Promotion - entgeltliche Einschaltung

Bicycle Urbanism

30. August 2012, 08:48

Die Baukulturgespräche starten zwar erst morgen. Trotzdem gab es heute schon ein kleines Highlight zum Thema “Stadt der Zukunft”.

Im sehr gemütlichen Ambiente des einzigen Italieners in Alpbach traf sich ein kleine Gruppe von Menschen zum sogenannten Fireside Talk mit Florian Lorenz. Der Österreicher ist Designer und Urbanitätsforscher und will Radfahren in China beliebter machen. Die Initiative nennt sich "Smarter than Car" und promotet das Rad als Fortbewegungsmittel in Peking. Aber auch in europäischen Städten wird das Rad eines der Vehikel der Zukunft sein. Denn für das Auto spricht momentan nicht mehr besonders viel. Die Probleme sind u.a: hohe Benzinkosten, viel Platzverbrauch und wenig Flexibilität. Wenn man sich die Historie ansieht waren Städte wie Paris, Wien oder London früher um einiges belebter, die Straße war so etwas wie ein moderner shared space. Florian Holzer sieht auch gerade in Wien Potential, den Radverkehr noch besser auszubauen. Allerdings sagt der Forscher, er fände es wichtig den Dialog zwischen Radfahrern, Fußgängern und Autofahrern zu stärken. Damit mehr Respekt und Toleranz für die jeweils andere Fortbewegungsart geschaffen wird. Für aspern Seestadt könnte es spannend sein, nach dänischem Vorbild, sogenannte "cycle super highways" zu schaffen.

Diese Highways verbinden u.a Aussenbezirke einer Stadt mit der Innenstadt. Sie haben keine zeitraubenden Stops, lassen genug Platz für viele RadfahrerInnen. Durch eine grüne Welle kann man als Radfahrer daher sehr schnell und bequem sein Ziel erreichen und von A nach B kommen. Weiters sprach Lorenz das "Bike Sharing" Modell an, welches in Wien ja bereits vorzufinden ist. Allgemein wurde an diesem Fireside Talk klar deutlich: Das Auto ist nicht Fortbewegunsmittel Nummer 1 der Zukunft. Es wird zu einem nachhaltigeren Verkehrskonzept kommen müssen.

 

Weitere Infos zum Thema:

http://www.cykelsuperstier.dk/concept

http://www.stcbj.com/en

Am Donnerstag auch noch thematisiert:

Wirtschaftsstandort Österreich

  • Artikelbild
Share if you care.