"Stoppt die Zensur": Protest bei Janukowitsch-Rede in Kiew

Goldene Feder der Pressefreiheit an Anabel Hernández verliehen

Kiew - Warum tagt der Weltkongress der Zeitungen just in der Ukraine? "Wir wollen auf ihrem eigenen Territorium vorführen, was Pressefreiheit ist, was ihnen fehlt, wenn sie keine Medienfreiheit gewähren." So erklärte das der Präsident des Zeitungsweltverbandes Jacob Mathew dem STANDARD. Mehrere Teilnehmer protestierten Montag mit Transparenten, als der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch dort sprach.

Rund ein Dutzend Reporter riefen "Stoppt die Zensur" und hielten Plakate wie "Journalistentelefone werden abgehört" oder "Die Regierung möchte Gefängnisstrafen für Verleumdung" hoch.

Der Präsident setzte seine Ansprache unbeirrt fort. Unter Janukowitsch beklagen Journalisten eine immer stärkere Einschränkung der Pressefreiheit.

Der Zeitungsverband verlieh seine Goldene Feder der Pressefreiheit bei der Tagung in Kiew der mexikanischen Journalistin Anabel Hernández, die wegen ihrer Recherchen über die Drogenkartelle Mexikos mit Mord bedroht wurde. (red, DER STANDARD, 4.9.2012)

  • "Janukowitsch eliminiert Pressefreiheit in der Ukraine": Protestplakate zur Rede des Präsidenten beim Zeitungsweltkongress.
    foto: reuters

    "Janukowitsch eliminiert Pressefreiheit in der Ukraine": Protestplakate zur Rede des Präsidenten beim Zeitungsweltkongress.

Share if you care.