Geerdet in Erdberg: Gasthaus Schmitzberger

  • Donnerstag wird im Gasthaus Schmitzberger ein großer Schweinsbraten in die Röhre geschoben.
    foto: derstandard.at

    Donnerstag wird im Gasthaus Schmitzberger ein großer Schweinsbraten in die Röhre geschoben.

Täglich frisch geschriebene Karte, lauschiger Garten: Das Gasthaus Schmitzberger in Wien-Erdberg

Der Schmitzberger ist ein alteingesessenes Erdberger Wirtshaus, liegt aber heute im Industriegebiet, ziemlich genau in der Mitte zwischen dem T-Mobile-Haifisch und dem neuen Hochhaus der Stadtwerke, in Sichtweite der Tangente.

Romantisch ist anders, umso mehr überrascht das Gasthaus mit erdiger Traditionsverbundenheit, täglich frisch geschriebener Karte und einem lauschigen, von Mauern umgebenen Garten, in dem alte Linden und Kastanien stehen. Der Service ist erwartbar ruppig, aber effizient. Wer in der Gegend hackelt, weiß das ebenso zu schätzen wie die großen Portionen zu unüblich günstigen Preisen.

Die Auswahl panierter Speisen ist reichlich und geht über Schnitzel und Backhendl deutlich hinaus: Kalbskopf und Hirn etwa, manchmal auch Kalbsbries, resche Leber oder ein nach Altwiener Art mit Senf und Kren mariniertes Beiried. Bruckfleisch wird traditionsgemäß nur in der kalten Jahreszeit aufgetragen - dauert also noch. Geschätzt wird auch das gekochte Rindfleisch mit Kohlgemüse.

Immer Donnerstag wird ein großer Schweinsbraten in die Röhre geschoben und stets schon zu Mittag, wenn er duftig und mit krachfrischer Kruste herausgeholt wird, mit köstlichem Krautsalat und Semmelknödel bis zur letzten Scheibe verkauft. (Severin Corti, DER STANDARD, 8.9.2012)

Gasthaus Schmitzberger
Nottendorfer Gasse 30, 1030 Wien
Tel.: 01/798 9168
Mo-Fr 9-22 Uhr

Share if you care