"Wired" auf den Spuren der Online-Tracker

Dritte deutsche Ausgabe des Digitalkultur-Magazins aus dem Hause Condé Nast auf dem Markt

In der dritten deutschen Ausgabe widmet sich das Digitalkultur-, Technologie- und Wissenschaftsmagazin "Wired" mit der Titelgeschichte den Mechanismen und den Menschen hinter der umstrittenen Online-Tracking-Branche, so das Magazin, das von Condé Nast herausgegeben wird.

Die iPad-Version koset 2,99 Euro. Der Heftpreis beträgt 3,80 Euro.

Die amerikanische "Wired" erscheint seit 1993, Condé Nast erwarb das Magazin 1998. Eine deutsche Ausgabe wurde vor einem Jahr gelauncht. (red, derStandard.at, 6.9.2012)

  • Artikelbild
    foto: conde nast
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.