K.I.T.T.-Replica-Verkauf: Kumpel sucht Kumpel

30. August 2012, 16:33
  • Die "beste Replik" des Knight Industries Two Thousand, meint der Verkäufer. Hauptdarsteller in den Feuchtträumen der 1980er.
    foto: auto quest

    Die "beste Replik" des Knight Industries Two Thousand, meint der Verkäufer. Hauptdarsteller in den Feuchtträumen der 1980er.

  • Gepflegter Innenraum. Nichtraucher, offenbar.
    foto: auto quest

    Gepflegter Innenraum. Nichtraucher, offenbar.

Ein Autohändler hat dereit einen TV-Serienstar der 80er im Verkaufsraum. Die Verwandlung in den Knight Rider hat jedoch ihren Preis

"Turbo-Boost", "Silent Mode", "Super Pursuit Mode" - nur eine kleine Auswahl an fantastischen Sonderausstattungen, mit der in den 1980ern der Knight Industries Two Thousand, Rufname K.I.T.T., samt einem gewissen Michael Knight auf den heimischen Fernsehbildschirmen vorfuhr. 

Willenlos ließen sich damals Halbwüchsige (und so manche Erwachsene) von den Abenteuern des sprechenden Superautos faszinieren - daran konnte selbst Nebendarsteller David Hasselhoff, das etwas unselbstständige Transportgut mit der Problemfrisur ("Hol mich hier raus, Kumpel", "Ich brauch dich, Kumpel", "Wo bist du, Kumpel?"), wenig ändern. 90-mal kämpften "ein Auto, ein Computer, ein Mann" in "Knight Rider" gegen das Unrecht.

Nun kann man sich die in einen Pontiac Firebird Trans Am verpackte Intelligenzbestie in die Garage stellen - so man 48.000 Euro parat hat. Diesen selbstbewussten Preis ruft derzeit der US-Onlinehändler Auto Quest für einen Doppelgänger des legendären Seriendarstellers aus. Dafür bekommt man dem Verkäufer zufolge die angeblich "beste Replik" des Geräts - der burgenländische K.I.T.T.-Replica-Besitzer Wolfgang Unger wird da wahrscheinlich Einspruch erheben - und viele liebevolle Details. 

So wurden für das Interieur die Pressformen des Originals verwendet. Darunter glänzt der 1983er-Trans-Am mit allerlei technischen Spezialitäten. Zu erleben sind WLAN-Verbindung, GPS-Navi, DVD-Player und ein ausfahrbarer Touchscreen. Authentizität im Innenraum vermitteln nicht weniger als 652 Lämpchen. Highlight: K.I.T.T.s (amerikanische) Stimme aus der Mittelkonsole. Weniger "Wow, Kumpel": das Betriebssystem Windows XP. 

Noch rustikaler dürfte die Hardware zur Sache gehen: Nicht weniger als 450 hp (456 PS) schlummern dem Verkäufer zufolge unter der Motorhaube. Die sollten für den gepflegten Kampf gegen das Unrecht ausreichen. (ssc, derStandard.at, 30.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 73
1 2
fuer alle dies noch nicht kennen

http://www.myvideo.at/watch/4877143

knight rider auf wienerisch

"Wolfgang Unger" und "Kitt", die Welt ist klein. Wir waren an der HTL in der gleichen Klasse.

Ich hätte gerne ...

... den "letzten V8" (Pursuit Special) aus Mad Max I/II. Natürlich inklusive fettem Kompressor, der aus der Motorhaube ragt.

Das soll das Auto bei uns aber leider (angeblich?) unzulassbar machen, wegen Rücksichtnahme auf Fußgängerköpfe, die wie rohe Eier geknackt werden könnten.

ja blower sind in österreich leider nicht zulassungsfähig.

aber wenn würd mich so ein teil eh nur auf einem 450cui motor interessieren und so einer ist außerhalb von den staaten sowieso unleistbar, weil da durchschnittlich 30 liter durchzischen.

i'm good with my x-wing...

ich hätte lieber einen aston martin db5 in original! da kann das geschwür von den amis brausen gehn ^^

Auch ich fahre einen ...

Polyester- Kitt - wagen. Keine Replika...

HP ist nicht gleich PS!

http://de.wikipedia.org/wiki/Pfer... che_SAE-PS

Wer die Ami Kutschen kennt weiß: Viele Motoren sind eher Stationäraggregate die sich bei Drehzahl X wohlfühlen - aber alles andere als drehfreudig (beschleunigungsfreudig) sind.

und das hat jetzt vordergründig genau was mit dem artikel zu tun?

falsche bzw geschönte PS angabe.

'Weniger "Wow, Kumpel": das Betriebssystem Windows XP'

stimmt, der wow-effekt wurde erst bei vista versprochen ;)

Leider ist dies nur die Staffel 2 Variante.

Wenn es die R.C.-Variante mit Super-Pursuit-Mode wäre und der Cabrio-Modifikation, hätte ich zugeschlagen :)

"Nun kann man sich die in einen Pontiac Trans Am [...]"

Eigentlich ist es ein Pontiac Firebird - "Trans Am" ist die Ausstattungsvariante.

war nicht

der firebird der mit dem (laschen) V6 und der trans am hatte den V8 drin ?

derStandard.at/AutoMobil
06
31.8.2012, 11:27
Danke für den Hinweis.

Wurde soeben korrigiert.
Ihr Mobilitätsbeauftragter.

Angesichts der Utopischen Preise die manche für Sammlerware bezahlen, find ich 48 Riesen gar ned mal so viel für dieses Auto. Zwar nur nen Replica, aber trotzdem.

Fans die mit der Serie aufgewachsen sind, sind jetzt um die 30....denk mir in 20 bis 30 Jahren (wenn das Auto gut gepflegt wird), is es das X Fache Wert.

ich hätt lieber einen fliegenden delorean.

windows XP in einem auto?

siri hätte den job sicher gerne gemacht..

Haben nicht die Fechters einen in der Garage?

Mir war Bonnie lieber...

Posting 1 bis 25 von 73
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.