Leitvogel Putin lehrt Kraniche das Fliegen

Ansichtssache
«Bild 2 von 5»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/druzhinin

Ein internationales Umweltprojekt soll den weißen Kranich retten, indem er einfach umquartiert wird - in den Süden von Usbekistan. Damit die Kraniche ihre neue Bleibe auch finden, soll ein Drachenflieger als "Leitvogel" den Schwarm führen. Wer wäre in Russland dazu besser geeignet als der Leitwolf der Nation, Wladimir Putin? Niemand - meint zumindest Putin. Und so hat der Kremlchef die Sache selbst in die Hand genommen.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 53
1 2

Mr. Showman..

"Er sei froh, etwas für den Umweltschutz getan zu haben"

Wenn diesem lächerlichen Polit-Kasperl wirklich was am Umweltschutz liegen würde, dann würde er beispielsweise eine Papierfabrik schließen, die Tag für Tag Unmengen an Dreck in den Baikalsee pumpt! Umweltschutz ist dem Typen in Wirklichkeit völlig egal!!!

"Geflogen" ist zudem eine Journalistin, die über die PR-Aktion nicht berichten wollte.

hahahahahaha ...

echt russische todesverachtung, mit so einem ding mitzufliegen.

Fischer fuehrt noch immer 1:0 mit einem Fallschirmsprung aus 3.800 mtr Hoehe.
Da kann Ihr Idol Putin aber einpacken!

Waehrend also Russland festellen muss d sogar die Raiffeisenbank Oesterr. Gambit betreibt u 10 Mrd Rubel Gewinn d letzten 6 Monaten aus Russland abzog, die Gazprom die Gaseinkaeufe der unabhaengigen Gasfoerderer einstellt, weil bereits der Hut brennt, u Putin sich nicht schaemt mit Merkel zu telefonieren um die 4 Mrd USD Strafe durch die EU abzuwenden sinkt die Poplaritaet des Praesidenten auf Lebenszeit um ein Viertel u ist bereits weit unter 50%.
Er ist nun nicht mehr der strahlende "Held" sondern nur mehr ein "unverzichtbares Uebel" weil niemand anderer da ist.
Da wird so mancher "Fuehrer": Kinderliebhaber oder Tierschuetzer, man muss die Beliebtheitswerte Werte wieder ins "rechte" Licht zu bringen, viel Tamtam und nichts dahinter!

"viel Tamtam und nichts dahinter"

Sie meinen also, man sollte dieses internationale Artenschutzprojekt stoppen?

Glauben Sie wirklich dem Putin liegt irgendetwas an den Kranichen ?

Nicht einmal alle Nashi glauben d, Sie gehoeren daher auch zu einer aussterbenden Gattung.

Sie haben den wesentlichen Punkt herausgearbeitet.
Es geht um Glauben/Vertrauen oder Mißtrauen/Daemonisieren eines Politikes.
Und das ist in einer Demokratie wohl jedem selber überlassen.

wenn putin wegen 4mrd euro nicht zum telefon greift dann hat er seinen job nicht verstanden und was sie sonst so schreiben ist auch irrelevant.

Per Erlass wurden heute alle Russische Firmen verpflichtet, Angriffe Auslaendischer Behoerden an den Kreml zu melden u d Vorgehen abzustimmen.

Wenn Sie schon posten sollten Sie EUR nicht mit USD verwechseln. Ausserdem glauben Sie wirklich die Merkel wird gegen die E-ON in Bruessel auftreten ?
Er/Putin/ meint halt ueberall intervenieren zu muessen, einmal bei Pussy Riot, was ja laecherlich war u nun bei Gazprom sogar mit einen Erlass, was nur den Eindruck verschaerft, d er doch an dieser Firma Anteile haelt.
Wie sagt ein Berater dieser Woche: "Diese Probleme muessen auf dem Verhandlungsweg geloest werden, ich sehe aber das am Ende Gazprom u die Russischen Verbraucher auf der Verliererseite."
Nun was ich sonst so schreibe sind Zitate aus den Russischen Zeitungen u Ihre Antwort ist daher irrelevant.
Den "Gasmonopolisten" in Moskau werden endlich die Grenzen in Europa aufgezeigt!

Erstaunlicher Unterschied: Bei uns werden Tierschützer mit Mafiaparagraphen gejagt und in Russland outet sich selbst der Präsident als Tierliebhaber!

Bitte bald eine Fotostrecke über Putin, wie er mit einem Grizzlybären Walzer tanzt oder dem weißen Hai die Zähne putzt. Danke.

wer sonst nix zu tun hat...

nach "amy und die wildgänse" nun "wladimir und die kraniche"

hm bei mir wars der niels olgerson (titelmusik mit russischem akzent)

Babyphoto 5. im Tieralbum

Ist das fünfte Bild nicht ein Babyphoto fehlt nur noch na wie heisst die Gumminoppe... na der Schnuller!

ich verstehe die Aufregung nicht -

das ist doch nur das jährliche Sommerspecial der Fernsehsendung "chotschu znat" (ich will wissen), in dem Wladimir Wladimirowitsch Putin den Moderatur Mikhail Alexandrowitsch Schirwint und dessen früheren Komoderator vertritt.

Sind die SCHÖN, die Vögel!

Ob das die des Ibykus sind, :)) ?

Putin als Errinye?

Das mag er so sehen ...^^

Oder doch nur der Timotheus?

Tja, wer weiss, :))

oh gott, ich kann den putin schon nicht mehr sehen!

wie er sich ständig neu insziniert ist einfach nur noch eckelhaft nimmt dem das tatsächlich noch irgendwer ernst?

er ist ja ein sooo toller typ der könnte the expendables glatt ganz alleine spielen.

der moderne chuck norris ... er kann einfach alles.

Ich habe den Eindruck das die Russen keine Spaßbremsen sind. Und da der Präsi zweifelsohne ein Russe ist, Gott hab ihn selig, ist er halt auch keine Spaßbremse. :0)

http://www.youtube.com/watch?v=o... embedded#!

Sie haben Recht,

die Russen sind keine Spaßbremsen.

Für das Aufsuchen und konsequente Vernichten von Spaß sind die Russinnen zuständig.

Posting 1 bis 25 von 53
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.