Teures Mittelmeer, günstige Fernreisen

Der August war für Mittelmeerurlauber besonders teuer. Fernreisende hatten mehr Glück und konnten im Vergleich zu 2011 Geld sparen

Durchschnittlich 2,4 Prozent mehr kosteten Pauschalreisen im August 2012 im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die steigende Inflationsrate trifft also auch Urlauber, wobei vor allem die beliebten Urlaubsziele in Europa und im nördlichen Afrika von der Teuerung betroffen waren.

Die höchste Teuerung gab es auf Gran Canaria mit 7,9 Prozent, Mallorca liegt mit 7,4 Prozent nur knapp dahinter. Auch Griechenland legt mit einer Preissteigerung von 3,8 Prozent im Vergleich zum August des Vorjahres deutlich zu, Kreta verzeichnet sogar eine Teuerung von 4,9 Prozent.

Die Türkei (+3,2 Prozent) und Tunesien (+3,1 Prozent) liegen bei der Preissteigerung im Mittelfeld. Weniger drastisch fiel die Teuerung in Ägypten mit 1,5 Prozent aus, Urlaub in Teneriffa war um 1,3 Prozent teurer. 

Vor allem Fernreisen billiger

Aber es gibt auch merklich günstigere Destinationen. So war Urlaub auf Fuerteventura um drei Prozent günstiger als im August des Vorjahres. Vor allem die Fernreisen verbilligten sich. Urlaub in der Dominikanischen Republik war im August 2012 um 4,3 Prozent günstiger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Besonders günstig kamen Thailand-Urlauber davon, die im August dieses Jahres 10,5 Prozent weniger bezahlen mussten als im August 2011.

Für das monatliche Preisbarometer von holidaycheck.at werden 20.000 tatsächlich gebuchte Reisen erfasst und mit der Preissituation im selben Monat des Vorjahres verglichen. (red, derStandard.at, 7.9.2012)

Share if you care