten der Tabaklobby, Rechtspopulisten (die Minarett Zwängler) und der gestrigen Föderalismusverfechter leicht beinflussen. Es ist bereitsbekannt geworden, dass die tendenziöse "Nein zum radikalen Rauchverbot" von einer der Tabakindustrie nahestehenden Werbeagentur in gestaltet wurden. Die echten Fakten sehen so aus: http://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaf... -125166074

Korrektur: dass die tendenziöse "Nein zum radikalen Rauchverbot" Kampagne von einer der Tabakindustrie nahe stehenden Werbeagentur gestaltet wurde.

Das war klar vorauszusehen...

Jeder in seiner Familie und Bekanntenkreis hat Raucher.
So einfach ist das.

und weiter?

dachte die raucher sind so tolerant, daher wirds kein
problem sein mal kurz vors lokal zu gehen um zu rauchen
oder vergiftet man dann doch lieber seine verwandten
und bekannten?

Mit dank an die Posterin Jezebel...

http://www.spiegel.de/wissensch... 88562.html
Das sind die wahren Verursacher für Atemwegserkrankungen...

Der Feinstaub

aus Zigaretten ist um Zehnerpotenzen höher als der der Industrie oder den Fahrzeugen.
http://derstandard.at/133178001... itant-hoch

Wäre eine Zigarette ein Auto, hätte man sie schon längst verboten.

Das wirds sein , ganz sicher.

Seins froh, dass man ihren Unsinn noch nicht zensuriert hat.

Nachrtrag

an den "wahren" Verursachern sterben aber "nur" 2 Mio menschen, am tabakrauch cva. 5-6 Mio raucher und ca. 600.000 Nichtraucher....

ist das nicht sonderbar?

Posting 1 bis 25 von 174
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.