Nokia: SD-Karte hätte Design des Lumia 920 "verschandelt"

7. September 2012, 09:40
  • Design vor Funktion: das Lumia 920 besitzt keinen SD-Kartenslot.
    foto: dapd

    Design vor Funktion: das Lumia 920 besitzt keinen SD-Kartenslot.

Flaggschiff mit Windows Phone 8 verfügt über 32 GB internen Speicher

Nokias neues Windows-Phone-8-Flaggschiff Lumia 920 kommt zwar mit einem großzügigen internen Speicher von 32 GB, erweitern lässt sich der Speicherplatz durch SD-Karten allerdings nicht. Auf Nachfrage von PC Pro erläuterte Nokia Executive Vice President Kevin Shields den Grund. Ein SD-Kartenslot hätte das Design "verschandelt".

Meisern User nutzen Speicher nicht

Man habe keine Kompromisse bei der Form eingehen wollen. Es sei für die Designer schon eine große Herausforderung gewesen, den microUSB-Anschluss und die Kopfhörerbuchse unterzubringen. Und die meisten Leute würden den Speicher ohnehin nicht nutzen, so Shields.

Lumia 820 mit SD-Kartenslot

Beim Lumia 820 habe es solche Bedenken nicht gegeben. Das Gerät mit 8 GB internem Speicher besitzt einen SD-Kartenschacht hinter dem abnehmbaren Rücken-Cover. (red, derStandard.at, 7.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 63
1 2
Mehr als genug Speicher.

32GB da passt mehr als genug drauf !

Vor 15Jahren:

Kaufen sie doch die 80MB Festplatte, 100MB werden sie nie in ihren Leben vollbringen.

Also ich hätte den Kartenschlitz optisch ausgehalten.

Wenn ein "Designer" ein Problem damit hat, sinnvolle Dinge unterzubringen,

dann versteht sich vielleicht als "Künstler" oder ist ein unfähiger Webgrafiker oder einfach nur ein arroganter Nichtskönner - aber ein "Designer" ist er in diesem Fall definitiv nicht.

Wenn du nur wuesstest!

Ähem, Euer Ehren, eine kurze Frage:

Was genau, bitte, gibt es beim Lumia 920 denn groß zu "verschandeln"?

Die meisten Menschen halten das Design des 920 für sehr gelungen...

"Es sei für die Designer schon eine große Herausforderung gewesen, den microUSB-Anschluss und die Kopfhörerbuchse unterzubringen."

Bei solchen Designern frage ich mich, ob nicht auch das Display unterzubringen eine große Herausforderung war.

Ein gutes Design bedeutet nicht nur schönes Aussehen, sondern auch gute Handhabung (dazu gehört alle wichtigen Schnittstellen einzuplanen). Leider beherrschen das nur sehr wenige Leute und man merkt in vielen Branchen auch, für welche Unternehmen diese tätig sind und welche Unternehmen darauf keinen Wert legen oder nur mittelmäßige Designer anstellen.

...die meisten Leute würden den Speicher ohnehin nicht nutzen...?

Käufer eines Highend-Phones doch sehr wohl!

Alle sicher nicht, mein GN ist selbst mit nur 16GB nie voll, aber auch nicht High-End.
Musik liegt in der Cloud, die meine Frau und ich uns teilen, sehr praktisch und mit guten Playern auch kein Problem.

640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein.

Und wenn nicht, einfach eine 1,2 MB Diskette einschieben!

SO viel????

Ausrede!

In Wahrheit kann Windows Phone 8 nur auf Laufwerk c:\ zugreifen.

Das kleinere der neuen Lumias

hat einen SD-Slot.

Wozu SD Slot

ehrlich ich frage mich immer wozu die Leute 64GB oder noch mehr brauchen. Ich hab ca 1500 fots und 1000 Songs auf meinem HTC One S und noch ein paar kurze videoclips und Apps und hab die 16GB nicht annähernd ausgeschöpft.

ehrlich was schleppen die Leute an Daten auf ihren Phones herum dass die mit 32GB nicht auskommen. Würd mich echt interessieren.

Manche wollen eben auch ihre Film- und Videobibliothek mit dabei haben...

es geht ums einfachere befüllen mit daten. geht leichter wenn man nur mit karte und lesegerät hantiert und nicht mit den ganzen klotz, immer das kabel mitkramen, und den akku gehts ja auch immer an.
2 sehr wichtige gründe.

Daten befüllen mit der microSD ist völlig daneben, die Teile sind viel zu langsam.
Das geht über WLAN weit flotter, wenn man schon kein Kabel anstecken will. Hab beim GN und beim Transformer noch nie ein Kabel gebraucht, ausser zum Laden.

Raws der Kamera im Urlaub, Filme, OSM-Kartenmaterial, Daten,... und schon ist nicht mehr viel Platz auf meiner 32GB Karte

32 GB finde ich ehrlich gesagt nicht zeitgemäß. Ich verstehe nicht warum dieb speicherausstattung der Smartphones stagniert bei immer größer werdenden files wie filme apps usw. Klar gibts die cloud, aber eigener Speicher ist schon besser.

Werden nicht mal mehr Überschriften Korrektur gelesen?

"Meisern User nutzen Speicher nicht"

@Inhalt: 32 GB sind meines Erachtens mehr als ausreichend.

640MB reichen schon seit 30 Jahren ;-)

Bei Megabytes glaube ich dir das sogar.

Ehrlich: Ich bekomme nicht einmal die 16 GB voll die ich jetzt verfügbar habe. Außer ich kopiere natürlich zig Kinofilme auf mein Mäusekino, oder die gesamte Musik-Bibliothek, wobei auch hier Playlisten mehr als ausreichen...

... geht`s noch? Danke, dass ihr den Köpfhörerausgang behalten habt ...

Posting 1 bis 25 von 63
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.