iOS 6: Keine Unterstützung für iPad 1 und alten iPod Touch

Apple verpasst offensichtlich älteren Geräten den Laufpass

"Mac & i", betrieben von Heise, bringt in seiner aktuellen Ausgabe vom September Berichte über Verbesserungen und Änderungen in Apples neuestem mobilen Betriebssystem iOS 6. 

Älteres 3GS bekommt iOS 6

Unter anderem will sich das quartalsweise erscheinende Magazin mit der Facebook-Integration, dem Rausschmiss von Google Maps und weiteren Details auseinandersetzen. Laut Heise ist das iPad der ersten Generation vom Update auf iOS 6 demnach ausgeschlossen, trotz Support für das iPhone 3GS, welches wesentlich älter ist.

iPad 1 wird nicht mehr verkauft

Als möglicher Grund für die Entscheidung Apples das iPad 1 nicht zu unterstützen wird die Verfügbarkeit vermutet. Apple produziert und verkauft das iPad1 nicht mehr, wohingegen das 3GS weiterhin zum Verkauf steht. Weiters sollen bis auf die vierte Generation des iPod Touch auch alle anderen iPods vom Update ausgeschlossen sein. 

Produktionsstopp für ältere iPod Touchs vermutet

Rein technisch gesehen hat das iPhone 3GS einen langsameren und älteren Prozessor als der iPod Touch der dritten Generation. Beide Geräte haben gleich viel RAM. Eine Einstampfung der Produktion und des Verkaufs der älteren iPod Touchs ist also - ähnlich zum iPad 1 - wahrscheinlich. GottaBe Mobile vermutet, dass das iPhone 3GS auch noch nach dem Erscheinen des iPhone 5 weiterhin verkauft werden wird. Dies könnte zumindest dessen Unterstützung von iOS 6 begründen. (red, derStandard.at, 4.9.2012)

Share if you care