Die Schönheit des Denkens

Stephan Hilpold
9. September 2012, 16:07
  • Philipp Hübl, Peter Sloterdijk, Richard David Precht und Raphael Enthoven (v.l.n.r.)
    foto: christian fischer, epa, dapd, thorsten wulff

    Philipp Hübl, Peter Sloterdijk, Richard David Precht und Raphael Enthoven (v.l.n.r.)

Warum jetzt nach dem bestaussehenden Philosophen gefahndet wird

Es ist heute an der Zeit, eine Berufsgruppe ins Visier zu nehmen, die an dieser Stelle bisher übergangen wurde. Es sind dies die Philosophen. Sie beschäftigen sich zwar mit ähnlich grundlegenden Fragen wie wir, dennoch sind die Berührungspunkte marginal. Während sie sich fragen, wohin wir gehen, ist es uns wichtiger, worauf wir gehen. Auch bei der Frage, woher wir kommen, fällt uns meist recht schnell eine Antwort ein: von irgendeinem Designerflohmarkt, manchmal auch von Prada oder Gucci.

Philosophen legen sich da leider weniger gern fest, sie erzählen von Hermes, Nomos und Nike, können dann aber meist nicht wirklich sagen, wo es diese, äh, Labels zu kaufen gibt. Das könnte ein Fehler sein, zumindest wenn es nach der Frankfurter Allgemeinen Zeitung geht: "In der Mediendemokratie", schreibt sie auf ihrer Homepage, "müssen auch Denker eine gute Figur machen", und sie stellt ihren Lesern dann eine wichtige Frage: "Welcher der großen Welterklärer sieht am besten aus?"

Zur Auswahl stehen sechs männliche Philosophen, unter anderem Richard David Precht, den Peter Sloterdijk einmal als den André Rieu der Philosophie bezeichnete, Raphael Enthoven, der eine Tochter mit Carla Bruni hat, Philipp Hübl, der den Begriff des philosophischen Bodybuildings prägte, und Peter Sloterdijk, der überall dabei sein muss, also auch bei dieser Umfrage.

Peter Sloterdijk liegt derzeit übrigens in Führung. Was erstaunen mag. Schließlich handelt es sich bei Ästhetik doch auch um eine philosophische Disziplin. Aber vielleicht ist genau das der Punkt. (Stephan Hilpold, Rondo, DER STANDARD, 7.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 64
1 2

soll hier die innere oder die äußere Schönheit bewertet werden?

Dazu fällt mir nur eines ein:

„Was ein Mann schöner is wie ein Aff, is ein Luxus.“

Früher hiess es Rechthaberei.

Jetzt heisst es Prechthaberei. Der Mann weiss echt über alles Beschied.

jetzt weiß ich

an wen mich dieser precht erinnert:
http://www.intro.de/film/dvd/... er-werbung

also, was haben wir da:

2 leicht pferdegesichtige,
dann einen verwandten von horst buchholz, der grad in einem 2stündigen augenschminkmarathon einen häschenblick verpaßt bekommen hat, und ein etwas in die jahre gekommenes blauauge mit suppennudelbart.
sollten alle miteinander eher nicht im fernsehen auftreten, sondern im radio.

die lippen von herrn precht wirken ein bissl aufgespritzt. kann das sein? und der in führung liegende sloterdijk sieht auf diesem bild leider ein bissl wie claus peymann aus. und der bekommt sicher keinen preis für anmut & schönheit...

Peter Sloterdijk liegt derzeit übrigens in Führung. Was erstaunen mag.

herr hilpold, wir wissen das sloterdijk
der älteste und körperschwerste unter
genannten philosophen ist.
wollten sie bloss höflich sein oder haben
sie uns einen hinweis auf ihren bevorzugten
typus gegeben?

mein fall ist er voll und ganz.

Den Herrn Enthoven kenne ich von arte

Sonntag beim Frühstück schau ich mir ab und zu die Sendung "Philosophie" an: http://videos.arte.tv/de/videos... 02550.html

Sehr lustig, seit der Sendung "Coolness", in der er die These aufstellte, Johnny Depp, in "Dead Man" sterbend im Boot liegend, verkörpere den Inbegriff der Coolness, eines meiner Favorites.

Und sehr stylish, die Sendung, der Philosoph, das Ambiente.
Sollte ganz nach oben auf der Liste.
;-)

wenn richard david precht der andré rieu, ist peter sloterdijk der baghwan shree rajneesh der philosophie.

Den meisten lesern hier wird durch ihre falsche analogie nicht klar, dass Sloterdijk tatsaechlich Baghwanist ist.

http://www.taz.de/1/archiv/... 6/13/a0226

wie seine mangelhafte ausbildung als philosoph ist mir seine vergangenheit bekannt.
es gibt ein echtes bedürfnis nach philosophie, sloterdijk stillt sie mit babynahrung, precht führt wenigstens an fragen und deren behandlung heran.

geh bitte

precht sondert mainstream-blabla gewürzt mit ein paar zitaten ab, sloterdijk entwickelt eigene ideen.

auch baghwan shree rajneesh hat eigene ideen entwickeln. auch precht entwickelt eigene ideen, nehme ich an, wie alle menschen.

auch baghwan shree rajneesh hat eigene ideen entwickeln

tasächlich? welche denn?

welche denn?

Solange Du beladen bist mit irdische Güter, Du niemals wirst erlangen Glückseeligkeit.
Du kommen besuchen mein Ashram, ich werde von Dir nehmen alle irdische Last und Güter.
Namaste
:->

ach shit

warum ist mir das nicht eingefallen?

Der gefährlichste Platz in Mitteleuropa

ist der zwischen Richard David Precht und einer Fernsehkamera...

Ok

Precht ist tw. unterirdisch, aber Sloterdijk als echten Philosophen dastehen zu lassen. Nun ja. Nur weil einer zu allem eine Meinung hat, muss nicht umbedingt eine eigene Idee dahinter stecken.

precht

habe ich letztens im fernsehen gesehen. er hat jetzt anscheinend eine eigene sendung. eigentlich sollte er mit seinem gast, einem hirnfoscher, sprechen bzw. diesen befragen. in wahrheit hat aber fast nur er, precht, gesprochen. ein selten eingebildeter schnösel, unfaßbar.

Das war sehr befremdlich. Precht sprach mit dem Interviewpartner nicht auf gleicher Augenhöhe sondern in diesem belehrenden Tonfall, obwohl das meiste (eh viele "NoNa"-Aussagen) dem Hirnforscher sicher bekannt war.

In meinen Augen war das eine einzige Frechheit. Entweder es gibt eine Diskussion zwischen 2 Menschen oder der Moderator sollte dem Interviewten zumindest mehr Gesprächszeit einräumen als sich selbst.

Habe ich auch gesehen

dachte zuerst: könnte ja interessant werden. Nach 15 min hab ich abgedreht. War unterirdisch.

In der Mediendemokratie", schreibt die FAZ auf ihrer Homepage, "müssen auch Denker eine gute Figur machen".

klar. willkommen im fitness faschismus.

.........biofaschismus.

hat was pferdenhaftes der precht

Solange Schopenhauer im Regal steht,...

... kann ich auf Selbst-Inszenierer wie Precht locker verzichten ;-)

Posting 1 bis 25 von 64
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.