Nestlé will mit Teekapseln Geschäfte machen

  • Nach den Kaffeekapseln kommen die Teekapseln.
    foto: dpa/victoria bonn-meuser

    Nach den Kaffeekapseln kommen die Teekapseln.

Der Lebensmittelkonzern möchte in Deutschland an den Erfolg mit Kaffeekapseln anknüpfen, für Konsumenten ein Novum

Frankfurt/Main - Nach dem Erfolg mit Kaffeekapseln will der Lebensmittelkonzern Nestlé nun auch mit Teekapseln in Deutschland Geschäfte machen. Das kündigte der für die Marke Special.T zuständige Nestlé-Manager Pascal Lebailly in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Samstag an. Das Kapselsystem für Tee wurde bereits in der Schweiz und in Frankreich getestet. Die Markteinführung in Deutschland ist demnach für November geplant. In Deutschland wird pro Jahr Tee für 1,3 Milliarden Euro gekauft.

Nestlé wird den Angaben zufolge in Deutschland eine "Welcome Box" für die Teezubereitung einschließlich Maschine, Tassen und Teeauswahl für 89 Euro anbieten. Lebailly räumte ein, dass sich die Verbraucher erst noch an diese neue Art der Tee-Zubereitung gewöhnen müssten, und er daher eine längere Anlaufphase erwartet. Dennoch glaubt er, in absehbarer Zeit einen Marktanteil von einem Prozent erreichen zu können. (APA, 3.9.2012)

Share if you care