Zensurierte Modezeitschriften

Ansichtssache |

Der deutsche Künstler David Siepert setzt sich mit zensurierten Modezeitschriften im Nahen Osten auseinander und möchte damit den Dialog zwischen Orient und Okzident fördern

Bild 1 von 10
foto: david siepert

Als David Siepert im Jahr 2008 für längere Zeit an einem Projekt in Dubai arbeitete, entdeckte er zahlreiche Modezeitschriften, die bereits in der Druckvorstufe mit einem Bildbearbeitungsprogramm zensuriert und damit an die dort herrschenden Kleidungskonventionen angepasst wurden. Schließlich begann er, Zeitschriften aus den verschiedensten arabischen Ländern zu sammeln. Sein größtes Interesse weckten schließlich jene - vom Westen importierten - Hochglanzmagazine, die nachträglich per Hand und mit dem Filzstift "übermalt" werden.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.