Das letzte Fragezeichen

Ein Posting, so geheimnisvoll wie ein Kornkreis

Ursprünglich sollte der Titel "Die drei Fragezeichen" lauten ... aber unter Umständen hätte das zu Copyright-Problemen geführt. Und um ehrlich zu sein, sind die beiden ersten Fragezeichen auch immer weiter abgestunken, je mehr das letzte verbliebene seine Wirkung entfaltet hat. Ecco! Hier ist es in all der Pracht, in der wir es eines Nachts unter dem Artikel "Silvio will es noch einmal wissen" fanden, so hypnotisch und geheimnisvoll wie ein Kornkreis:

"Nicke... wie bei einem Untertitel, der einen verzweifelten Blick wert ist.
Belästigen ... da ist der nicht gefeit.
Gleichgültigkeit also die uns zugeführte narzisstische Wunde.
Gut in Form.
So liebevoll in guter Absicht. . . und in der Abstahierung..gehört freilich auch diese Sauerei dazu...
Es sind die Schweine mit den Damen die die Szene zu füllen wissen (...) und es scheint nicht so wichtig ... wenn sie wie die Blätter im Herbst...verstopfen.
Schwache freie Abendstund heute.
Italia ... so klein.
Forza Silvio!!! :
Ich kann mich nicht
in den Papierkorb klicken :
medial_elektronisch-übervoll, ein Problem ...
Aber triumphierend 'wedelt' das Banner der Idiotie im Italienischen Wind - was willst dort mehr vom Leben.
Cristo santo - che pena !!... .. ."

Dieser Kornkreis war zwar ausnahmsweise signiert (und zwar mit ros_s'ivo), aber viel hilft uns das bei der Entschlüsselung der Botschaft auch nicht weiter. Die Stelle "ich kann mich nicht in den Papierkorb klicken" hat uns dann jedenfalls helfend einspringen lassen, auch wenn restliche Zweifel verbleiben. Haben wir alles richtig gemacht?

"-wiesst du was ?
-sai cosa ??
-what's up !!!
ma WaFFan'C...!!!
E buona serata dal Vaticano.
Jovanotti.
MbG"

Das nehmen wir jetzt einfach als Ja. (ZensorIn, derStandard.at, 5.9.2012)

Share if you care