Hinweis auf Smartphone: Amazon kündigt weitere Geräte mit Android an

Unternehmens-Chef Bezos mit starkem Bekenntnis zu Android: "Wir mögen es"

Entgegen einiger Gerüchte hat Amazon am Donnerstagabend kein eigenes Smartphone vorgestellt. Ganz vom Tisch sind die Spekulationen jedoch nicht, zumal sie von CEO Jeff Bezos nun weiteren Nährboden erhalten haben. Gegenüber AllThingsDigital erklärte er, dass Amazon noch weitere Geräte in der Pipeline habe.

Smartphone-Features schon jetzt

Es sei noch zu früh darüber sprechen, aber im nächste Jahr werde es weitere Geräte geben, so Bezos. Die Blogger weisen darauf hin, dass Amazon mit seinen neuen Kindle-Fire-Modellen Funktionen einführe, die einen größeren Mehrwert auf Smartphones bieten. Dazu gehören etwa Spracheingabe und ein neuer Karten-Dienst. Auch die Integration von LTE und Bluetooth zählen dazu.

Weiterhin mit Android

Wann auch immer Amazon ein Smartphone auf den Markt bringt, es dürfte sicher sein, dass das Unternehmen weiterhin auf Android setzt. Googles mobiles Betriebssystem bringe genügend Flexibilität für Amazon mit, um es an die eigenen Vorstellungen anzupassen.

Basis für Amazon-Services

Das Unternehmen verwendet Android als Basis für sein OS auf den Kindle-Fire-Tablets. Neben einem eigenen User Interface hat Amazon auch eigene Software und Services wie den Amazon App Store entwickelt. Dass das Unternehmen zu einem anderen Betriebssystem als Android wechseln könnte, bestreitet Bezos: "Wir mögen es." (red, derStandard.at, 7.9.2012)

Share if you care