Hamiltons brisanter Tweet erfreut Konkurrenz

Button "enttäuscht" über Panne seines Kollegen - Geheime Telemetriedaten veröffentlicht

London - Der Sieger des Formel-1-Grand-Prix von Spa, Jenson Button, hat seinen McLaren-Teamkollegen Lewis Hamilton wegen dessen Twitter-Panne kritisiert. "Wir arbeiten so hart daran, das Auto zu verbessern und solche Sachen geheim und privat zu halten. Ich möchte so etwas nicht auf Twitter sehen", zitierten britische Zeitungen den Piloten am Dienstag. Hamilton hatte nach der Qualifikation zum Großen Preis von Belgien am Samstag detaillierte Telemetriedaten an seine knapp eine Million Twitter-Anhänger verschickt.

"Keine persönliche Sache"

Bis er diese auf Geheiß von McLaren löschte, hatten bereits mehrere Mitglieder konkurrierender Rennställe das sensible Material begutachtet. "Das war die gesamte Telemetrie des Qualifyings. Es ging nicht nur um einen Heckflügel. Ich war sehr überrascht und enttäuscht", sagte Button. Der Weltmeister von 2009 versicherte aber, dass der Fall für ihn jetzt erledigt sei. "Ich bin deshalb nicht böse auf Lewis. Das ist keine persönliche Sache."

McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh erklärte gegenüber der Zeitung "The Telegraph", Hamilton werde wegen seiner Veröffentlichung nicht bestraft. Der Brite habe sich außerdem dafür entschuldigt. "Zumindest peinlich" findet die Causa hingegen der ehemalige McLaren- und Red-Bull-Pilot David Coulthard. "McLaren spielt die Sensibilität der Informationen herunter. Zumindest haben sie ihren Rivalen exakt gezeigt, welche Rundenzeiten mit dem neuen Heckflügel im Gegensatz zum alten gewonnen werden", sagte der Schotte.

Telemetriedaten gelten als eines der heiligsten Geheimnisse der Formel-1-Rennställe. Sie geben Auskunft über die Leistungsfähigkeit, die Stärken und Schwächen des Boliden. Für die Konkurrenz war Hamiltons Tweet eine sicherlich hochinteressante Information. Ex-McLaren-Fahrer Alexander Wurz, der inzwischen für Williams als Fahrercoach arbeitet, twitterte scherzhaft: "Könntest Du bitte auch noch die Strategie und das Set-up twittern? Danke!"

Hamilton gekränkt?

Hamiltons Grund für die Veröffentlichung der Daten könnte ein angeknackstes Ego gewesen sein, da Teamkollege Button das Wochenende in Spa mit einem neuen Flügel dominierte, während Hamilton mit dem alten hinterherhetzte. Durch die Veröffentlichung der Daten wollte er vermutlich belegen, dass der Abstand zwischen den beiden nicht mit eigenem Können, sondern mit dem neuen Material zu tun hatte. (APA/Reuters/red, derStandard.at, 4.9.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3
Wenn die Gerüchte stimmen,

dann war das Hams Abschiedsgeschenk an McLaren. Lt. Eddie Jordan soll er Schumi bei Mercedes ersetzen. Wäre ich Ross Brawn würd ich mir diese Laus nicht in den Pelz setzen. Nicht, dass der Kerl nicht schnell wäre, aber charakterlich für einen Teamsport nicht geeignet.

erstaunt: Da ändert sich ja gar nix bei Mercedes

hamilton beweist..

..man muss nix in der birne haben, um schnell fahren zu können, danke ;)

das wusste schon der Rogan..

wußte nicht, dass er auch twittert

;)

laut bbc sport

will hamilton mclaren verlassen und in der nächsten saison für mercedes fahren.

Kann hier irgend jemand die Daten Interpretieren?

Offensichtlich ist je eine Kruve

der Gang in dem gefahren wurde
die Motordrehzahl
die Geschwindigkeit

aber die restlichen drei Kurven? Und kann jemand die Schrift entziffern?

ich denke, von oben nach unten läuft das so ab:
geschwindigkeit Button mit low downforce setup
geschwindigkeit hamilton
lenkeinschlag
zeitverlust von hamilton auf button
gang
gaspedal- bzw bremspedalstellung

hamilton ist ein idiot, aber das ist ja nichts neues.

so geht das also - geh gleich runter und justiere den flügel nach. tx, lewis!

Red Bull heir's Ferrari hits Thailand cop, drags him blocks

http://seattletimes.com/html/nati... erich.html

wurz alex!

<3

Wie man sieht...

...hat er sich in Kurve 4 verschalten.

Anfänger!

^^

verschalTET!

Das gilt auch bei den Xibergern...

Na, bi üs ned.

Wenn, denn denglish: verschalted

;)

wer nichts zu sagen hat,

der twittert halt....

tolle

pr-abteilung, chapeau!

Was kommt als nächstes?

Ein Tour de France Fahrer stellt seinen Doping-Plan auf Facebook? :D

Spectacular Red Bull Racing Eyewear

solltet ihr keinen Bock mehr haben über Hamilton zu reden ich hab da was cooles neues gefunden über Red Bull Racing! Da werden jetzt auch Sonnebrillen produziert nach dem Motto der F1 Materialien...total lässig...
schaut mal rein auf facebook und checkt die kollektion
https://www.facebook.com/Spectacul... ingEyewear

das find ich mal geil oder?

Die Marketingabteilung an der Liebenauer Tangente In Graz hat es aber echt drauf.

Graz? net Salzburg, oder UK?

die Marketingabteilung von Red Bull hat es sicher nicht nötig, im Standardforum solche postings zu produzieen.

schaut aber so aus

...

ich hoffe du verdienst nicht allzu viel für dieses posts...

Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.