Android und iOS: Kurzweilige Spiele mit Suchtfaktor

Iwona Wisniewska
8. September 2012, 12:57
  • "Adventures of Tom 2" erinnert an Super Mario und ist ein interessantes Spiel für Liebhaber von Jump and Run
    screenshot: derstandard.at

    "Adventures of Tom 2" erinnert an Super Mario und ist ein interessantes Spiel für Liebhaber von Jump and Run

Fernab von "Angry Birds" und Co. präsentieren die Apps der Woche Spiele, bei denen man mitdenken muss

In den Apps der Woche stellen wir dieses Mal Spiele vor, für iOS als auch Android. Besonders die beiden Android-Games sind wirklich kurzweilig und lassen sich stundenlang spielen. Für iOS stellen wir ein Spiel vor, bei dem man gut mitdenken muss und eines, das ein bisschen Geschicklichkeit abverlangt. Drei Spiele sind kostenlos, eines kostet 79 Cent.

Adventure of Ted 2

Ein bisschen erinnert das Game an Super Mario. Ein klassisches Jump and Run, bei dem es allerdings keine Tunnels und Kästchen mit Inhalten gibt. Man hüpft durch die Welt und weicht dabei kleinen Monstern aus und sammelt Leben und Sterne. Ein sehr unterhaltsames Spiel, das ein bisschen süchtig macht. Vor allem die Grafik des Spiels erinnert an die guten alten Game-Boy-Zeiten.

Okey

Fans von Karten- oder Brettspielen werden dieses Spiel lieben. Das Spiel ist sehr alt und kommt aus der Türkei. 106 Holz-Tiles werden auf vier Spieler aufgeteilt. Danach gilt es mit den Zahlen auf den Tiles Gruppen zu bilden. Dabei gibt es Zahlen von 1 bis 13 und vier unterschiedliche Farben. Anfangs etwas komplex, aber nach zwei bis drei Runden versteht man das Spiel sehr gut. Dieses Spiel kann man wirklich stundenlang spielen, es erfordert etwas Kombinationsvermögen und taktisches Spielen.

Line Birds

Wie auch Angry Birds ist ein Vogel in diesem Spiel in der Hauptrolle. Allerdings muss man keine Schweine abschießen, sondern einfach durch die Welt fliegen ohne irgendwo hängenzubleiben. Das Spiel erfordert etwas Geduld, ist also nichts für ungeduldige Spieler, die schnell einen Erfolg haben möchten. Dennoch ist die Grafik im Spiel nett gemacht, im weiteren Spielverlauf werden neue Vögel freigeschaltet. Für ein Gratis-Game ist das Spiel auf jeden Fall empfehlenswert.

Power of Logic

Wer früher Mastermind gespielt hat, wird das Prinzip des Spiels schnell verstehen: Vier Felder müssen mit farbigen Pins ausgefüllt werden. Die Zahlen an der Seite zeigen an, wieviele Farben richtig sind und wieviele Pins bereits an der richtigen Stelle sind. Welche das sind, weiß man allerdings nicht. Es gilt die richtige Kombination zu finden. Hier ist Mitdenken angesagt, denn man hat nicht unendliche viele Chancen die Kombination zu finden. Das Spiel kostet 0,79 Euro.

Vorschau

In der nächsten Woche stellen wir wieder Apps für iOS und Android vor. Vorschläge zu guten Apps werden gerne jederzeit auf Twitter angeommen. Einfach einen Tweet an Iwona Wisniewska (@iwona_w) mit dem Vorschlag senden. (iw, derStandard.at, 8.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 27
1 2

Adventures of Ted 2 (oder doch Tom?) sieht ja schrecklich aus. Die trauen sich hoffentlich nicht auch noch Geld dafür zu verlangen.

Obama vs Romney

für alle die Wahlkampf spielen wollen, gibt es Election Game 2012 von Lunagames. Gratis, für iPhone und Android.

Man muss Freiwillige kaufen, Reden halten, in Werbung investieren. Aber nicht vergessen Detektive und andere dubiose Gestalten anzuheuern. Romney hat Drogen in meinem Auto versteckt -> In den Umfragen - 20% und Wahl verloren.

Ich bin nicht auf/bei/in Twitter.

ein Twitterer/twitternd/Twitter-User... :D

Iwona Wisniewska
05

Das macht nichts. Sie können mir auch gern ein Mail schicken an iwona.wisniewska@derstandard.at

Blöderweise kann Adventures oft Ted bei mir nicht mit der Auflösung meines Galaxy Nexus umgehen - es erscheint viel zu klein links oben statt im Vollbild

Plattformer auf einem device ohne buttons ist Zeitverschwendung.

Aber Power Of Logic sieht echt gut aus. Dumme Entwickler, die für eine Nische entwickeln statt vom viermal so grossen Android-Markt zu profitieren. Von der Sorte gibt es nimmer viele.

"Jazz" ist ein sehr netter Platformer, kostet aber nach 3 Levels etwas.

Sagen Sie, wie viele sind Sie eigentlich???

Sie haben insgesamt schon knapp 26000 Postings im Forum erstellt.
Bekommen Sie gezahlt? Haben Sie nichts zu tun? Was bewegt einen dazu?

android apps

sind voll mit spyware. Verwendet das ernsthaft noch jemand?

Naja, mehr wie iOS schon.

Das Standardforum ist voll mit Trolls. Liest das ernsthaft noch jemand?

Das Internet wird sich nie durchsetzen!

irgendwie schade

wenn du auch nur ein bißchen Ahnung vom Entwickeln hättest, würdest du auch nicht für Android entwickeln wollen

Natürlich. Viermal so grosses Verkaufspotential meiner Software, ich muss nichts neues lernen (weil jeder Entwickler Java kann, aber Objective C niemand), ich muss keine neue HArdware alleine fürs Entwickeln (wie z.B. fürs iOS) kaufen und ich muss nicht meine software alle paar Wochen wegen eines gleichermassen neuen wie inkompatiblen Systemupdates aktualisieren.

Du hast die Nachteile augenblicklich erkannt :) .

demgegenüber stehen

* gefangen sein in der Versionshölle bzw. das meißte noch für 2.3.x entwickeln müssen, weil das nach wie vor die hauptsächlich eingesetzte Version ist,

* welche Geräte unterstütz ich dann jetzt eigentlich, welche Bildschirmgrösse?

* Wie kommst du auf die Mär, dass niemand Obj. C kann. Jeder vernünftige Entwickler kann C, noch Fragen?

hast du die Nachteile augenblicklich erkannt?

Es würden mich im übrigen ja mal Zahlen interessieren, wie viel im Play Store umgesetzt wird.

oje oje ..

.. in Zukunft werden wohl alle User, die nicht auf iOS 6 Updaten können wohl auch nicht mehr in den Genuß von iOS-only Programmen kommen???

- Entwickeln für eine Version statt ständigen kostenlosen Aktualisieren auf die zig Upgrades ist für Entwickler also ein fiskaler Vorteil :) .

- Hast unter iOS genauso. Alte iPod Touch, alte iPhones, aktuell iPhones, alte iPads, neue iPads. Ein einziges Chaos. Android hat aber von Anfang an auflösungsunabhängiges entwickeln unterstützt und daher sind die Umstellungen bei dieser Plattform minimal.

- Objective C ist ident zu C. Aha :) .

PlayStore geht aktuell aufgrund der Pay2Win-Welle vor Einnahmen über. Aber ich nehme an, dass wir da beide auf ein Ende dieses Desasters für wirkliche Spiele hoffen.

- Im Endeffekt siehts halt dann so aus, dass die Vorteile, die spätere Versionen bieten nicht genutzt werden, dementsprechend sehen dann auch die Apps aus. Bei iOS kann man z.B. alles was iOS 5 bietet, jetzt schon verwenden, iOS 4 ist mittlerweile vernachlässigbar.

- es sind 4, das sollte zu schaffen sein, vor allem, wo man sowieso relativ billig 2 verschiedene Versionen raushaun kann (phone, pad, der Code ist zu 95% derselbe)

- behaupt nix, wenn du es besser weißt ;-) die Obj-Zuckerhaube kann man in einem Tag lernen, der Rest sind Frameworks, das ist aber bei Android auch dasselbe.

- yep=)

PS: Klar entwickelt man auch für Android, der Kohle wegen, aber wollen tut man das halt nicht wirklich, xCode ist halt auch für Entwickler sehr nett

Bei iOS kann man z.B. alles was iOS 5 bietet, jetzt schon verwenden, iOS 4 ist mittlerweile vernachlässigbar.

In 1 Jahr wird dann iOS 5 vernachlässigbar, und schon müssen die Kunden wieder Geld ausgeben. So kann man auch alles beschönigen!

Geld ausgeben? Soviel ich weiß, geht iOS 5 auf 3GS, das ist von 2009, auf welchem Android von 2009 läuft nochmal ICS oder JB?

realistic summer sports simulator

Cubes - gratis Tetris retro für Android

https://play.google.com/store/app... ames.cubes

Posting 1 bis 25 von 27
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.