TV-Programm für Sonntag, 9. September

Tatort: Borowski und der stille Gast, Stört es Sie, wenn ich rauche?, Im Zentrum: Wegtreten! Fällt die Wehrpflicht?, Waltz with Bashir

11.05 DISKUSSION
Pressestunde
Wird die Volkbefragung über die Wehrpflicht ein Testlauf für die direkte Demokratie? Eva Weissenberger (Kleine Zeitung) und Wolfgang Wagner (ORF) sprechen mit Gerhart Holzinger, Präsident des Verfassungsgerichtshofs. Bis 12.00, ORF 2

15.45 LEIBESFREUDEN I
Eingeschenkt - Weinland Österreich
Passend zur Sturmsaison: Heimelig ist es im Heurigen, wo man Backhendeln und Erdäpfelsalat kredenzt. Zur Wiederentdeckung und Weltruhm gelangte die Rebsorte "Wiener Gemischter Satz", die selbst in Japan und den USA geschätzt wird. Erster Teil einer zwölfteiligen Serie über die lokale Weinkultur. Bis 16.10, ORF 2

17.05 LEIBESFREUDEN II
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: Hopfen und Wels in Oberösterreich
Wie gewohnt packt die fesche Gastronomin kräftig mit an: Erst trotzt Frau Wiener der Donau einen Hundertkilofisch ab, dann kommt auf dem Acker der "Gurkenflieger" zum Einsatz. Im Gasthaus Schrot in Alkhoven wird daraus "Donau-Waller mit Schmorgurken". Bis 17.50, ORF 2

20.15 THEMENABEND
Oktoskop: Einmal mehr als nur reden
Mit der Filmemacherin Anna Katharina Wohlgenannt. Bis 21.30, Okto

20.15 KRIMI
Tatort: Borowski und der stille Gast
In Kiel treibt ein Stalker sein Unwesen! Bevor er seine Opfer tötet, stellt der Mörder ihnen nach. Bald auch bei Kommissarin Brandt (Sibel Kelkilli). In einer Nebenrolle, wie immer großartig: Lars Eidinger. Bis 21.50, ORF 2

21.45 DISKUSSION
Günther Jauch: Im Namen des Volkes! Müssen wir die Euro-Rettung stoppen?
Zu Gast sind Winfried Hassemer (ehemals Bundesverfassungsgericht), Beatrice von Weizsäcker (Juristin), Otmar Issing (ehemaligs EZB), Markus Söder (Bayerischer Staatsminister), Hans-Ulrich Jörges (Journalist). Bis 22.45, ARD

21.45 REPORT
Stört es Sie, wenn ich rauche?
Es gab einmal eine Zeit, da galt die Zigarette als cool, verwegen, mondän. Heute reagiert die Umwelt auf Raucher mit Missverständnis bis Verachtung, Gesetze zum Nichtraucherschutz besorgen den Rest. Augenzwinkernder Erklärungsversuch eines Mentalitätswandels. Wege aus der Sucht weist das anschließende Porträt Ich rauche nicht mehr. Bis 22.35, Arte

22.00 TALK
Roche und Böhmermann
Zurück aus der Sommerpause mit Max Herre (Musiker), Jennifer Weist (Sängerin), Mark Benecke (Kriminalbiologe), Ferris MC (Musiker) und Peter Berling (Schauspieler). Bis 23.00, ZDF Kultur

22.00 DISKUSSION
Im Zentrum: Wegtreten! Fällt die Wehrpflicht?
Bei Ingrid Thurnher: Karl Schmidseder (Generalmajor), Eduard Paulus (Hauptmann), Carlo Masala (Universität der Bundeswehr, München), Gerry Foitik (Bundesrettungskommandant), Thomas Maurer (Kabarettist, ehemaliger Zivildiener). Bis 23.05, ORF 2

23.00 DOKUMENATION
Herzausreißer - Neues vom Wienerlied
Eine neue Generation nimmt sich traditionellen Liedguts an. Bewährtes in neuer Form: mal provokant, mal ironisch, mal melancholisch. Mit Karl Hodina, Roland Neuwirth & Extremschrammeln, Kollegium Kalksburg, Walther Soyka, Die Strottern u. a. Bis 0.30, ORF 3

23.35 COMIC FÜR ERWACHSENE
Waltz with Bashir
(Israel/F/D 2008, Ari Folman) Bilder vom Schrecken des Krieges begegnen uns täglich. Einen anderen Weg, das Grauen sichtbar zu machen, findet der vielfach ausgezeichnete Animationsfilm, der Gespräche mit Ex-Soldaten in Zeichentrick überträgt. Schauplatz ist der Libanonkrieg 1982. Teils autobiografisch, arbeitet der Regisseur eigene und fremde Erinnerungen zu einem visuellen Massaker auf, das einen nicht mehr loslässt. Bis 1.08, ARD (Eva Biringer, DER STANDARD, 8./9.9.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.