US-Investor Buffett feiert und spendet

Zu seinem 82. Geburtstag gibt sich der legendäre Investor großzügig und vermacht seinen Kindern Aktien-Pakete in Milliardenhöhe

Omaha - Zu seinem 82. Geburtstag hat der legendäre US-Investor Warren Buffett den Spieß beim Beschenken umgedreht: Er vermachte seinen drei erwachsenen Kindern Susan, Howard and Peter dicke Aktienpakete seiner Investmentholding Berkshire Hathaway. Die Wertpapiere sind jedoch nicht für die Sprösslinge persönlich bestimmt, sondern für deren Wohltätigkeitsorganisationen.

"Ihr habt meine höchsten Erwartungen übertroffen", schrieb Buffett in einem Offenen Brief zu seinem Ehrentag. "Eure Mutter wäre genauso stolz auf Euch wie ich", fuhr der Witwer fort. "Ich sehe ihren Einfluss in dem, was ihr vollbringt." Der Brief - auf einer einzigen Seite geschrieben - war unterzeichnet mit "Alles Liebe, Dad".

Buffett hatte seinen Kindern bereits vor sechs Jahren einen Teil seines Vermögens für gute Zwecke versprochen und mittlerweile 12,2 Millionen sogenannte B-Aktien von Berkshire Hathaway an sie abgetreten. Diese Zahl verdoppelte der Starinvestor nun auf mehr als 24,4 Millionen Stück. Das Gesamtpaket ist bei einem Kurs von derzeit 84 Dollar gut 2 Milliarden Dollar (1,6 Mrd. Euro) wert.

Allerdings wird Vater Buffett seinen Kindern nicht alle Aktien auf einmal aushändigen. Sie können über mehrere Jahre hinweg mit Paketen im Wert von mehr als 100 Millionen Dollar rechnen. "Ich bin überzeugt, dass ihr das Geld klug nutzen werdet, jeder auf seine Weise", schrieb er. Susan hat sich dem Kampf gegen Armut und für Bildung verschrieben, Howard hilft Kleinbauern in Entwicklungsländern und Peter unterstützt Frauenprojekte. (APA, 31.8.2012)

Share if you care