Neuer Kindersender Ric kommt via Digitalsatellit ins Haus

  • V.l.n.r.: Stefan Piech, CEO Your Family Entertainment und Josef Almer, Geschäftsführer vom Vermarkter Goldbach Media.
    foto: ric

    V.l.n.r.: Stefan Piech, CEO Your Family Entertainment und Josef Almer, Geschäftsführer vom Vermarkter Goldbach Media.

Europäisch und gewaltfrei für drei- bis 13-Jährige - Start am 10. September

Wien - Ab nächster Woche startet wie berichtet ein weiterer Fernsehsender für die Allerkleinsten: "Ric", ein Familien- und Kinderkanal von Your Family Entertainment aus München, verspricht, dass alle Programme "europäischen Ursprungs und frei von Gewalt oder anderen belastenden Inhalten" sein werden. Zu sehen ist Ric über digitalen Satellit (Astra 19,2) oder per Stream im Internet, bald will man aber auch im Kabel vertreten sein, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Zielgruppe von "Ric", sind drei- bis 13-jährige Kinder und Jugendliche, die außerhalb der großen Ballungsräume leben. Sie sollen mit Sendungen wie "Prudence Petitpas", "Die Ritter der Schwafelrunde" oder "Die schweizer Familie Robinson" erreicht werden. Das Markenzeichen des Senders ist ein roter Vorhang, der Theateratmosphäre schaffen und die Konzentrationsfähigkeit der Kleinen fördern soll.

Zwischen 19.00 und 19.30 Uhr ist überhaupt kein Bild zu sehen, hier wird den Kindern lediglich eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt. Was aber zu sehen sein soll ist Werbung, die Vermarktung hat Goldbach Media übernommen. Erstmals geht Ric, das den Slogan "Immer richtig cool" trägt, am 10. September on Air. (APA, 6.9.2012)

Share if you care
5 Postings
scheint sich um ne totgeburt zu handeln

auszug aus einem fachforum:
Ich frage mich, was die Verantwortlichen von RIC für ein Zeug rauchen? Das ist mit Abstand der schlechteste Senderstart seit etlichen Jahren.

1. Der grausame Rahmen(Vorhang)
2. die schlechte Bildqualität
3. zeitweise Abschaltung wegen überfüllten Transponder
4. es gibt nirgends eine Programmvorschau, kein Mensch weiß, was die überhaupt zeigen, auch kein EPG vorhanden
5. Homepage immer noch nicht On Air (nur Trailer und Sendestart Hinweis)

Man plant den Sender fast 1 Jahr und dann kommt so ein Totalschaden bei raus? Junge, Junge, da sind echte Fernsehexperten am Werk.

Wenn die so weitermachen, dann gebe ich den Sender max. 6 Monate und dann schließt sich der Vorhang für immer.

aber hier keine ZDF,nur apa c&p

Ric kommt via Digitalsatellit ins Haus

no na net, da am 30.4. 2012 in europa die analog ausstrahlung über sat beendet wurde.

Satelliten-Frequenzen von RiC.....

.....auf Platz 46 der
Österreich Satelliten Programmierung: Übersicht(sortiert)

http://www.adxb-oe.org/adxb/Oe-S... IDX-HD.pdf

ADXB-Infoservice
http://www.adxb-oe.org
Von 19:00 bis 19:30 und 16:55 bis 17:00 gibts wegen der Regionalen ORF-Sendungen (Wien...etc. - heute) kein Bild da auf dem ORF-Transponder 12692 kein Platz mehr vorhanden ist. Abhilife würde da die Doppelausstrahlung von ORF 2 Nö/ORF 2 zu beenden.
LG
Franz aus Wien

Wonach soll diese "öst. Satelliten-Programmierung" bitte sortiert sein? Die ist weder alphabetisch, noch nach dem Genre oder gar nach der Frequenz sortiert.

Das ist eine komplett willkürliche Sortierung, die davon ausgeht, dass (für die Werbewirtschaft) "wichtigere" Sender auf den "vorderen" Sendeplätzen liegen.

Bei mehr als hundert Sendern würde mich jetzt interessieren, wer KEINE Favoritenlisten anlegt.

Eine vollständige Sendersuche bei Satellitenreceivern führt übrigens zu mehr als 1000(!) Kanälen. Ohne Favoriten kann man das nicht mehr bewältigen.

Österreich Sat. Sendersortierung:

Österreich-Sat-Auflistung: aller via Astra 19,2° Ost zu empfangenen
(unverschlüsselten; ausser ORF, ATV, PULS 4) digitalen TV-Programme,
nach Ländern, Programmtyp und Sprachen sortiert -
inkl. deutschsprachigen Hörfunk und der via Hotbird 13° Ost.zu empfangenen deutschsprachigen (uncodierten) Sender.
LG
Franz aus Wien
ADXB-Infoservice
http://www.adxb-oe.org

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.