Elsner dürfte wieder nicht vor Gericht erscheinen

  • Helmut Elsner
    foto: standard/fischer

    Helmut Elsner

Bawag-Prozess geht am Montag weiter, Elsner kommt nur nach Rücksprache mit behandelnden Ärzten

Wien - Die Neuauflage des BAWAG-Strafprozesses geht nächsten Montag im Großen Schwurgerichtssaal des Wiener Landesgerichts weiter. Nach einer mehrwöchigen Pause im August ist für den 3. September eine Verhandlung angesetzt. Der mitangeklagte Ex-BAWAG-Chef Helmut Elsner ist - wieder einmal - geladen. Ob Elsner diesmal kommt, ist nach Angaben seines Anwalts Jürgen Stephan Mertens allerdings noch offen.

"Sein Gesundheitszustand ist zur Zeit nicht gut", so der Anwalt auf Anfrage. Elsner habe wieder Wasser in der Lunge und müsse vielleicht auch punktiert werden. "Ob er am Montag kommt oder nicht, lässt sich heute noch nicht sagen". Dies werde der frühere Bank-Chef erst am Wochenende nach Rücksprache mit seinen behandelnden Ärzten entscheiden. Elsner befinde sich derzeit im deutschen Kurort Bad Reichenhall zu einem Kuraufenthalt. Auch in der Frage der Vollzugsunfähigkeit gebe es nichts Neues, sagte Anwalt Mertens. Elsner sei derzeit noch vollzugsuntauglich, ein neues Gutachten sei noch nicht erstellt worden.

Seit Monaten nicht erschienen

Ob Elsner überhaupt je zum zweiten BAWAG-Prozess kommt, bleibt also damit offen. Elsner ist ja schon im ersten Prozess rechtskräftig wegen Untreue zur Höchststrafe von zehn Jahren verurteilt, wovon er viereinhalb Jahre abgesessen hat, bis er vergangenen Sommer aus gesundheitlichen Gründen für haftunfähig erklärt worden war und entlassen wurde. Im zweiten BAWAG-Strafprozess ist Elsner nur wegen einer Subsidiaranklage der BAWAG mitangeklagt - die Staatsanwaltschaft hatte auf eine neuerliche Anklage verzichtet. Die Bank will auf Elsners Pensionsabfindung zugreifen und erhofft sich durch die Klage bessere Chancen im Zivilverfahren.

Schon Anfang August war ein Ladungsversuch des Gerichts für Elsner erfolglos geblieben. Ein Vorführungsversuch des Gerichts am 7. August in Elsners Wiener Wohnung war gescheitert, da Elsner dort nicht angetroffen wurde. Er hielt sich auch damals nach Angaben seiner Anwälte und seiner Ehefrau Ruth in einer deutschen Reha-Klinik auf. Während der Gerichtsgutachter Elsner für verhandlungsfähig erklärt hatte, verwies seine Verteidigung auf drei Privatgutachter, wonach Elsner zu krank für die Prozessteilnahme sei. Richter Christian Böhm entschied daraufhin, das Verfahren gegen Elsner am 3. September zu führen. Gegen die anderen Angeklagten, darunter der Spekulant Wolfgang Flöttl und die früheren Bankvorstände, geht es dann am 4. September weiter. (APA, 30.8.2012)

Share if you care
22 Postings
... gekaufte Gutachten ...

... zählen mehr als das vom Gerichtsgutachter. Stellt sich die Frage ist die Justiz gekauft???

Während der Gerichtsgutachter Elsner für verhandlungsfähig erklärt hatte, verwies seine Verteidigung auf drei Privatgutachter, wonach Elsner zu krank für die Prozessteilnahme sei.

na komisch.
wenn ich versuche jemanden vorfuehren zu lassen und den nicht antreffe - nimmt man so jemanden dann nicht in haft, damit man ihn beim naechsten termin dabeihat?
und seit wann sind 3 (teuer bezahlte) privatgutachten mehr wert als der gerichtsgutachter?
was soll diese farce?

Oje - gehts ihm nicht gut?

Habe von Bekannten gehört, dass sie vor ein paar Wochen in Bad Reichenhall eine Begegnung hatten: da fragte sie ein gut gelaunter, braungebrannter Herr mit Hund um den Weg. Und dieser äußerst vital wirkende Herr sei der Herr Elsner gewesen .... aber das ist reines Hörensagen

Solange der nicht vor Gericht erscheint...

...sollte er zur Strafe täglich von der Bandion-Ortner besucht werden. Und wenn die ganze Verhandlung in seinen Lieblingsnachtclub verlegt wird, kann die CBo dort an der Pole zeigen, ob sie für irgendwas zu gebrauchen ist!

OH GOTT, eigener Fehler: KOPFKINO AAAAAAAAAHHHHHHH!!!!!!!!!

Erscheinen - oder nicht

Der grösste Fehler im Fall Elsner war, dass man ihn überhaupt jemals wieder aus dem Häfn herausgelassen hat.

Es wurden schon Menschen

in Abwesenheit zum Tode verurteilt.
Wozu ist seine Anwesenheit nötig, wenn es nur um Geld geht?
Er sollte doch in eigenem Interesse anwesend sein.

"Ob er am Montag kommt oder nicht, lässt sich heute noch nicht sagen"

Ich trau mir zu, das heute schon zu sagen.

Lustig,

bei jedem Normalsterblichen gilt das Wort des Gerichtsgutachters auch mit gegenteiligen Privatgutachten.

Ab wann kann man also einen Gerichtsgutachter aushebeln. Ab 3 Privatgutachten ab 2 oder, was.

Er fordert es ja auch heraus. Im Gefängnis todkrank und mit Fußfessel seinem Alter entschrechend "kerngesund".

Bei den Vorwürfen würde es mir auch nicht gut gehen.

mein gott, der arme. vielleicht kanns sich das gericht ja erbarmen und verlegt die verhandlung in einen nachtklub, dann wird er schon vorbeischaun.

Möglicherweise hat er eine Fußfesselallergie und sein Knöchel schmerzt noch nach seinem letzten Tänzchen bei einer Party.

Der macht was er will und nicht die anderen.

wenn's einegeht, warum nicht. Würden viele andere genauso machen.

DANN HALTETS DAS GERICHT IM KURORT...

...IM KURBECKEN WO SICH ELSNER HALT AUFHÄLT !!!

und seiner Ehefrau Ruth

Ehefrau namentlich genannt, warum?

Ehefrau genannt, ebenso warum?

seiner Anwälte und dritter Personen.

Dat genügt vollkommen.

Graf Gudenus

bitte keine lebensverlängernden massnahmen

das wär etwas übertrieben, bei der schwere der krankheiten.

von der 2 klassenmedizin zur 3 klassenjustiz.

probierts das mal, selbst wenn ihr als zeuge nicht kommts, gibts saures vom richter.

Warum macht das Gericht nicht einen "Lokalaugenschein" in der REHA-Klinik. Teurer als die ständige Pflanzerei kann das auch nicht sein !!

Weil sich die Kurklinik in Bad Reichenhall, das ist in Bayern, befindet.
Wahrscheinlich kann ein österr. Gericht auf deutschen Boden nicht agieren.
Der widerliche Typ treibt wieder das Katz und Maus Spiel wie vor einigen Jahren von Frankreich aus.

Wie lange...

... will sich der sog. Rechtstaat von dieser A....warze eigentlich noch papierln lassen?

Die Herrn und Damen Primare und Professoren sind ja´bekanntlich ein ganz besonders käufliches Volk ...

Ein Patient mit Lungenödem und massiver Herzinsuffizienz ist prinzipiell nicht sehr Haft bzw transportfähig -egal ob Elsner oder Maier Sepp

Die sollten ihn dort vernehmen mittels Videoübertragung

Dann kann ihn die dt. Polizei auch vors Gericht holen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.