Der Fremdarbeiter als Erfolgsmodell

  • Die Rhetorik von Marcel Koller passt, jetzt geht's aber langsam um Ergebnisse.
    foto: apa/pessenlehner

    Die Rhetorik von Marcel Koller passt, jetzt geht's aber langsam um Ergebnisse.

Österreich startet gegen Deutschland wohl erstmals mit elf Legionären, DFB-Sieg gegen Färinger erleuchtete Teamchef Koller nicht

Wien - Marcel Koller dürfte am Dienstag als jener Teamchef in die Annalen eingehen, der erstmals ein österreichisches Fußballnationalteam mit elf Legionären in der Startformation auf den Platz schickt. Bisher war es nur durch Auswechslungen während einer Partie dazu gekommen, dass eine solche Konstellation eintritt

Der bevorstehende Rekord im Duell der WM-Qualifikation gegen Deutschland im ausverkauften Wiener Happel-Stadion (Dienstag 20.30 Uhr) lässt den 51-Jährigen allerdings ziemlich kalt: "Ich schaue nicht darauf, ob jemand Legionär ist oder nicht. Ich stelle diese Spieler auf, mit denen wir die besten Chancen haben." Doch dass es da einen Zusammenhang gibt, wollte der Teamchef nicht abstreiten. "Wenn sich ein Spieler im Ausland durchsetzt, ist das eine Erfahrung, die uns weiterhilft."

"Zwei, drei Dinge" aufgefallen

Aus dem 3:0-Sieg der Deutschen über die Färöer am Freitag konnte Koller nach eigenen Angaben keine neuen Erkenntnisse gewinnen. Der Heimerfolg habe ihn lediglich in seiner Meinung bestärkt, dass es Österreich mit einem absoluten Top-Team zu tun bekomme. "Die Deutschen haben am Anfang viele Chancen herausgespielt, aber der Färöer-Goalie ist immer am richtigen Ort gestanden. Mit dem 1:0 war der Druck weg, dann hatten sie leichtes Spiel", analysierte Österreichs Teamchef.

Bei allem Lob für den Gegner sind Koller aber auch "zwei, drei Dinge" im Färöer-Match aufgefallen. "Die habe ich schon an die Mannschaft weitergegeben, bleiben aber intern." Dabei könnte es möglicherweise um die deutsche Defensive gehen. Der als Linksverteidiger eingeplante Marcel Schmelzer dürfte verletzungsbedingt auch gegen Österreich ausfallen, deswegen wird in Wien wie schon in Hannover wohl der gelernte Innenverteidiger Holger Badstuber links in der Viererkette einlaufen. Per Mertesacker könnte wieder in die zentrale Abwehr rücken.

"Ich gehe davon aus, dass die deutsche Abwehr so wie gegen die Färöer aussehen wird - mit Mertesacker, der bei Standard-Situationen gefährlich ist. Aber das ändert nichts an unsere Plänen", betonte Koller, der außerdem mit einem zusätzlichen defensiven Mittelfeldspieler - Lars Bender oder Ilkay Gündogan - rechnet.

Löw und Lahm warnen vor Österreich

Der 51-Jährige stimmt seine Schützlinge in den kommenden Tagen noch einmal mit diversen Videosequenzen - darunter auch Ausschnitte vom Färöer-Match - auf die Partie ein. Die Aufstellung hat er bereits im Kopf, hält sich aber naturgemäß bedeckt. Zwar lobte Koller die Entwicklung von Marc Janko, dennoch deutet viel darauf hin, dass Martin Harnik als Solospitze agieren und Marko Arnautovic am rechten Flügel eingesetzt wird.

An der Zuversicht der Spieler sollte es jedenfalls nicht scheitern. "Die Spieler haben Selbstvertrauen, aber das ist klar, weil wir zuletzt gute Leistungen und Ergebnisse geschafft haben", meinte Koller. Dass der Optimismus begründet scheint, wurde zuletzt auch von deutscher Seite bestätigt. "Die Österreicher sind im Moment so stark wie seit Jahren nicht mehr", warnte DFB-Teamchef Joachim Löw. "Wir nehmen dieses Lob auf, aber wir wissen, was zu tun ist, um eine Möglichkeit zu haben", lautete die Antwort Kollers.

Nach dem Jubiläumssieg gegen die Färöer haben Löw und Kapitän Philipp Lahm den Blick sofort auf die ungleich schwerere Aufgabe gegen Österreich am Dienstag in Wien gerichtet. "Wir können hier nur wenig mitnehmen. Weil die Mannschaft ganz anders gespielt hat als der nächste Gegner", sagte Lahm nach dem 3:0 gegen den krassen Außenseiter am Freitag in Hannover.

Feinschliff erledigt

Die Österreicher bekamen vom Teamchef am Sonntagnachmittag frei. Am Montag beginnt der finale Countdown mit Videostudium und dem Abschlusstraining am Abend. Koller: "Jetzt geht es nur noch darum, die letzte Spannung aufzubauen, die Konzentration abzurufen und keine Nervosität aufkommen zu lassen. Wir brauchen vor dem Spiel eine Lockerheit."

Der Feinschliff sei jedenfalls erledigt. "Es wäre ja auch schlecht, wenn wir alles noch am Montag reinpauken müssten", meinte Koller nach der Einheit am Vormittag. Dieses war so wie die beiden Samstag-Trainings unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne gegangen. "In den geschlossenen Übungseinheiten geht es darum, Dinge dazuzunehmen, von denen der Gegner nichts weiß", erklärt der Teamchef. Entscheidend sei allerdings die geglückte Umsetzung im Ernstfall. (APA/red, 9.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 399
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Ich fänd` es mal erfrischend, "Wien" statt "Cordoba" zu lesen =)

Aber im Ernst, die deutsche Abwehr muss sich vor Harnik und Arnautovic vorsehen. Die haben beide getroffen bei der letzten Begegnung, die *hust*zu 2 ausging...

wäre ohnehin korrekt in Bezug auf das 4:1

Killt Cordoba...

...ich bitte euch!

Ich werde mir dafür die Seele aus dem Leib schreien!

wir lügen uns in die eigene Tasche:

die besten Österreicher spielen in Deutschland, aber die besten Deutschen spielen in Spanien, England, Italien!
Wie soll da Österreich gewinnen?

der schmäh war wohl zu subtil. gehe zurück, gehe nicht über los, ziehe keine 5.000 ö-fans in den bann.
tip poste testweise mal auf FAZ und TAZ, dort wird ihnen vielleicht geholfen.

mich haben sie auch überzeugt!

am besten wir treten erst gar nicht an.
ich habe tickets zu verkaufen,... ähm zu verschenken, na am besten ich spül sie im klo runtern, wir haben ja überhaupt keine chance...

...wie ist Griechenland Europameister geworden...?

Wie gewann Boris Becker als 17-jähriger Ungesetzter Wimbledon...?

Könnt die Liste ewig fortsetzen.....

Wie konnte der 1. FCK als Aufsteiger deutscher Meister werden....

Wie konnte Utd. gegen Bayern innerhalb von 3 Min noch CL-Sieger werden?

Mit Deiner Einstellung geht das alles natürlich nicht.

Du gibst schon im Vorhinein auf und begnügst Dich mit der Papierform, ja, Du kommst Dir sogar besonders klug vor, indem Du auf die Papierform verweist.

LG,

Ri

für alle, die nach wortgefechten suchen

die preußischen schlägerposter und ihre hiesigen projektionen finden sich auf den hinteren seiten

"Der Fremdarbeiter als Erfolgsmodell"

Tja, was wäre wohl die Ösen-Elf ohne die ausgeglichenste und wirtschaftlich am besten dastehende Liga der Welt ?

du bist ein troll... und ein piefketroll nochdazu ;)

Und Du bist Ösi. Gibt keinen Zusatz, der das noch weiter negieren könnte.

Tja, was wäre wohl die Pifken-Elf ohne die ausgeglichenste und wirtschaftlich am besten dastehende Liga der Welt ?

Ist das der "weltberühmte" Ösen-Humor ?

Ösen, Ösi,... was weiss ich, wird das nicht langsam langweilig? Östen, Ösars, Ös, ein paar Neue fallen Ihnen sicher noch ein, enttäuschen Sie uns nicht!

Mal ehrlich: was interessiert mich, was du "langweilig" findest, du Öse ?
Aber trotzdem sind die Vorschläge nich so schlecht - ich denk drüber nach :)

Sehr gut, weiter so - da schmeckt mir der Espresso gleich nochmal so gut :D

erstaunlich:
da startet österreich gegen deutschland in die wm-qualifikation und die leute schreiben von prohaska gegen koller und von pariasek, polzer und co...

da sind ja die rapid-ultras noch geistreicher...;)

polzer gegen nauto

prohaska gegen koller
pariasek gegen pariasek

und kein alaba den alle gut finden

wird ein hartes match im orf

und auch noch keinerlei...

...spanisch auszusprechende wörter, das totale Fiasko fürn schORF!

nur so zum spaß...

...werde ich das wetten!
;-)
Österreich - Deutschland
Halbzeit/Endstand

Tipp: Deutschland / Österreich
81.00

ich habe gerade für eine halbe minute draufgestarrt und bin schließlich draufgekommen:

er will im wettbüro folgenden tipp abgeben: deutschland führt zur halbzeit und trotzdem gewinnt österreich am ende. die quote hierfür wäre 81:1 ...

(knifflig!)

Vermutlich muss man einen Großteil seiner Freizeit im Wettbüro verbringen, um das innerhalb von ein paar Sekunden zu behirnen.

für eine 1 euro wette...

...soviel denkarbeit ist zugegebener maßen ein wenig viel!
;-)

aber vielen dank fürs auflösen und erklären für die nicht wetterfahrenen...

nichtsdestotrotz, auf einen sieg morgen!(und eventuell 80 euronen gewinn)

Posting 1 bis 25 von 399
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.