Acht wilde Wiener Fahrradrahmenbauer

Ansichtssache |

"Hast du vielleicht an einer Geschichte Interesse, die sich um eine Gruppe wilder Wiener dreht, die sich partout in den Kopf gesetzt haben, trotz blanken Unwissens einen eigenen Fahrradrahmen zu bauen?" Diese Frage flatterte im Jänner per E-Mail ins Fahrradressort. Acht Monate hat es gedauert, bis eine Geschichte daraus wurde, als so komplex erwies sich das Projekt der "Selberbruzzler".

Bild 1 von 20»
foto: selberbruzzler

Acht Herren bauen in Wien-Hernals ihre eigenen Fahrradrahmen. "Wir haben immer am Mittwoch unsere Bastelrunden. Komm in der Jörgerstraße 17 im 17. Bezirk vorbei. Du musst bei der 'kleinen Fahrradwerkstatt' läuten. Das ist der Extra-Bimmelknopf über der Gegensprechanlage. Du kannst auch zart gegen die Scheiben der Kellerfenster klopfen."

Ein paar Stufen hinab, und schon eröffnen sich zwei Souterrain-Räume mit Werkzeugen in Hülle und Fülle und genug Bier für die Selberbruzzler und ihren Gast. Die Selberbruzzler sind (von links): Philipp, Michael, Ernst, Manfred, Ben, Thomas und Andreas. Manfred, der Software-Entwickler, war an diesem Mittwoch verhindert.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 222
1 2 3 4 5
Habe nun 2 stk 1kWh-Lithium Batterien in China bestellt.

Dann gehts mit dem Rahmen weiter, aus 1,6mm Formrohr um diese Batterie herum, also ohne Getriebe ein kleiner Scooter oder Roller wie man auch sagt, damit man auch ohne zu treten und ohne Schweiß in die Arbeit fahren kann und ebenso noch die Grüne Welle erwischt.
1kWh ist erforderlich um auch etwa 50km weit mit einer Ladung zu fahren. Die Batterie ist mit einem 5A Ladegerät wieder in 4std voll. Mein neues Ladegerät lädt auch direkt aus dem Solarelement
oder aus irgendeiner Autosteckdose, so dass ich überall zu Strom komme. Damit bin ich mit dem EV unabhängig, auch vom Erdöl!
Viel Tausende haben sich bereits ihr EV selber gebaut! googeln nach evalbum.com

es sind 9 röhren ;)

Nicht zuletzt deshalb werden ab jetzt Kinderräder gefertigt.

Was meiner Meinung nach eine ziemliche Marktlücke ist.
Für Kinder gibts eigentlich nur Baumarkt-Fahrräder made in China, die 15 Kilo wiegen...

Ich habe noch die Kinderräder aus deutscher Fertigung so um 1970, von meinen Kindern, von 16 Zoll aufwärts, alles gemuffte Rahmen, leicht. Die richte ich jetzt für meine Enkerln her, statt Stahlfelgen solche aus ALU, sowie einen längeren Vorbau.
Die Kinder brauchen auch keine 18 Gänge etc, und keine anfällige Kettenschaltung, deren Auge verbogen wird, wenn man das Rad hinschmeißt. Die kriegen eine Torpedo-Dreigangschaltung rein, ohne Rücktritt, d.h. 2 Bremshebel. Mit Tricks passt die Nabe grad auch in die schmalen Kinderradrahmen.
Gerne würde ich ihnen ein neues Rad kaufen ... aber solche bekommen die Kleinen keine Stiegen rauf. Viel zu schwer.

Ja, stimmt, das deckt sich mit meiner Erfahrung.

Mein Sohn entwächst gerade seinem 2ten Fahrrad. Dieses ist ein uraltes Rad, das schon der Sohn einer meiner Cousinen vor ca. 20 Jahren gefahren hat. Alt, massiv, schwer, nix Baumarkt, nix China. Das Rad hat einen gebogenen Lenker der er ergonomisch perfekt auf den kleinen Kinderkörper abstimmt und daher total bequem zu fahren ist.

Im Kindergarten sind's einmal auf die Idee gekommen, Radl zu tauschen. Mein Sohn mit seinem alten Rad, von allen seinen Freunden belächelt. Die anderen Kids mit topmodernen "Mountain-Bikes".

Fazit des Tauschs: mein Sohn wollte SOFORT wieder zurück tauschen, die anderen wollten sein Rad behalten.

Mein Fazit: alles Mist was heute gebaut wird. :-)

...habe versucht unser 1a - 20" jugendrad mit 3 gang

nabenschaltung am flohmarkt zu verkaufen, np-300euro vor 7 jahren, meine vorstellung waren 150euro für das erstklassige fahrrad, bestbieterpreis waren 15 euro. für 15euro gebe ich es zum altmetall war meine antwort. jetzt habe ich es für meine enkel in ~10 jahren konserviert.... ein anderes altes fahrrad 1a qualität, alter ~30 jahre wollte ich zum service geben. reifen, beläge, bowdenzüge erneuern inkl. neuer kette und schaltungseinstellung-> serviceangebot fachbetrieb ~280euro... dafür krieg jetzt im abverkauf ein neues!

Kommt auf die Service-Firma an, sind ja nicht alle Apotheken!

Jedenfalls bloß nicht in die Gumpendorfer Straße in die Cooperative geben.

rudi,s fitness fun roller

hallo leute, schaut euch mal rudi,s seite an, eventuell könnt ihr ihn bei der entwicklung seines fitness fun rollers helfen.

https://www.facebook.com/FitnessFunRoller

dafuq did i just see?

ja! allradantrieb :-) - hab ihn und das radl heuer in graz beim aufsteirern kennengelernt.

Super !

Leute, die gemuffte, gelötete Rahmen schätzen. Vielleicht schaut mal einer daraufhin seinen "alten" Rahmen im Keller nochmal an.
Für etwa 120.- Euro kann man den sandstrahlen und neu lackieren lassen; hinten bringt man 6 Gänge drauf, vorne ein Dreierblatt sowieso. Steht dann modernen Rädern kaum nach.

nein, bitte nicht immer gleich sandstrahlen und lackieren! außer wenn das ding rostet und der lack nicht mehr zu retten ist.

so geht eben meist auch jede originalität verloren, und für liebhaber und sammler ist das rad dann völlig uninteressant und wertlos.

es ist dann halt eine weitere gesichtslose "retro" schleuder unter vielen, ob mit gangschaltung oder ohne.

Solange die Rostschäden gering sind, lasse ich das, den selben Gedanken folgend. Aber wenn das zu arg wird ...da ist mir die Originalität zuwenig, ein sauberes Rad ist mir lieber.

rostige Rahmen - Vorsicht!

Die Rohrwände sind papierdünn.

naja, kettenlinie, hinterbau - da gabs ja früher eine andere breite.

wichtig jedenfalls das schaltauge zu richten.

wer lackiert gut/ist zu empfehlen in wien umgebung?

mir wurde www.groblschegg.com sehr empfohlen, habs aber dann selber gemacht => daher keine persönliche erfahrung

danke, schaut sehr seriös aus der laden.

selber - sandstrahlen/abschelifen und lackieren - samt einbrennen - geht das so leicht, oder haben sie eine nette kabine für solche arbeiten? :-)

ich hab ihn bei www.rengshausen.co.at sandstrahlen lassen und dann einfach mit grundierung und einigen schichten mattem sprühdosenlack angefärbelt.
es ist mir aber hauptsächlich um den rostschutz und nicht um ein besonders schönes ergebnis gegangen.

Kettenlinie ..

Die alten Rahmen haben Thompson-Einschlaglager, noch kein Gewinde. Es gibt aber Vierkant-Achsen auch dafür, verschiedene Längen, und die seitliche Distanz kann man mit Ringen verbreitern (Die Ritzel-Halteringe der Torpedo-Hinterrad-Naben haben denselben Durchmesser). Dann sitzt die Kette auch nach Umbau auf ein Dreier-Kettenblatt wieder richtig.

Bis vor Kurzem war es Brüggelmann in Frankfurt, aber der ging in Konkurs. Ich habe jetzt eine Adresse in Hamburg; lieferten gute Arbeit. Bedeutet hin- und herschicken.
Alte Rahmen haben auch meist kein angelötetes Auge. Aber da gibt es Einsatz-Stücke, und damit laufen meine Tourenräder problemlos. Was es bedeutet, wenn ein Auge eines modernen Rahmens verbogen wird (Basso Coral mit eingesetztem Auge) habe ich grad erlebt. Wenn eh schon angeschraubt, dann geht auch das Einsatzstück bei alten Rahmen.
Die Gabelweite hinten war 125 mm; Gut für 5 Gänge. Den 6ten bekommt man nur rein, wenn man in die Kotblechstreben-Öse ein Gewinde schneidet, sodaß die Gegenmutter nicht mehr notwendig ist; die wäre der Kette beim kleinsten Ritzel im Weg.

Sehr fesche Räder! ... und ein carrera bahn! (soviel Auto ist erlaubt) Sympathisches Projekt

foto 2: safety first!

igitt. die drinken egger bier.

dring'n di do etwaaa egga bia?

Posting 1 bis 25 von 222
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.